Ab welchen alter habt ihr eure kinder beim vater schlafen lassen?

jessilewis
jessilewis
29.12.2009 | 10 Antworten
abend :) ich würde es mal gerne wissen wie ihr das so geeinigt habt mit euren ex partner. der vater bekommt ihn jedes 2 wochenende von 10 bis 18 uhr mein kleiner ist 2 jahre alt und ich denke das es mit den übernachten noch zu früh ist für den klein und das der vater es nicht schafft sogar das einkaufen mit den klein war ihn schon zuviel damit ist er nicht klargekommen und brauchte meine hilfe. LG jessi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Von anfang an.
Sie war ja schon ein schulkind. Unter zwei jahren glaub ich nicht ...
susepuse
susepuse | 29.12.2009
2 Antwort
Meine Tochter
würde mit absoluter Sicherheit schon jetzt und früher bei dem Vater schlafen, wenn wir getrennt wären . Bist du sicher, dass er es nicht auf Kette kriegt, oder siehst du das zu eng?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2009
3 Antwort
kommt drauf an ob dein ex ein vollidiot ist oder nicht
mein Mann kam mit unserer Tochter von Geburt an immer super klar, und als ich ins Krankenhaus musste habe ich mir da gar keine sorgen gemacht obwohl die kleine erst 2 monate war ...
bluenightsun
bluenightsun | 29.12.2009
4 Antwort
Maulende
ich denke wenn man nicht weis wie der kuchen schmeckt dann kann man auch nichts dazu sagen. Ich hätte meinen ex partner das was er gemacht hat und das was er jetzt nicht mehr macht für den klein nie zugtraut von daher vorher kann man immer große tönne spucken .
jessilewis
jessilewis | 29.12.2009
5 Antwort
bluen
damals ist er wie eine halbe mutti gewesen mit den klein aber dann wurde ihn alles zuviel seit dem er 1 jahr ist und hat sich immer mehr zurückgezogen vor mir und den kleinen und nun hat er für manche sachen bei den klein kein verständniss mehr und das macht die sache nicht leichter
jessilewis
jessilewis | 29.12.2009
6 Antwort
ich war von anfang an getrennt
und meine tochter hat mit 3 das erste mal dort übernachtet , ich hab gesagt bevor sie nicht alles mitteilen kann geht das nicht vorallem weil ihr erzeuger auch nicht zuverlässig ist
1xmama
1xmama | 29.12.2009
7 Antwort
1xmama
verlassen muss man sich da können das denk ich auch wie ist das eigentlich mit den gesetz unter 3 jahren muss die mutter das kind nicht zum übernachten rausgeben stimmt das oder ist das nur so eine aussage die nicht stimmt? lg jessi
jessilewis
jessilewis | 29.12.2009
8 Antwort
@jessilewis
Warum gehst du mich so an? Wenn du es so siehst, kann hier KEINER was dazu sagen, denn keiner kennt deinen Mann und die Situation. Was hast du für ein Problem mit meiner Antwort? Kannst du mit der Frage, ob du es vielleicht zu eng siehst, nicht umgehen? Das war nur eine Frage, damit du in dich reinhörst, weil einfach viele Mütter sich um die Kinder sorgen und glauben, dass der Partner es nicht so gut kann, wie man selber. Das ist doch ganz normal. Ich finde es verdammt krass, dass du hier meinst, ich würde große Töne spucken. Ich wollte dir nur helfen. Traurig, dass du nur die Antworten gut findest, die mit in dein Horn blasen. Wenn das so ist, dann solltest du das vorher sagen und nur mit deiner besten Freundin über das Thema sprechen, die stellt sicher keine Fragen, die du in den falschen Hals bekommen könntest. Dir habe ich jedenfalls zum letzten Mal geholfen. Finde es echt übel, deine Reaktion!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2009
9 Antwort
Maulende
also in den falschen hals sollst du es jetzt nicht bekommen und angreifen wollte ich dich damit nicht nur ich habe auch mal so gedacht und wurde leider getäuscht von daher kann das keiner wissen und sollte sich nicht so sicher fühlen. ich war auch mal ganz oben und bin total gefallen und das auf einer harten art und weise was ich nie gedacht hätte von dem vater meines kindes. sei jetzt bitte nicht sauer den so war es nicht gemeint.
jessilewis
jessilewis | 29.12.2009
10 Antwort
@jessilewis
Ok, es kam falsch an. Sorry! Ich bin auch schon tief gefallen, glaub mir. Über Jahre. Nicht schön! Sehr tief. Aber zum Glück ohne Kind. Wahrscheinlich hat jeder schon sein Säcklein zu tragen. Bei mir und meinem Mann ist momentan auch nicht alles eitel Sonnenschein, aber was meine Tochter betrifft, kann ich mich hundertpro auf ihn verlassen. Auch wenn ich bestimmte Dinge anders sehe und mache als er es tut. Aber er ist da offenbar wirklich anders als dein EX. Dass er sich von euch beiden, also auch von deinem Sohn abgewendet hat, wusste ich ja da noch nicht, als ich geantwortet habe. Er muss auch wollen, dass der Kleine bei ihm schläft, das ist ja nun auch wichtig. Aber ein Außenstehender kann es wirklich nicht beurteilen, weil er deinen Ex nicht kennt und nicht weiß, wie zuverlässig er ist. Ich weiß halt, dass ich meinem Mann total vertrauen kann, was unser Kind betrifft. Ich hab wohl einfach Glück. Ich wünsch dir das gleiche. Von Herzen! Der Richtige kommt bestimmt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Wann kinder zusammen schlafen lassen?
06.08.2011 | 4 Antworten
ab welchem alter piercen lassen?
22.02.2011 | 22 Antworten
kind (18monate) schreien lassen?
01.01.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading