Anzeige wegen Betrug (lang)

Dolcezza90
Dolcezza90
02.02.2011 | 41 Antworten
Hallo ihr Lieben,

brauche mal euren Rat. Und zwar habe ich vor einigen Tagen eine Katze gekauft, die laut Verkäufer gesund und entwurmt war. Leider hat sich der kleine Kater gar nicht mit meiner großen Katze verstanden. Mein Sohn ist zur Zeit auch ganz dolle krank und deshalb musste das kleine Kätzchen wieder weg. War mir einfach zu stressig krankes Kind, Arbeit und zwei Katzen, die man ständig von einander fernhalten muss. Habe die Katze dann bei ebay.kleinanzeigen reingestellt und es hat sich relativ schnell ein Verkäufer gefunden. Einen Tag nachdem ich die Katze wieder verkauft hatte riefen mich die neuen Katzenbesitzer an udn meinten sie wären mit der Katze beim Tierarzt gewesen und der hätte wohl Katzenschnupfen festgestellt und die Katze soll wohl auch nicht entwurmt worden sein. Nun ja jetzt wollen die neuen Besitzer, dass ich entweder die Tierarztkosten zahle oder sie zeigen mich an wegen Betrug ..
Naja aber Betrug ist doch immer vorsätzlich. Ich wusste nicht, dass das Tier krank ist .. es wurde mir ja selber als gesund verkauft. Nunja er meinte ich hätte mit der Katze vor Verkauf zum Tierarzt gehen müssen. Prinzipiell hat er recht .. ich gehe mit jedem neu angeschafftem Tier zum Arzt, nur leider fand ich bis zum Verkauf keine Zeit, da ich a) berufstätig bin b) mein Sohn um die 40°C Fieber hatte die letzten Tage ..
Ich meinte dann auch zu ihm, dass es sicherlich kein Betrug ist, dass ich das nicht wusste und wenn ich es gewusst hätte, würde ich bestimmt nicht tagelang eine kranke Katze bei mir wohnen lassen damit am besten meine Katze auch noch krank wird. Er meinte dann dass sein Vater Rechtsanwalt sei und ihm bestätigte, dass es Betrug sei.
Naja sind wohl eher Einschüchterungsversuche.
Klar tut es mir Leid, dass der kleine Kater krank ist, aber es ist doch nicht mehr mein Tier warum soll ich die Rechnungen bezahlen ich hab ja nix davon außerdem hätte sich seine Freundin beim Kauf selber ein Bild über den Zustand der Katze machen können und ihr ist auch nichts aufgefallen ..
Er hat dann egstern nochmal angerufen und gesagt ich könne es mir nochmal bis zum Abend überlegen er würde nochmal anrufen .. wenn ich nicht möchte geht er zur Polizei .. ich sagte dann, dass es da nichts zu überlegen gibt er soll gerne zur Polizei gehen und gucken wie weit er damit kommt.
Meint ihr die haben Chancen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

41 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Es kann in eurem leben
ab und an mal zu krankheiten kommen. Und das du arbeitest, wußtest du auch. Ich finde so unüberlegt schafft man sich kein tier kann. Na klar ist es betrug, du kannst doch nicht das gegenteil beweisen wenn du sie schon so ünüberlgt gekauft und wieder los werden wolltest.
susepuse
susepuse | 02.02.2011
2 Antwort
...
Wenn man mit dem Stress nicht zurecht kommt, dann sollte man sich kein tier anschaffen....das ist doch ein Lebewesen und kein Stuhl den man nach ein paar Tagen wieder verkauft!
PittiPatti
PittiPatti | 02.02.2011
3 Antwort
Hallo
Du hast die Katze in gutem Glauben auf die Worte des Vorbesitzers verkauft, was dich allerdings rein rechtlich nicht von dem Vorwurf des Betruges freispricht, zahle die Tierarztkosten und gut ist. Das kann so viel nicht sein. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
4 Antwort
@susepuse
klar wusste ich dass ich arbeite ich kann aber auch nicht voraussehen, dass plötzlich mein sohn so krank wird und die katzen dauernd aufeinander losgehen ...natürlich muss sie dann weg ... was will der käufer mir denn vorwerfen? dass ich nicht sofort zum TA gegangen bin, weil ich lieber mit meinem sohn zum KiA gegangen bin ...sorry, aber da war mir nunmal die gesundheit meines sohnes wichtiger als eine kontrolluntersuchen einer katze, die für mich gesund aussah
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.02.2011
5 Antwort
...
da du das tier in deinem besitz hattest musst du auch sorge dafür tragen das es wirklich gesund ist und geimpft und was auch immer. Also ist der Käufer meiner meinung nach im recht wenn er deswegen an dich herran tritt..er hat das dir ja von dir!
PittiPatti
PittiPatti | 02.02.2011
6 Antwort
......
Wieso hast du das Tier überhaupt gekauft, wenn du es gar nicht brauchst? Verstehe ich nicht. Ich würde die Tierarztkosten übernehmen. Dann hast du wenigstens deine Ruhe.
Noobsy
Noobsy | 02.02.2011
7 Antwort
Tierdoc
Es ist Betrug...da du etwas angeben hast was du nicht nachweisen kannst... Versuche von dem Verkäufer wo du die Katze her hast die Adresse vom Tierdoc zu bekommen ... das wäre eine Möglichkeit!! Bei meinen Katzen war es so das ich auch im Impfausweiss ...den Nachweiss bekommen habe mit Stempel wann die Katzen entwurmt wurden.... Wenn du keinen Impfausweiss hast wird es schwierig werden und der neue Katzenbesitzer kann dir ganz schön einen reinwürgen damit .... Die Katze hast du als Gesund verkauft... was jedoch nicht so war ... Katzenschnupfen ist keine leichte Sache.. kann in vielen Fällen auch tödlich Enden... mit deinem Kater/Katze würde ich auch ganz schnell den Tierdoc aufsuchen und das untersuchen lassen.....
baerenfee76
baerenfee76 | 02.02.2011
8 Antwort
@Noobsy
ich hatte die katzen als zweitkatze gekauft, damit meine 1. katze nicht so alleine ist ... habe sie aus der elterlichen wohnung bei meinem auszug mitgenommen, die 2. katze aber bei meiner mama gelassen, da mein kleiner bruder so an ihr hing ... da sich aber meine große katze nun mit dem katzenbaby nicht verstanden hatte, hab ich beschlossen, dass sie wieder weg muss. es ist auch für das kätzchen nicht schön ständig von der großen katze angegriffen zu werden und ständig alleine im schlafzimmer eingesperrt zu sein, dass die große katze nich an sie rankommt
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.02.2011
9 Antwort
das einzige was du tun kannst ist
den ´kaufvertrag von dem besitzer von dem du die katze hast an dem weiterreichen an dem du die tatze verkauft hast, wenn in dem zeitraum kein großer zeitmaum ist kann man es unter umständen dem 1. verkäufer aufbürde was ich aber nicht wirklich glaube.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
10 Antwort
@Dolcezza90
Das die am anfang rangeln ist doch normal...müssen ja erstmal ausfechten wer hier das sagen hat...war bei unseren beiden auch so..hat sich aber auch wieder gegeben!
PittiPatti
PittiPatti | 02.02.2011
11 Antwort
@Mam_von_4
weder ich noch der neue käufer haben einen kaufvertrag ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.02.2011
12 Antwort
@Dolcezza90
Genau aus dem Grund muss man erst nachdenken und dann ein weiteres Tier anschaffen. Mit Kleinkind und einem Haustier ist man doch ausgelastet. Tiere kauft man ohne Garantie oder Rücknahme.
Noobsy
Noobsy | 02.02.2011
13 Antwort
@PittiPatti
ja natürlich rangeln die am anfang, kenne ich ja von der katze, idie bei meiner mama geblieben ist, die haben wir auch für die große katze gekauft, aber dieses mal war es nicht so wie da ... die großé katze hat weiaus aggressiver reagiert
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.02.2011
14 Antwort
@Noobsy
du sagst es OHNE garantie ... es gibt bei krankheiten auch eine gewissen inkubationszeit ...vllt is der katzenschnupfen bei mir noch nicht ausgebrochen sondern erst später, da kein kaufvertrag vorhanden ist kann mir auch nicht nachgewiesen werden, dass die katze krank gekauft wurde ... genauso wenig wie ich der verkäuferin, bei der ich die katze gekauft habe, nachweisen kann, dass sie auch bei meinem kauf schon krank war
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.02.2011
15 Antwort
@Dolcezza90
"..klar wusste ich dass ich arbeite ich kann aber auch nicht voraussehen, dass plötzlich mein sohn so krank wird und die katzen dauernd aufeinander losgehen ...natürlich muss sie dann weg ... " Das kalkuliert man vorher ein! Dann wünsche ich die ein haufen kinder, die niemals aufeinander losgehen!
susepuse
susepuse | 02.02.2011
16 Antwort
unwissenheit stützt vor strafe nicht.
du wolltest du katze haben und hast sie bekommen. ohne kaufvertrag so wie ich gelesen habe das war fehler nummer eins. das du gleich die beiden voneinander trennst war meiner meinung nach der zweite. auch katzen brauchen zeit. als tierbesitzerin ist es deine pflicht mit ihr direkt nach dem kauf zu einem arzt zu gehen nun ja hast du nicht gemacht. was solls. und das der neue besitzer das geld für den tieratzt haben will ist total normal, das habe ich damals von dem züchter meines hundes auch haben wollen. der wollte auch nicht, ich bin zur polizei und habe es bekommen weil ich im recht war! aber geh mit den neuen besitzern zu einem anderen tierarzt. lass dir ein unabhängiges gutachten erstellen. vielleicht ist sein vater nicht nur rechtsanwalt sondern der bruder auch noch tierarzt.
jasy08
jasy08 | 02.02.2011
17 Antwort
@susepuse
wieso kann man bei mamiweb nicht mal eine frage stellen, die einfach mal objektiv betrachtet wird ohne, dass einige userinen immer gründe suchen, dass sie immer weiter sticheln können. aus welchen gründen ich die katze weggeben habe, hat gar nichts mit meiner frage zu tun ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.02.2011
18 Antwort
Hmmm obs Betrug ist weiß ich nicht
Aber ich weiß unwissenheit schüzt vor Strafe nicht
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 02.02.2011
19 Antwort
Tier ist kein Gegenstand
@sorry aber nen Tier is nen Lebewesen... was man nicht hin und her schupsen sollte... Wenn man sich eines Anschafft sollte man schon im Vorfeld wissen was auf einen zu kommt... Ich habe mir 2 Amazonen damals gekauft aus schlechter Haltung habe in 6 Jahren das 3 fache an Tierartzkosten gehabt was mir ein Tier vom Züchter gekostet hat... Hab anschliessend noch nen Graupapageien gekauft der ist jetzt 4 Jahre ... nervt och ab und an.... Geplapper - gekreische etc.. Trotzdem liebe ich meine Tiere und würd alles für sie geben.... Meine Amazonen mussten eingeschläfert werden weil sie sich zum Schluss nur noch gequält habe... Tiere werden leider noch als Gegenstand gesehen auch Gesetztlich ...bloss langsam fängt der Umschwung an... da kloppen sich Paare nach ner Trennung für Umgangsrecht bei nem Hund... EIN TIER IST KEIN GEGENSTAND... vor der Anschaffung soll man sich überlegen was da auf einen Zukommt... nicht erst danach
baerenfee76
baerenfee76 | 02.02.2011
20 Antwort
nunja...
geht man denn nicht automatisch, wenn man bei ebay etwas kauf, einen gültigen Kaufvertrag ein? denke, das gilt dann doch auch bei den Kleinanzeigen, oder? Bin mir da jetzt nicht ganz sicher. Denn, wenn das so ist, dann besteht ein gültiger Kaufvertrag über den Kauf der Katze...und dann kann der neue Käufer durchaus zum Anwalt gehen. Hast du denn die Katze auch über ebay erworben? blöde, blöde Situation.....
Corie
Corie | 02.02.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Anzeige wegen Leistungsbetrug
18.07.2016 | 12 Antworten
Anzeige wegen unterschlagung
15.12.2015 | 36 Antworten
Anzeige gegen den Kindergarten
06.09.2014 | 42 Antworten
Kindergarten anzeigen ja/nein?
27.08.2013 | 14 Antworten
Strafe wegen Betrug?!bin am boden;(
05.11.2011 | 16 Antworten
Betrug bei UVG?
22.09.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading