Sommerlochfrage - "Don't fuck the company" wer hat sich NICHT dran gehalten?

ostkind
ostkind
10.07.2012 | 11 Antworten
huhuh,

man sagt ja immer mit arbeitskollegen oder gar vorgesetzten bendelt man nicht an. trotzdem passiert das immer wieder. ist ja auch klar, wenn man sich täglich über den weg läuft.

also meine frage an euch: wer hat seinen partner auf arbeit gefunden? hat die beziehung gehalten? wenn nicht, wie ging es dann auf arbeit weiter?

ich oute mich mal. mein partner und ich haben zusammen studiert und waren später in derselben arbeitsgruppe, als wir dann auch zueinander gefunden haben. habe auch länger überlegt ob das eine gute idee ist, mit nen arbeitskollegen anzubendeln (ganze 5 jahre (lol) ), aber nu sind wir glücklich und haben 2 kinder. aber ich glaub wenn es schief gelaufen wär, hätt ich mir ne neue arbeitsgruppe gesucht :-p
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
In meinem Job hatte ich nur Kolleginnen. Hätte mich sehr überrascht wenn ich da jemand gefunden hätte zum anbandeln ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2012
2 Antwort
Ich hab meinen Partner auf Arbeit kennengelernt. Ja, es hat gehalten, und das schon seit 23 Jahren. Und wir sind immer noch glücklich zusammen.
marionH
marionH | 10.07.2012
3 Antwort
Bei mir arbeiten auch zu 99% nur Frauen..mmh ... aber hatten mal einen Kollegen, der was mit ner kollegin hatte, als sie nicht mehr zusammen waren, hat er ne neue Stelle angenommen ... das Arbeitsklima war dann nicht mehr so dolle, damals waren wir auch nur mit 5 Leuten in der Praxis ...
JonahElia
JonahElia | 10.07.2012
4 Antwort
Es ist normal, dass die meisten Studenten ihren Partner im Studium kennen lernen und dass eben diese Beziehungen meist halten! Du liegst somit voll in der Norm! Wobei es lustig ist, dass ihr euch dann erst später im Job so richtig nahe gekommen seid und nicht schon im Studium selbst. ^^ Ich habe meinen Mann damals über eine Freundin kennen gelernt kurz nach meinem Abitur. Witzig daran ist, dass wir unabhängig voneinander dasselbe studieren wollten. Evangelische Theologie auf Pfarramt. Und das machen wir jetzt auch. ^^ Sind also eins der wenigen Pärchen, die zwar dasselbe studieren, aber sich vorab bereits kennen gelernt haben! :) *in Erinnerung schwelg* Später möchten wir am liebsten eine gemeinsame Gemeinde leiten! Aber ob das so klappt, weiß man heute noch nicht. Kommt ja auch drauf an, wo was frei ist usw. Also mal schauen. Wir lassen uns überraschen! *G* :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 10.07.2012
5 Antwort
im studium wie in der arbeitsgruppe hatten wir eine frauenquote von 10-20%. also theoretisch ne große auswahl ...
ostkind
ostkind | 10.07.2012
6 Antwort
@ostkind was hast du denn studiert? *neugierig nachfrag* klingt irgendwie technisch oder mathe, physik, bio, sowas "typisch" männliches?! :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 10.07.2012
7 Antwort
@2011schneckchen physik. bin dann in die biophysik, wo ich auch jetzt noch arbeite. da ist die frauenquote dann näher an den 20%
ostkind
ostkind | 10.07.2012
8 Antwort
@ostkind physik fand ich auch immer super! ^^ habe ich mich auch sehr für begeistern können. :) und das tolle ist, dass man immer berufschancen hat mit diesen fächern, anders wie mit germanistik, anglistik oder geschichte, was ja leider sehr überlaufen ist :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 10.07.2012
9 Antwort
Ich liebe arbeitskollegen. Er ist der vater meiner kinder und auch mein mann. Wir arbeiten nun schon 11 jahre in einer firma. Die arbeit ist zu hause eigentlich kein thema. Da sind wir familie.
susepuse
susepuse | 10.07.2012
10 Antwort
Hallo ... wir haben uns auch beim Arbeiten kennengelernt, hatten immer das gleiche Wochenende zusammen Dienst ... war ne schöne Zeit. Irgendwann haben wir dann festgestellt, dass wir viele gemeinsame Interessen haben und uns auch sonst sehr sympathisch sind ... haben vieles zusammen unternommen und sind dann zusammengekommen. Nach 1 Jahr sind wir dann auch zusammengezogen. Nach 5 Jahren unserer Beziehung kam dann unsere Tochter. 2010 wären wir dann 10 Jahre zusammengewesen ... leider hat er dann gemeint, Familie ist nicht so seins, zu fest und gebunden und hat sich in eine andere Kollegin verliebt, mit der er heute noch zusammen ist. Zum Glück sind wir mittlerweile in verschiedenen Filialen, somit haben wir nichts mehr arbeitsmäíg miteinander zu tun! Heute würde ich mir keinen Kollegen mehr als Partner wünschen.
ankama
ankama | 10.07.2012
11 Antwort
@ankama wie gemein das ist, dass er sich dann in eine andere kollegin verliebt hat. das ist bitter! ich hoffe, dass das große glück bald auch zu dir kommt!!!
2011schneckchen
2011schneckchen | 10.07.2012

ERFAHRE MEHR:

SORRY aber sch Weihnachten
24.12.2009 | 13 Antworten
ich weiß nicht was ich machen soll
13.09.2008 | 36 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading