Gerichtsverhandlung wegen Umgang

Anonym
Anonym
08.05.2008 | 6 Antworten
Hallo, wir haben heute Nachmittag Gerichtsverhandlung wegen Umgang. Mein Sohn ist 19 Monate und bleibt beim begleiteten Umgang nicht ohne mich. Dem Erzeuger paßt daß nicht, daß ich dabei bin. Deswegen hat er bei Gericht Umgang eingeklagt.
Hat hier jemand auch schon damit Erfahrungen gemacht und wie das bei einem 19 Monate altem Kind geregelt wird?

Freue mich auf Antworten. Hab so ein komisches Gefühl.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo,
hallo, ich bin 21 und mein sohn 20 monate ... sein erzeuger will ihn auch alleine sehen aber als er das, dass letze mal getan hat ist er einfach obwohl ich nein gesagt habe mit ihm auf den spielplatz, ich will das auch nciht, weil ich nicht weis ob er richtig auf ihn aufpasst die haben ebend nicht diese gefühle in sich ... nun darf er ihn nur noch mit mir zusammen sehen.aber er meint es ist sein rech tmit ihm alleine mal wegzugehen ... soweit wie ich gehört habe sind unsere kinder noch zu jung dafür ... und gerade da sich der vater von meinen kleinen niur alle 2 wochen meldet ist das eh nicht mal kümmern finde ich ... würde mich freuen wenn du mir berichten würdest was bei euch rausgekommen ist ... denn das steht mir bestimmt auch bald vor ... :- ( lg ella
ellalino2006
ellalino2006 | 08.05.2008
2 Antwort
Umgang
Hallo, ja der Erzeuger meines Sohnes kann Ihn ja nicht mal wickeln! Mir wurde eben auch gesagt, daß mein Sohn noch zu klein ist um Ihn allein mit zugeben. Aber unser tolles JA ist da anderer Meinung!! Leider arbeiten die im diesen Fall nicht zum Wohle des Kindes! Ja, ich berichte Dir wie es ausgegangen ist. Mein Sohn kennt seinen Erzeuger auch nur vom begleiteten Umgang der alle 2 Wochen stattfindet. LG Yvonne
| 08.05.2008
3 Antwort
HALLO
AUS MEINER ERFAHRUNG; KANN ICH DIR SAGEN DAS ER DAMIT NICHT DURCH KOMMEN WIRD: DEIN SOHN IST NOCH VIEL ZU KLEIN:STILLST DU EIGENTLICH NOCH??? WÄRE ZUM BEISPIEL AUCH IMMER ; GUT SOWAS DANN VOR GERICHT ZU SAGEN: MACH DIR KEINE SORGE UND ICH DRÜCK DIR DAUMEN UND BERICHT; WIE DAS URTEIL IST:
juljen
juljen | 08.05.2008
4 Antwort
......
sorry.. aber das versteh ich nun nicht ..du sprichst vom erzeuger ... es ist der vater deines kindes und du hattest ihn ja wohl mal geliebt ... und er möchte sich doch um den kleinen kümmern..deswegen versteh ich den ausspruch erzeuger absolut nicht ... denn für mich sind erzeuger väter die sich nicht um ihre kinder kümmern ... und was ist schlimm daran wenn er mit seinem sohn auf den spielplatz geht.. ist doch sein gutes recht.. er wird sich seiner verantwortung für euren zwerg schon bewusst sein ... würdest du das ihm auch verbieten wenn ihr noch ne beziehung hättet ????? ich bin der meinung ... väter die zahlen haben auch rechte nicht nur pflichten ... lg tina
Zoey
Zoey | 08.05.2008
5 Antwort
Umgang
@ZOEY! Ich glaub Du hast was falsches gelesen.Der Erzeuger meines Sohnes war nicht mit Ihm am Spielplatz, das hat eine andere Mom geschrieben!! Außerdem hat er mich im 5. Monat sitzen lassen, da er ja zeugungsunfähig ist und das Kind nicht von Ihm sein kann. Sorry, daß soll ich mir etwa alles gefallen lassen?? Er hat sich die ganze Zeit nicht um "sein Kind" gekümmert, erst als er das Ergebnis vom Test schwarz auf weiß hatte. Und da wollte er den Kleinen mitnehmen und wieder bringen. Wie blöd muß man sein um einen Säugling von seiner Mutter wegzureißen?? Ich habe Ihm von Anfang an die Möglichkeit gegeben sein Kind zu sehen aber nicht mitzunehmen. NEIN, daß macht er nicht da ich wieder einen neuen Lover habe. Pech gehabt, der Lover ist auch noch mein Mann und wir führen eine glückliche Ehe. Mein Sohn ist mit dem Mann groß geworden und er sagt zu ihm Papa!! Er kennt keinen anderen Papa, was sind schon alle 2 Wochen 1 Stunde beim begleiteten Umgang?? Man sollte erst genau wissen, was war dann kann man schreiben. LG Yvonne
| 08.05.2008
6 Antwort
.....
das war ich mit dem spielplatz, wenn der vater nicht zu seinem kind stehen wollte, ich alles dafür getan hatte das er sich wenigstens drum kümmert, und es einfach nicht auf die reihe bekommt ... wenn ihm sein kind wichtig wäre würde er sich nciht nur alle 2 wochen melden.und wenn er denn mal vorbei kommt nur für ne stunde, da er ja wichtigeres zutun hat ... er ihm nicht mal was zu weihnachten schenkt ... das ist für mich kein vater!!!!! ausserdem wollte er ihn nieeemals haben, aber eine abtreibung kam für mich nieee in frage!!!!!
ellalino2006
ellalino2006 | 08.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Schwierig: Kindsvater, Umgang
08.08.2016 | 7 Antworten
Umgang mit Erzeuger
19.01.2015 | 15 Antworten
Problem mit dem Vater
12.05.2014 | 9 Antworten
alleiniges sorgerecht umzug
06.05.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading