sensibles kind, kinderpsychologe?

yteewt
yteewt
24.09.2012 | 4 Antworten
hallo mein sohn ist 5 jahre alt und er ist ein ganz sensibles kind.wir warn letztens bei der u 9 und da hab ich das mit der ärztin besprochen und sie meinte ich sollte zum kinderpsychologe gehen.hab jtzt ein termin ende oktober.habt ihr auch sensible kinder und wart zufällig auch beim psychologen?was haben die mit dem kind gemacht da?hat es geholfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
ich mein damit meinen Kh-Aufenthalt als ich als die Kleine kam. Sophia ist 3 Jahre alt! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2012
3 Antwort
mhhh wie äußert sich das denn? Meine Große hat die Geburt bzw meinen KH-Aufenthalt nicht verkraftet und fast ein Jahr lang bei uns im großen Bett geschlafen, wurde oft 10-15x schreiend in der Nacht wach ... war echt schlimm. Dachte auch dauernd an den Kinder Psychologen, dann wurde es schrittweise besser. Sind umgezogen und Sophia freiwillig als wär nix gewesen hat sie in ihrem Bett in ihrem Zimmer geschlafen. Hab mich voll gefreut. Dann hat der Kiga angefangen, die ersten zwei Tage waren super hat ihr voll Spaß gemacht, am 3.Tag wars aus und vorbei. Sie hat durchgeweint bis ich wieder gekommen bin und auch in die Hose gemacht... also voll schlimm. Kiga müssten wir wieder pausieren. Jetzt kann sie wieder nicht mehr alleine schlafen und schreit nachts wieder auf. Sie mag nicht mal alleine zu Oma, das war bis jetzt auch nie ein Problem... schön langsam bin i auch wieder am überlegen zum Kinderpsychologen zu gehen... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2012
2 Antwort
ich finde, zum 1. Termin sollten die Eltern auf jeden FAll alleine zum Psychologen gehen. So kann man alles sagen und auch über die Ängste und Sorgen, die man als Eltern hat reden. Das würde ich nie machen, wenn mein Kind daneben sitzt ...und es wird indirekt am Kind gearbeitet...
JonahElia
JonahElia | 24.09.2012
1 Antwort
Viele Kinder, gerade auch in diesem Alter, sind sensibel. Meine Tochter auch ... sie redet auch nicht mit Jedem - ich persönlich finde das nicht schlimm und problematisch. Es muss doch auch ruhigere Menschen geben, oder? Ist denn an seinem Verhalten etwas auffällig? Ist es schlimm sensibel zu sein? Muss ja schon extrem sein, wenn deine Kinderärztin ihn zum Psychologen schickt? Ich finde es sehr schlimm, wie sehr viel verglichen werden untereinander. Geht mal etwas nicht ganz nach NORM muss es behandelt werden. Das kann den Charakter auch negativ beeinflussen. Was speziell macht Dir denn Sorgen? Warum hältst DU den Besuch beim Kinderpsychologen für notwendig?
deeley
deeley | 24.09.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading