Darf die schule das?

Mami5kids
Mami5kids
19.02.2013 | 29 Antworten
boah ich könnte gerade platzen.folgendes mein sohn hatte am samstag schulpflicht wegen tag der offenen tür.dafür ist natürlich ein ausgleichstag vorgesehen.mein sohn meinte der wäre am montag also gestern haben wohl mehrere behauptet.
also mein sohn gestern in der nachhilfe war, hat er klassenkameraden getroffen die meinten es wäre schule gewesen.
ich hab dann heute morgen eine entschuldingung geschrieben in der ich die wahrheit geschrieben habe.
eben kommt er heim und meint er müsse jetzt 8 wochen freitags 1std nachsitzen.
die lehrerin hat unter meine entschuldigung geschrieben sie habe mit der rektorin gesprochen und sie können die entschuldigung so nicht akzeptieren und sie hätte mehrmals erwähnt das montag schule sei.mein sohn (ads) wirds wohl nicht mitbekommen haben (meiner meinung nach).
außerdem hätte es dann wohl im lernbegleiter gestanden.
ich solle dafür sorgen das mein sohn an diesen tagen nach hause kommt.
dürfen können die das einfach so entscheiden, wegen so einem lächerlichen einen tag, hätte er jetzt kopfschmerzen ect.gehabt dann wäre nichts passiert oder wie? (verwirrt).
was würdet ihr tun?
also ich finde es eine frechheit.
außerdem kommt noch hinzu das mein sohn freitags nachhilfe hat und sowieso schon mit dem bus fahren, muss und wenn er dann freitags bis 14 uhr schule hat fährt der bus dort um 14.37 in dem müsste er sitzen bleiben da er um 15.30 in der nachhilfe sein muss.
wir sind diesbezüglich sowieso auf den bus angewiesen da der papa im schichtdienst arbeitet.
zudem wäre er dann auch noch ohne mittagessen unterwegs (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dumm gelaufen, aber eigentlich deine Schuld, also ich finde nicht, dass es dein SOhn austragen muss ... mmh ... sollte ein TAg Schule ausfallen, dann bekommt man es wohl schriftlich mitgeteilt oder du fragst nach ... nur weil dein Sohn das sagt, würde ich ihn nicht zu HAuse lassen
JonahElia
JonahElia | 19.02.2013
2 Antwort
Das ist deine Aufgabe als Mutter zu überprüfen ob das stimmt mit dem schulfreien Tag. Entweder anrufen oder ins Heft gucken. ich bin der Meinung, dass schulfrei durch Zettel oder Briefe angekündigt wird. Nachsitzen finde ich in dem Fall nicht OK- rede mit der Lehrerin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
3 Antwort
das war mir ja so klar das ich jetzt wieder die dumme bin.aber mein sohn lügt mich nicht an und das we war schon stressig genug da unser behinderter sohn zu hause war.aber egal ob ich nun schuld bin oder nicht 8 wochen nachzitzen finde ich schon ein bissl arg.
Mami5kids
Mami5kids | 19.02.2013
4 Antwort
SAgt doch niemand, dass dein Sohn gelogen hat, du sagst doch selber, dass er es wohl falsch verstanden oder nicht mitbekommen hat ... trotzdem liegt es in deiner Verantwortung ... rufe die Lehrerin morgen an und sprich mit ihr ...
JonahElia
JonahElia | 19.02.2013
5 Antwort
Verantwortung liegt definitiv bei Dir. Aber da Du ja selbst sagst, Dein Sohn hat es nicht wirklich mitbekommen wohl etc dann rufe in der Schule an und mache einen Termin aus. Einfach zum Aussprechen, denn dagegen tun kannst Du wohl nix ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
6 Antwort
Du schreibst, dass es mehrere Kinder so verstanden haben, dass am Montag frei ist. Dann frag doch mal wer genau und setze dich mit den Eltern in Verbindung. Wenn da einige sind, dann finde ich es nicht gerechtfertigt, sondern einen Kommunikationsfehler. Liebe Damen, zum Thema Zettel kann ich nur sagen: Die gibt es bei uns auch nicht immer. Viel Spaß, wenn eure in die Schule kommen. Die Leitung macht sich da keine Gedanken drüber. Wir haben jetzt 3 Wochen überhaupt nur auf einen simplen Stundenplan gewartet. Wenn es jetzt nur dein Sohn war, dann wird er wohl nicht um das Nachsitzen rum kommen. Da kannst du doch aber bestimmt mit der Lehrerin sprechen, dass er die an einem anderen Tag absitzen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
7 Antwort
da gibt es keinen anderen tag er ist ganztagsschüler und nur freitag ist um 13 uhr schulschluß.
Mami5kids
Mami5kids | 19.02.2013
8 Antwort
Dann versuch es über die anderen Eltern und wenn es nichts hilft, dann heißt es wohl Augen zu und durch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
9 Antwort
@Einzelstück ... aber wenn mein Sohn sagt, er hat SChulfrei, dann informiere ich mich ... zumal ihr Sohn ja Probleme mit der Aufmerksamkeit hat ...
JonahElia
JonahElia | 19.02.2013
10 Antwort
@JonahElia meine Tochter kam jetzt 4 Wochen jeden Tag mit neuen Infos zum Tagesablauf. Glaubst du, da ruf ich jedes Mal noch 10 Mütter an. Zumal die Kinder oft, dass gleiche sagen. Ein bißchen Vertrauen muss man seinem Kind schon. Und ich kann es nachvollziehen, dass sie dachte, es ist dann der Montag, weil der Ausgleich ja auch zeitig erfolgen sollte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
11 Antwort
Ich finde auch, dass du als Muttet in der Pflicht stehst solche Dinge zu überprüfen, zur Not die zuständige Lehrerin anrufen.Lieber einmal zu viel nachfragen, als zu wenig. Jetzt ist es leider so und ihr müsst da durch, vielleicht findet ihr eine Lösung.Wenn mehrere Kinder behauptet haben, es wäre keine Schule, waren auch diese sicher nicht, daher müssten auch diese nachsitzen.evtl könnt ihr mit den Eltern dieser Kinder eine Fahrgemeinschaft bilden.lg
Lia23
Lia23 | 19.02.2013
12 Antwort
ohoh, dumm gelaufen. Wir haben auch immer im November Tag der offenen Tür, wo alle Schüler anwesend sein müssen. Der Ausgleichtag dafür ist immer der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien. Ich finde auch, daß solche Termine per Zettel durch die Kinder mitgeteilt werden müssen. Hat die Schule keine Internetseite, wo solche Termine drinstehen? Wie alt ist Dein Sohn denn, bzw. ist er in der Grundschule oder schon auf der Weiterführenden? Wenn er gesagt hat, daß der nächste montag dafür frei ist, käme mir das auch etwas suspekt vor, ganz ehrlich.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 19.02.2013
13 Antwort
will mich ja auch nicht rausreden , aber mal von der menschlichen seite gesehen, mein sohn kommt immer pünktlich zur schule schwänzen gibt es bei uns auch nicht.nun ist mir einmal ein fehler unterlaufen da ich ja schon erwähnt habe das ich am we stress hatte da unser behinderter sohn zu besuch war.ich habe auch noch ein kleinkind die großen zähl ich jetzt mal nicht mit. finde es einfach von der schule ein bissl übertrieben so zu reagieren und das auch noch schriftlich und schön rot geschrieben. ich finde das alles ein bissl überzogen und kindergartenmäßig ehrlich gesagt.
Mami5kids
Mami5kids | 19.02.2013
14 Antwort
Entschuldige bitte, ich kann jetzt nicht wirklich nachvollziehen, warum du dich jetzt so angegriffen fühlst. Du bist die Mutter. Also liegt bei dir die Verantwortung. D. H. du hast zu klären, ob die Kinder tatsächlich schulfrei haben. Wenn dein Sohn einen Lernbegleiter hat, in dem solche Sachen eingetragen werden, dann schaut man als Mutter da als erstes rein. Ansonsten ruft man bei der Schule/der Lehrerin an. Ansonsten das mit dem Nachsitzen ist dumm gelaufen. Vielleicht hilft ja nochmaliges reden mit der Lehrerin. Dass man es auf einen anderen legt und/oder verkürzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
15 Antwort
warum ich mich angegriffen fühle. die verantwortung liegt bei mir wie oft denn noch das weiß ich doch auch. mein sohn ist 12. und meine güte habt ihr noch irgendwas vergessen? oder mal einen fehler gemacht. sonntags bei der lehrerin anrufen? wie schon einzelstück erwähnt hat wenn ich jedesmal irgendjemanden anrufen müsste.dann wäre ich wohl am dauertelefonieren.
Mami5kids
Mami5kids | 19.02.2013
16 Antwort
Lass dir von deinem Sohn die Namen der Mitschüler geben, die ebenfalls der Meinung waren es sei Schulfrei. Ruf da an und frag nach, wie das bei denen gehandhabt wird von der Lehrerin. Wenn die Mütter dir sagen, ihre Söhne hätten das nicht behauptet und die waren alle, außer deiner , in der schule am Montag, dann würde mein Sohn nicht nur die Stunden nachsitzen sondern hätte dann auch noch ein "nettes" Gespräch mit mir! Wenn allerdings, Mitschüler auch nicht da waren, die nicht nachsitzen müssen, dann würde meiner nicht nachsitzen, da könnte die Lehrerin sich auf den Kopf stellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
17 Antwort
Nachsitzen ist verboten. Ich würd denen was erzählen ... http://www.focus.de/schule/schule/unterricht/paedagogik/tid-7944/disziplin-in-der-schule_aid_138718.html
susepuse
susepuse | 19.02.2013
18 Antwort
@Mami5kids Also, sicher hat jeder von uns schon mal was vergessen. Aber ich bin der Meinung, wenn es wie hier um schulische Angelegenheiten geht, darf einem das auch als gestresste Eltern nicht passieren. Ja, ich hätte auch auf einen Sonntag bei der Lehrerin angerufen, wenn sich die Sache nicht ans hätte klären. Schließlich ruft man nicht ständig bei den Lehrerin an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
19 Antwort
@Einzelstueck Wenn mein Kind vier Wochen lang täglich neue Infos aus der Schule mitgebracht hätte, hätte ich spätestens nach einer Woche mal in der Schule angerufen und nachgefragt, ob die spinnen?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
20 Antwort
@MiriamEvelyn du, was glaubst du, was hier für ein Aufstand von den Eltern war. :-) Aber ich sag ja, denen ist das leider ziemlich schnurz. Deswegen kann ich nachvollziehen, dass sich Mami5kids auf die Aussage verlassen hat. Ich schrieb ja auch, dass wenn nur ihr Sohn gefehlt hat, sie da wohl durch müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

kleine Schultüte für die Vorschule
20.05.2014 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading