Sexuelle Belästigung unter Kindern anzeigen?

lilamima
lilamima
04.04.2012 | 55 Antworten
Ich habe ein Riesengroßes Problem. Der Sohn meiner Freundin hat meine Tochter versucht swxuell zu "belästigen". Sie sollte sich ausziehen damit er ihre Muschi angucken und ihr riechen kann ... Das habe ich heute von der Erzieherin erfahren-vorgefallen is das warscheinlich vor ca. vier Wochen bei uns zu Hause. Meine Tochter hat mir nix davon erzählt ... Bei dem Jungen ist das nicht das erste mal das er in diese Richtung aufgefallen ist. Alle betroffenen Muttis haben meine Freundin nur darauf angesprochen das sowas nicht nochmal passieren soll ... der Junge sucht sich dann einfach die nächste ...
Ich hab gleich vorhin meinen Mann angerufen und er meinte wir müssen das Anzeigen, damit es dem Jugendamt gemeldet wird. Ich bin so in ner Zwickmühle ... ich möchte meine Tochter schützen, das ist ganz klar mein Hauptgrund. Meine Freundin tut mir aber auch so leid-sie lebt seit fast zwei Jahren vom kindsvater getrennt und solche Probleme scheinen immer dann aufzutreten wenn das Kind bei seinem Vater war.
Was würdet ihr tun. Anzeigen??? Gespräch mit der Kindergärtnerin und der betroffenen Mutter und mit mir??
Ich weiß echt nicht weiter..
Danke für eure ANtworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

55 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wie alt sind denn die Kinder?
Tyra03
Tyra03 | 04.04.2012
2 Antwort
wie alt ist denn der junge???
Sophie3010
Sophie3010 | 04.04.2012
3 Antwort
Die kinder sind 5 Jahre alt
lilamima
lilamima | 04.04.2012
4 Antwort
@lilamima ein 5 jähriger macht so etwas?? das ist aber heftig ... vllt solltest du das erst mal dem jugendamt melden, und wenn du merkst, das die nichts machen, solltest du zur polizei gehen, denn das ist echt heftig und der mutter und dem jungen muss eindeutig geholfen werden
Sophie3010
Sophie3010 | 04.04.2012
5 Antwort
Also wenn beide 5 jahre alt sind würde ich vorerst mal mit der Mutter sprechen!! Das Jugendamt da einzuschalten fände ich übertrieben!! Die Mama soll sich hilfe suchen vieleicht eine Terapie oder so!! Das die Kinder mit 5 Jahren anfangen sich für das andere Geschlecht zu interessieren ist ganz normal! Nur die Art ist etwas komisch der Junge muss das lernen das es so nicht geht aber dafür muss jemand mit ihm darüber reden! Wenn willst du auserdem anzeigen nen 5 Jährigen??
Tyra03
Tyra03 | 04.04.2012
6 Antwort
Ein Gespräch mit Kindergärtnerin und Mutter wäre ein Anfang, wenn das nicht fruchtet, würde ich mich ans Jugendamt wenden, dies aber als evt. Konsequenz ankündigen. Freundschaft hin oder her, aber der Schutz deines Kindes hat IMMER Vorrang
nasto98
nasto98 | 04.04.2012
7 Antwort
Hmm - also bei mir und meinen Nachbarn ist's in dem Alter rund gegangen - aber natürlich NUR im gegenseitigen Einverständnis ... Man muss mit dem jungen Mann reden - fragen darf man, aber ein NEIN ist ein NEIN. Wenn er ihr NEIN nicht akzeptiert hat, dann würde ich wohl tätig werden, und mich bei sozialen Stellen erkundigen, wie man mit so was umgeht. Wie gesagt, in dem Alter ist so was nicht unüblich, aber es darf eben nicht ausarten, und vor allem keine "Belästigung" oder gar ein gewalttätiger Übergriff werden.
BLE09
BLE09 | 04.04.2012
8 Antwort
Es ist halt in der Art und Weise schon öfters vorgekommen -alle Mütter habe nsich bei der betroffenen Mutter gemeldet und Beschied gesagt-es scheint sich halt bloß absolut nix geändert zu haben. Die Mutter ist ja eine Freundin von mir-das macht mir das ganze so schwer. Wäre es irgendeine andere Mutter dann würde ich den Weg zur Polizei und zum Jugendamt sofort gehen. Die Polizei meldet solche Vorfälle ja auch dem Jugendamt-also würde ich somit beide Elternteile anzeigen
lilamima
lilamima | 04.04.2012
9 Antwort
PS: die Frage per se würde ich nicht als sexuelle Belästigung titulieren - was soll man denn in dem Alter sonst, als direkt fragen? Nur wenn dieselben Fragen ständig wieder kommen, auch bei Personen, die ihm schon NEIN gesagt haben, und dass sie das nicht wollen, dann geht's in Richtung Belästigung.
BLE09
BLE09 | 04.04.2012
10 Antwort
Das schlimme daran ist ja das der Junge meine Tochter erpresst hat-sie dürfe uns nichts erzählen sonst würde er sie im Kindergarten ärgern ... davor hatte meine Tochter Riesenangst. Die Kindergärtnerin kann das Verhalten von dem Jungen nicht verstehen-sie sagte das seine Eltrn sich viel zu oft vor ihm streiten würden und da würde ne klare Linie fehlen, sie wüsse nicht wie man diesem Kind noch helfen solle ... das können nur höher gelegene Stellen tun
lilamima
lilamima | 04.04.2012
11 Antwort
Nein auf gar keinen Fall!!! Das ist normal, das habe wir früher auch gemacht - das sind die sogenannten Dokterspielchen! Außer die Kinder sind schon im Jugendalter. ABer da du von der Erzieherin sprichst nehme ich an die Kinder sind unter 10? Redet mit den Kindern, erklärt ihnen die Sache mit den beiden Geschlechtern. Es ist jetzt eine Art Aufklärung gefragt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2012
12 Antwort
@lilamima Wenn es eine Gute Freundin ist dann spreche doch malin Ruhe mit ihr darüber und frage ob du ihr vieleicht helfen kannst!!
Tyra03
Tyra03 | 04.04.2012
13 Antwort
@lilamima Also die Erzieherin muss doch Möglichkeiten haben bzw Stellen kennen die bei solchen Sachen helfen können!!
Tyra03
Tyra03 | 04.04.2012
14 Antwort
PPS: Hab grad nochmal im web unter "frühlindliche Sexualität" nachgelesen - eignetlich sollte das bei einem 5-jährigen langsam im Abklingen sein und wieder weniger werden ... war bei mir und den nachbarn auch so :)
BLE09
BLE09 | 04.04.2012
15 Antwort
@lilamima "Das schlimme daran ist ja das der Junge meine Tochter erpresst hat-sie dürfe uns nichts erzählen sonst würde er sie im Kindergarten ärgern ... davor hatte meine Tochter Riesenangst. " Also DAS geht GAR NICHT! JETZT versteh ich, was Dich daran so aufregt - diese Info fehlte vorab. Da würde ich soziale Stellen kontaktieren
BLE09
BLE09 | 04.04.2012
16 Antwort
Ich bin geschockt ... ! Ein kleines Kind mit 5 Jahren fragt vielleicht mal was der Unterschied ist zwischen Mann und Frau. Mein Sohn fäßt mir zwar auch ab und zu mal an die Möpse aber er begründet es so, dass es dann sagt, dass er als kleines Baby daraus getrunken hat ohne irgendwelche anderen Gedanken. Ein Kind in dem Alter kann unmöglich ohne äußeren Einfluß auf solche Ideen und Gedanken kommen und ich würde mein Kind vor solchen Einflüssen sofort ohne zu überlegen schützen egal ob es das Kind der Freundin ist, was so schmutzige Gedanken hat. Kinder merken sich so etwas, das geht nicht ... Was denken sich nur die Eltern dabei!!!!! Ich bin fassungslos.
steffi258
steffi258 | 04.04.2012
17 Antwort
Wer weiß wie die eltern mit dem Thema Sex bzw. Mann und Frau umgegangen sind!! Ich erziehe meinen Sohn von anfang an schon so das er weiß was ein Mädchen / Frau und was ein Junge / Mann ist!! Alles natürlich Kindlich erklärt gerade jetzt wo ich SS bin stellt er Natürlöich fragen! Die ich ihm so gut ich kann beantworte ich lüge ihn nicht an und erzähle ihm Märchen er weiß wie eine Fraus aussieht und wie ein Mann ausschaut. Wenn eine Mutter an mich heran tretten würde weil mein Sohn soetwas getan hat würde ich erstmal mit ihm sprechen und mir dann Hilfe über Terapin und Co suchen!! Hoffe natürlich das es zu so einer situation niemals kommen wird!!
Tyra03
Tyra03 | 04.04.2012
18 Antwort
Habe hier einen Link dazu gefunden: http://www.wildwasser-esslingen.de/content/cms/upload/bilder/doktorspiele.pdf
marionH
marionH | 04.04.2012
19 Antwort
@BLE09 jetzt erzähl mir bitte nicht, dass sich Fünfjährige bei ihren Doktorspielchen gegenseitig an den Geschlechtsorganen riechen?! Das halte ich für absolut NICHT kindlich. Da hat er doch irgendwie was gesehen oder gehört und versucht das jetzt andauernd nach zu ahmen. Wenn der Mutter das Problem bereits seit längerem bekannt ist, sich aber nichts ändert, dann scheint auch kein Gespräch unter Freundinnen mehr zu helfen. Da ist therapeutische Hilfe angesagt - meine Meinung!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 04.04.2012
20 Antwort
Anzeigen halte ich für übertrieben! Mit der Mutter sprechen solltet ihr aber! Sie soll das mal beobachten und evtl mal beim Kinderarzt ansprechen! Der kann ihr sicher sagen, an wen sie sich wenden kann um Hilfe zu bekommen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2012

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading