Essen im kiga

juliaundthomas
juliaundthomas
08.04.2014 | 21 Antworten
Hallo, muss mich mal eben aufregen und ein paar meinungen von euch anhören:
um 13 uhr hole ich wie jeden tag jana vim kiga. zuhause angekommen schaue ich in ihre essensbox und was seh ich: sie hat keine pause gegessen. das ganze brot, paprika + joghurt war noch so drin wie ich es in der früh eingepackt habe. d.h. sie hat im kiga gar nix gegessen. hab sie gefragt warum und sie sagte sie hat es vergessen pause zu machen. wie seht ihr dass? da müssen doch die erzieherinen schauen ob die kinder essen! meine tochter hat quasi heute vormittag gar nix gegessen, nur ein kleines stück banane in der früh zuhause. werde es aber morgen ansprechen im kiga. finde es untersterste kanone sowas. was sagt ihr dazu???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meiner isst ab und an auch mal nur paar bissen ... dann is wieder mal alles weg ... i denk wenn er hunger hat..wird er wohl essen ... bei uns können die immer essen wann sie wollen..da gibts ka fixe zeit
keki007
keki007 | 08.04.2014
2 Antwort
sagen würde ich schon was ... die Mahlzeiten sollten ja normalerweise zusammen eingenommen werden, auch wenn jeder sein essen von zuhause mitbringt..anders kenn ichs jedenfalls nich und habs so auch noch nirgendwo gesehen bei uns kommt die Verpflegung von der Kita..sprich, mitgeben müssen wir nichts frühstück, getränke, vesper, Snacks zwischendurch kommen von der Kita und werden liebevoll von den Erzieherinnen zu/vorbereitet und das Mittagessen wird frisch von einer hiesigen Kantine geliefert ... also, komplett-Verpflegung durch die Kita..und werden alle drei Mahlzeiten, also frühstück, mittag und vesper, gemeinsam eingenommen..da sitzt keiner für sich allein und/oder isst wann er grade mal meint pause zu machen ... lediglich die kinder die mitm essen fertig sind, dürfen aufstehen, ihr geschirr wegbringen und sich wieder anderwertig beschäftigen..bei den kindern die noch am essen sind, sitzen aber immer noch Erzieherinnen dabei dann ...
gina87
gina87 | 08.04.2014
3 Antwort
wär schön wenns bei uns auch so wär. bei uns im kiga können die kinder essen wann sie grad lust und laune haben. das es dann keiner kontrolieren kann ist klar. finde es nicht schön, da wir ja zuhause auch die mahlzeiten gemeinsam einnehmen.
juliaundthomas
juliaundthomas | 08.04.2014
4 Antwort
@juliaundthomas fänd ich auch nich so schön..auch weil zuhause die Mahlzeiten soweit es möglich is, gemeinsam eingenommen werden ... wenns ma vorkommt das mein mann noch nich da is, weil er noch arbeiten muss, so esse ich aber gemeinsam mit ihr und nich jeder für sich wie er grade will is in der schule später ja hier auch so..da wird auch gemeinsam gefrühstückt und gemeinsam das Mittagessen eingenommen..geht zeitlich auch gar nich anders ...
gina87
gina87 | 08.04.2014
5 Antwort
Hallo, ich arbeite selber in einem Kiga und habe auch schon öfters mit Mamas sprechen müssen, weil die Dose noch voll war. Dies hat unterschiedliche Gründe, manchmal mag ein Kind einfach nichts essen und dann wird dieses bei uns akzeptiert. Ein Becher trinken muss aber jedes Kind bei uns. Es kann aber auch sein, dass das Kind das neben ihn gefrühstückt hat, was "so leckeres" dabei hatte, das dein Kind viell.da etwas mit gegessen hat. Es kann jedoch auch passieren, das einer Erzieherin ein Kind durch geht. Das ist nicht doll, aber bei so vielen Kindern und je nach dem wie die Umstände sind, kann das passieren. Erzieher sind auch nur Menschen und es fällt kein Kind vom Fleisch, wenn es eine Mahlzeit auslässt. Hätte das Kind großen Hunger gehabt, hätte es sich auch selbst an sein Essen erinnert. Ich würde einfach mal am nächsten Tag nett nachfragen bei der Erzieherin. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen ?!
nika19842012
nika19842012 | 08.04.2014
6 Antwort
In vielen Kindergärten wird das Frühstück eben nicht gemeinsam mit allen eingenommen! Bei uns gibt es 4 Tage Frühstücksbuffet und es können immer ca 8 Kinder gleichzeitig essen. Die Kinder entscheiden in der Zeit von 7:30-10:30h ob sie essen, wann sie essen und wie viel sie essen. Die Kinder werden gefragt und motiviert, aber es wird akzeptiert, wenn sie keinen Hunger haben. Trinken ist mir wichtig, daher sorge ich dafür das alle Kinder etwas getrunken haben. Natürlich kennt man seine Pappenheimer und achtet bei bestimmten Kindern darauf das sie nicht zu viel essen oder auf die die sich immer durch tun wollen. Grundsätzlich denke ich jedoch das wir dem natürlichen Sättigungsempfinden vertrauen dürfen, denn das tun wir ja bei Säuglingen, die wir stillen auch.
nika19842012
nika19842012 | 08.04.2014
7 Antwort
also bei uns wird morgens gemeinsam gefrühstückt, dies ist mir persönlich sehr wichtig ... Im Kindergarten isst mein Sohn auch immer, manchmal lässt er was übrig ... finde ich nicht schlimm, da ich ja weiss, dass er unter meiner Aufsicht ein ordentliches Frühstück eingenommen hat. Ist wohl von Kindi zu Kindi unterschiedlich ... bei uns essen ALLE Kinder zusammen, machen alles zusammen Pause, mit den Erzieherinnen. Nachmittags ist es auch so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
8 Antwort
wie denken den die anderen Eltern? Ihr könnt ja mal eure Erfahrungen u. Wünsche mit den Erzieherinnen bequatschen!! Ich finde es sehr schön u. auch sehr wichtig, dass die Kinder gemeinsam essen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
9 Antwort
in unserer Kita wird zusamm gegessen, Frühstück wird von hause mitgebracht das Mittagessen wird geliefert und der nachmittagssnack wird von den Eltern Morgens in eine Schale gelegt.ich würde da auch was sagen vorallem wenn dein Kind den ganzen tag geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
10 Antwort
Kann passieren, die Erzieherinnen können nicht überall zu jeder Zeit gucken. Bei uns gibt es einmal in der Woche ein gemeinsames Gruppenfrühstück, an den anderen Tagen essen die Kinder wann sie wollen - die Vorschulkinder sogar alleine ohne Erzieherin. Kam bei uns auch schon vor, dass Mausi nichts gegessen hatte. Ich fands nicht weiter schlimm, weil von einmal nicht frühstücken verhungert sie nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
11 Antwort
Hm, ich finde das jetzt ehrlich gesagt nicht so dramatisch. Ich gehe bei meiner Tochter davon aus, dass sie von selber etwas sagen würde, wenn sie wirklich Hunger hat. Und so lange das nicht regelmäßig vorkommt, würde ich mir da auch keinen Kopf drum machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
12 Antwort
Das ist völlig normal. Ein Kind kann auch mal weniger Hunger haben und selbst wenn sie es vergessen hat. Das ist doch kein Drama, sie wird nicht vom Stuhl fallen deswegen oder großen Hunger leiden. In den Kindergarten in den mein dritter gerade geht sind auch ganz viele Eltern die sagen, die Kinder sollen da mehr Essen und wehe es kommt eine fast volle Box mit nach Hause. WARUM??? Kann ein Kind nicht selbst entscheiden wann und wie viel es essen will?! Dann ist es eben gerade so aufregend das keine Zeit zum essen bleibt, das ist doch völlig egal, dann wird eben erst später gegessen.
Zypta
Zypta | 08.04.2014
13 Antwort
passiert ... wenn es keine geregelten Essenzeiten in der Früh gibt. Mittag wird sie ja bekommen haben. Wenn dein Kind Hunger gelitten hätte hätte sie was gesagt - so hat sie sich den ganzen Tag amüsiert und gespielt. Sprich es morgen aber trotzdem ruhig und gesittet an und bitte darum, dass die Erzieher darauf achten, dass sie ne Kleinigkeit isst. Und wenn sie keinen Hnger hat, dann ist das halt so ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.04.2014
14 Antwort
Hmm, das kam bei unserem im alten Kindi auch mal vor. Noch ziemlich am Anfang. Da war ich auch geschockt. Abef dann kam halt nur, dass sie ja nicht auf alle Kinder achten können ob jeder mal essen war, weil jeder geht wann er will. Dann hab ich ihn eben immer daran erinnert, dass er essen gehen soll. Meistens sind wir sogar zusammen zum bistro und ich wusste er isst wenn ich weg bin und vergisst es nicht ... Kannst es ja mal ansprechen, aber bekommst bestimmt auch die Antwort. Ich hab mich nur gefragt wie die das nicht bemerkt haben konnten ... wenn er hunger hatte, war er früher fast nur am rum zicken
MausiIn
MausiIn | 08.04.2014
15 Antwort
In unserem Kindergarten gibt es gleitzeiten für die arbeitenden Eltern, dass heißt die Kinder können zwischen 7 und 9 gebracht werden, da wird das gemeinsame Frühstücken unmöglich. Manche kommen um 7 ohne zu hause was gegessen zu haben, manche um 8 mit vollem magen. Da finde ich es schon total in ordnung das jeder essen kann wann er will. Es stehen auch immer Obst und Gemüse geschnitten bereit sodass selbst wenn das mitgegebene mal "vergessen" wird die kids meistens etwas essen. Das deine Tochter mal einen Tag nichts gegessen hat finde ich nicht sonderlich schlimm, sie wird dann wohl keinen Hunger gehabt haben. Warum soll man sie dann zum essen zwingen. Wenn dasn öfter vorkommt würde ich die Erzieher ansprechen aber bei einem mal nicht.
Vivian07
Vivian07 | 08.04.2014
16 Antwort
Mein Kleiner hat tageweise gar nichts im KiGa gegessen: Jause keine Zeit/Lust, Mittagessen schmeckte nicht, ... d.h. er war tageweise von 6:30 bis 16:30 ohne etwas zu essen dort :) Regt mich nicht auf - sehr übellaunig ist er dann, und dann frag ich ihn gleich, ob er nicht Jause essen will ... dann sitzen wir manchmal in der Garderobe und er mampft. Ich wurde im KiGa zum Essen gezwungen: eine hielt mich fest, einstopfte mit den Löffel in den Mund, wenn ich schrie. DAS find ich schlimm. Ansprechen kann man es, tu ich auch, ABER: ohne Vorwurf!!!! Denn: 1. nur weil die eigene Jause nicht angetastet ist, heisst das nicht, das nichts gegessen wurde: x) manchmal teilen sie die Jause, x) manchmal gibt es super Gutes z.B. Obst für alle Kinder als Jause x) manchmal hat ein Kind Geb. und es gibt Kuchen 2. Kann man einem Kind zwar vorschlagen, zu jausnen, es aber nicht zwingen: kann sein, dass sie gefragt wurde, aber eben nicht wollte 3. find ich es eben nicht so dramatisch ohne Jause bis 13:00 :)
BLE09
BLE09 | 08.04.2014
17 Antwort
@MausiIn "Ich hab mich nur gefragt wie die das nicht bemerkt haben konnten ... wenn er hunger hatte, war er früher fast nur am rum zicken" Hihi, der Gedanke kam mir auch schon oft. Daher sag ich nie im vorwurfsvollen Ton "Achten Sie bitte darauf, dass er isst" sondern meine nur "Übrigens, falls er schlecht gelaunt ist, am besten fragen, ob er Hunger hat und jausnen will". Solche Tipps werden gerne angenommen von den Betreuerinnen ;)
BLE09
BLE09 | 08.04.2014
18 Antwort
@juliaundthomas "bei uns im kiga können die kinder essen wann sie grad lust und laune haben ... finde es nicht schön, da wir ja zuhause auch die mahlzeiten gemeinsam einnehmen." Geht bei uns nicht, denn mein Leiner steht z.B. um 5:00 auf, frühstückt um 5:30, und um 6:30 ist er im Kiga, Die anderen Kinder kommen ebn auch zwischen 6:30 und 9:00. Einige frisch vom Frühstück, einige ganz ohne Frühstück, und sind um 7:00 am Frühstücken ... einige essen im Kiga um 11:30 zu mittag, andere werden kurz davor abgeholt, und essen zuhause so um 12:30 oder 13:30 zu mittag. Frage: WANN würdest Du die gemeinsame Jause denn zeitlich ansetzen????
BLE09
BLE09 | 08.04.2014
19 Antwort
Also bei uns is es so, meine grosse steht um 6uhr auf, dann gibts frühstück . Wenn sie keinen Hunger hat, bekommt sie zumindest einen jogurt und ihren kakao, damit sie wenigstens etwas im Magen hat. Im kiga ist sie zwischen 7.30 und 8uhr. Im kiga machen se nach dem morgenkreis, so zwischen 9 und 9.30 ihr frühstück. Mittwochs machen se immer ein gesundes frühstück. Beim Frühstück im kiga is immer mind. 1 erzieherin mit dabei. Ich frage Meine grosse auch immer sofort, ob sie was gegessen hat. Wenn sie mal nichts gegessen hat, dann hatte sie wirklich keinen Hunger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
20 Antwort
bei uns kommen die kinder morgens auch zu unterschiedlichen Zeiten in den kiga an ... bis 9 Uhr müssen alle da sein, damit geplante Sachen am vormittag auch stattfinden können der kiga hat regulär von 6-18uhr geöffnet es gibt auch kinder, die aufgrund der Arbeitszeiten der Eltern, auch schon vor 6 Uhr kommen, was dann mitm kiga vereinbart wird..oder eben welche, die erst 18:30/19uhr abgeholt werden wegen der Arbeitszeiten der Eltern die kinder die vor 8 Uhr kommen, haben i.d.r. alle zuhause höchstens ne Kleinigkeit gegessen ... gemeinsames frühstück im kiga, für die kinder die vor 8 Uhr da sind, gibt's um 8uhr.. bei denen die grundsätzlich nach 8 Uhr kommen, wurde darum gebeten, dass sie vorher schon zuhause gefrühstückt haben, was bei der zeit, in der sie in der Kita ankommen, ja auch kein Thema is..klar, wer jetzt zehn nach 8 oder viertel 9 im kiga ankommt und noch nix gefrühstückt hat, bekommt da logisch auch noch was..das sind aber eher ausnahmen bei denen es so is.. also, ab 8uhr frühstücken die kinder, die bis dahin schon im kiga sind, was ne ganze menge is, zusammen Mittagessen gibt es kurz vor halb 12, was ebenfalls gemeinsam eingenommen wird mittagskinder sollten generell erst nachm Mittagessen abgeholt werden..also gegen 12uhr dann..MAL vorm mittag is auch okay, sollte aber nich die regel sein nachm mittag is dann von 12 bis 13:45 Mittagsruhe/schlaf.. gegen 14uhr, wenn alle angezogen sind usw., is kaffeezeit, die ebenfalls gemeinsam am tisch erfolgt ... wer ohne Kaffee is, sollte um 14uhr nachm Mittagsschlaf abgeholt werden funktioniert einwandfrei so und keiner hat was daran auszusetzen
gina87
gina87 | 09.04.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kindergarten zu langweilig?
02.09.2012 | 21 Antworten
Hilfe Essen KiGA
11.05.2012 | 51 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten
Kiga Kostenübernahme,
29.11.2011 | 23 Antworten
Dauernd verschwinden Sachen im Kiga!
18.10.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading