Ich bin so am Ende

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.02.2009 | 22 Antworten
Ich habe ja leider Gottes ein Scheiß Problem.
Der Erzeuger will unbedingt, dass ich abtreibe.
Er versucht es auf die verschiedensten Metoden. hatten uns Gestern wieder einmal getroffen und er will nicht, dass ich ihn als Vater angebe nach der Geburt.

wisst ihr vielleicht, was es für Konsiquenzen hat, wenn ich nicht sage, wer der Vater ist?
Weniger Geld, stimmts? Und auch für mein kind später ist es doch scheißé, wenn kein Vater eingetragen wurde, oder?

Ach, er ist so ein A****, ich könnte nur heulen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja, richtig, weniger Geld,
Kein Unterhalt, sondern nur vom Staat und das glaub ich nur 7 Jahre lang. Also, ich an deiner Stelle würde den Herren als Vater angeben. Immerhin hatte er ja mit dir seinen Spaß und hat auch nicht aufgepasst. Also, soll er auch die Konsequenzt ziehen. Und, bitte tu mir einen Gefallen, vergiss den Gedanken abzutreiben. Das wäre das verkehrteste, was du jemals machen könntest. Weil, es ist deine Psyche und nicht die von diesem Arschloch, die dabei kaputt geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
2 Antwort
@racingangel
wenn an den Vater verschweigt, bekommt man auch keinen UHV vom Staat Aber komotini warum willst den Erzeuger ni angeben, nur weil der das ni will? Würde ich trotzdem machen. Du schaffst das alles !
daktaris
daktaris | 08.02.2009
3 Antwort
Was tun...
also wie es sich anhört möchtest Du das Kind selbst ja gerne behalten. Dann würd ich mir nen Scheiß vom Erzeuger einreden lassen von wegen Du sollst das Kind nicht bekommen. Wenn Du Dich dafür entscheidest wirst Du es sicher Dein Leben lang bereuen. Tu es nicht - denn Du schaffst es auch bestens alleine und Familie und Freunde gibt es ja auch noch. Außerdem würde ich sehr wohl den Vater angeben. Seinen Spaß hatte er ja schließlich auch und nimmt er nun Rücksicht auf Dich?! Pffffff.... der könnte mich mal.. erst mal unter Druck setzen und dann nicht dazu stehen dass er selbst nicht aufgepasst hat?! nee, nee, nee... das geht ja mal gar nicht! Du sollst auf Geld verzichten nur weil er so Charakterlos ist und nicht zu seinem Kind stehen mag?! Ich wünsch Dir alles, alles Gute für Deine Entscheidung und hoffe Du tust da Richtige! Liebe Grüße!
Leya1973
Leya1973 | 08.02.2009
4 Antwort
...
unterhalt bekommt dein kind glaube ich vom staat. mach dich mal schlau. wenn du den papa angibst und der wiederum nicht zahlt, hast du noch weniger. wenn dein kind ohne vater aufwächst ist das so ne sache... vielleicht lernst du ja mal nen guten mann kennen, der ist dann der neue papa. wenn der jetztige dein baby schon nicht will...wenn du ihn angibst und er unterhalt zahlen darf, habt ihr nachher auch noch das besuchsrecht und sorgerecht problem. ich würde einfach zu pro familia oder wie die heissen gehen und mich da mal beraten lassen. die können dir auf jeden fall helfen. so etwas ist ja auch eine schwierige entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
5 Antwort
hallo
Ja das stimmt du bekommst weniger Geld, und außerdem hat er doch genau das gleiche gewollt wie du und wenn er selber zu doof ist um zu Verhüten muss er jetzt damit auch klar kommen.........Ich würde ihn auf jedenfall angeben, dass er der Vater ist.....du wärst schön doof wenn du es nicht tun würdest
mia2009
mia2009 | 08.02.2009
6 Antwort
....
ich habe ihm von anfang an gesagt, dass ich NICHT abtreibe, da kann er mir sooft er will mit Vorwürfen kommen, ich mache seine Familie kaputt . Und ich wollte mit ihm darüber friedlich und respektvoll sprechen. Ich gehe auf ihn zu und er bitte auf mich. Aber er will, dass wenn ich das Kind behalte, nichts damit zu tun haben und nie davon irgendwas hören. Aber ich möchte ihn als Vater angeben...habe ihm auch schon angeboten, die Post woandershin zuschicken aber selbst das möchte er auf keinen Fall. Er drohte mir sogar, andere Wege einzuleiten...ich würde ihn nicht wirklich kennen...er könne auch anders.... und so schätze ich ihn auch ein. Das hat mir ein wenig Angst gemacht und ich bin sogar zu Fuß nach Hause gelaufen, damit er mir nichts antut. werde den Kontakt auch abbrechen, glaube ich....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
7 Antwort
Hallo
Ich weiß zwar nicht genau, wie das ist, aber ich hab gehört, wenn als Vater UNBEKANNT eingetragen wird, dann gibt es mehr Hilfe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
8 Antwort
@daktaris
ah, dacht das ist dann anders geregelt. Hmm, das ist ja noch heftiger. Nein, also aufjedenfall den Vater angeben. Ich bin echt auf dem Standpunkt, wenn man Spaß haben kann, soll man auch mit der Kosequenz leben müssen. Aber, echt, Abtreibung wär wirklich das allerverkehrteste was man machen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
9 Antwort
Zeig dem Erzeuger
den hier Ich bin auch grad schwanger, und bei mir hat der Erzeuger auch die ganze Zeit rumgenervt, ich solle abtreiben. Das ist allein Deine Entscheidung, und die muss er akzeptieren oder jag ihn zur Hölle. Ich würde ihn angeben, wie Racingangel schon gesagt hat. Sex kann Konsequenzen haben und das sollte auch jeder wissen, dann muss man auch die Folgen tragen können. Du würdest, wenn Du ihn nicht angibst, 6 Jahre UVG kriegen und jedes halbe Jahr würde Dich das JA nerven, ob Du den Vater schon gefunden hast. Außerdem hat das Kind auch ein recht zumindest später zu wissen, wer der Vater ist. Wünsche Dir viel Glück und geb dem Erzeuger mal n Tritt in den Hintern : )
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
10 Antwort
........
Du bekostt nur 72 Monate vom Staat Unterhalt und dann bekommst du nix mehr, bin in einer ähnlichen lage weils sein dämlicher Erzeiger einen auf Arbeitslos macht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
11 Antwort
Für ihn ist es ein Gefallen...
.... für dich wäre die Abtreibung etwas, dass du, wie ich heraushöre, nicht verkraften könntest, also tu es nicht. Freue dich auf das Kind und wie schon erwähnt, lernst sicher wieder jemanden kennen, der dich und das Kind liebt und annimmt. Alles Liebe, Tina
LonelyMiss
LonelyMiss | 08.02.2009
12 Antwort
@komotini00
einfach labern lassen. Im Grunde genommen, schau mal, er hat´s doch auch nicht besser verdient. Hat ne Frau, 3 Kinder und dann noch diese Scheiße was er da von dir verlangt... Der soll nur mal grade stehen, für das was er gamacht hat. Mit so einem Menschen kann ich keinerlei Mitleid haben. Bekomm du mal dein Baby, das ist echt auch zu schaffen wenn man allein ist, und schau, du wirst auch den richtigen kennenlernen, der dich mit deinem Kind liebt. Aber, lass diesen Vogel bluten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
13 Antwort
was für wege
was will er denn machen....???? An deiner Stelle würde ich mir einen Anwalt nehmen und dem schon mal sagen das er dich mit solchen sahcne ja auch bedroht.....er könne auch anders und würde andere wege einleiten......das ist doch nichtr dein Problem wenn er Familie hat, aber ich gehe mal davon aus das seine Famileie das nicht weiß mit dir?????
mia2009
mia2009 | 08.02.2009
14 Antwort
wer UHV haben möchte
für sein Kind, muss alles erdenklih möglihe tun, um den Erzeuger des Kindes zu finden. Kommt man seiner Mitwirkungspfliht nicht nach, erhält man keine Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz
daktaris
daktaris | 08.02.2009
15 Antwort
huhu
huhu also ich habe das gleiche problem gehabt, er wollte das ich seinen namen nicht angebe und ich habe es trotzdem getan..... da es sonst weniger geld gibt. ich habe ihn angegeben da er. er hat die kleine dann drei mal gesehen und dann gemeint er will nen vaterschaftstest, ok hat er bekommen, man kann beim jugendamt einen beistand einreichen, da ist die dann für zuständig das mit dem vaterschaftsest zu machen und wegen dem unterhalt die klären das alles da bräuchtest du dich um nichts kümmern.. und hast auch kein kontakt mit ihm, die kümmern sich auch um die annerkennug.. lieben gruß
sweety221
sweety221 | 08.02.2009
16 Antwort
...
du brauchst ihn nicht angeben, auch finanziell hat es kaum auswirkungen, unterhalt wird an alles angerechnet. außer du bekommst keine staatliche hilfe sondern gehalt dann merkst das natürlich. du kannst ihn aber auch angeben um halt unterhalt zu verlangen, den muß er zahlen! es ist deine entscheidung was du tust, beides ist möglich! aber um es mal ganz doofe zu sagen ists ja egal, weil mit dem kind denke ich mal wird er eh nix zu tun haben wenn er sowas schon sagt. was will ein kind mit so nem vater? klar wenn das kind älter ist und fragt würde ich es ihm sagen weils ein recht darauf hat zu wissen wer sein vater ist. hmmm, ich glaube ich würde ihn auch nicht eintragen wenn er das net will, denn es ist ja nunmal so das die männer ja keine entscheidung treffen können wenns um sowas geht, wenn die frau es behalten will dann tut sie es in den meisten fällen auch, egal was der mann sagt. denk gut drüber nach, wirkliche auswirkungen hat es nicht, meist sogar vorteile. lg anna
skyxxx
skyxxx | 08.02.2009
17 Antwort
Danke schön für die Tröstungen :)
Nein, seine Frau weiß nichts ovn mir, aber die restliche Familie wie Schwestern, Cousins etc. Die kennen mich alle als seine "Freundin". Ja, er droht mir und ich traue ihm Dinge zu; 3 Monat und er gibt mir n Stoß und ich falle unglücklich oder sowas, daher breche ich auch den Kontakt zu ihm ab. Als ich ihm sagte, dass mein Kind doch irgendwann wissen will, wer der Vater ist, sagte er tatsächlich:, , Dann denk dir was aus aber erwähne niemals meinen Namen!" tzzzzz Ich bin so ausgerastet. Er sagte auch, dass jede vernünpftige Frau ihn verstehen könne und abtrieben würde. Ach, ich wäre ihn am liebsten an den Hals gesprungen. Seine Frau hätte ja auch schon 4 Mal abgetrieben, wo das Problem dann läge.... tzzzz , , Schatz, bin wieder schwanger. gehe es mal eben wegmachen!" oder was??HALLOOOOOO?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
18 Antwort
@komotini00
Kannst du für die Zeit der Schwangerschaft aus deiner Stadt verschwinden und deine Nummer wechslen? Ich fürchte, dieser Mensch ist echt zu allem fähig. Wenn er dir wirklich jetzt schon droht, dann schau, das du die Zeit wo anders unterkommst, wo er dich nicht finden kann... Wenn das Kind da ist, gib ihn als Vater an, dann sucht ihn das JA automatisch. Dann wird er schon sehen, was er davon hat, dir so zu drohen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
19 Antwort
du
Kopf hoch gibt denn Vater auf jeden fall an!!!!!!!!!!! du machtes für dein Kind des dank dir später!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! denn Unterhalt steht den klein Worm zu, kann nichts dafür das sein Vater nich will . Es gibt pro Familia da kannst du hin gehn die helfem dir!!!!!!!!!! Jugendamt hilft auch Alles Gute
Mutter61
Mutter61 | 08.02.2009
20 Antwort
also naja,
jetzt mal ehrlich, willst du den als vater eintragen? besonders wenn du ihn einträgst kann er rechte an dem kind geltend machen!!! ich würde so einen menschen schon nicht als vater eintragen wollen, geld von se einem menschen würde ich auch nicht mal annehmen wenn ich ganz unten wäre! fang mit deinem kind ein ganz neues leben an! sag ihm du bekommst es und zwar alleine, denn auf ihn und sein dumm geschwätz kannst verzichten. er soll dich einfach in ruhe lassen und du ihn auch und fertig! du findest bestimmt irgendwann nen tollen mann der dich liebt und mit dem du evtl über eine adoption nachdenken kannst. aber von dem würde ich nicht nehmen wollen. auch wenn man immer sagt das ja fürs kind blablabla, es geht auch so und wenn du unterhalt bekommst dann hast du ja weiterhin indirekt mit ihm zu tun!!! viel glück für dich und deinen zwerg
skyxxx
skyxxx | 08.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Fehlgeburt oder Periode?ca.Ende 5.ssw
04.05.2015 | 14 Antworten
kiffender Nachbar
13.07.2012 | 15 Antworten
bräunlicher ausfluss am ende der ss
18.11.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading