muss das grad mal los werden : (

gismo88
gismo88
05.08.2010 | 38 Antworten
hab ja am 30.11.09 meinen Krümel zur welt gebracht und gleich zur Ado freigegeben, weil es nich anders ging/geht.. ich denk grad nur wieder den ganzen Tag an mein Krümelchen..was er wohl grad macht, schläft er, is er grad wach, lacht, weint er, was kann er nun schon..bis zur nächsten Post von den Ado Eltern muss ich nun noch bis ende des monats warten .. die letzte kam anfang mai .. und die zeit vergeht irgendwie gar nicht.. dann denkt man nu is er schon 8Monate .. bin deshalb immernoch in Psychologischer nachbetreuung .. allein hätt ichs so auch nich geschafft.. wenn ich wenigstens unterstützung gehabt hätte .. selbst dem vater wars egal..der meldet sich bis heute nich .. geschweige fragt mal, wies mir damit geht .. könnte ihn echt .. naja..vermiss den kleinen so :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
@jenny0912
wo steht, dass sie krank ist? Sie hat Schwirigkeiten, wegen denen sie in Behandlung war /ist und nun auch noch wegen der Adoption. Wenn man denkt sich auf den Vater verlassen zu können und der einen dann doch im Stich lässt... Woher nehmt ihr bloss die Frechheit jemanden zu verurteilen, der zum Wohle seines Kindes entschieden hat? Eine Abtreibung wäre euch auch nicht recht. Und Verhütungspannen kann es immerwieder geben . Und das es sehr schwergefallen ist und schwer fällt, das liest man doch aus den Zeilen oder nicht? Braucht ihr alle jemanden zum niederprügeln um zu zeigen wie unfehlbar ihr alle seid? Man, kommt mal in der Realität an. Da ist nicht alles so seifenblasen bunt wie in den täglichen TV-Sendungen!
Rhavi
Rhavi | 08.08.2010
37 Antwort
das interessiert mich jetzt...
wieso hast du ihn weggegeben???? mich interessiet nur was in dein kopf vorging das ist nicht böse gemeint ich kanns nur nicht verstehen. ich habe eine freundin deren tochter ihr weggenommen worden ist und sie käpft seit 5 jahren schon und es war wirklich nicht ihr verschulden, dir gehts doch soo schlecht gibts keine möglichkeit ihn zurückzuholen?? du brauchst doch kein papa dazu ich bin auch alleine ganz alleine es ist hart aber ergendwie gehts immer und mein kleiner macht mich so glüklich das ich es meistens vergesse das wir eigentlich ganz alleine sind und nur uns haben. das tut mir wirklich leid für dich. ich würde aufjedenfall versuchen deinen krümmelchen zurück zu holen mit allen mitteln den ich denke solange er nicht bei dir ist wirst du nicht glüklich... ich würde kämpfen ihn zurückzubekommen das schaffst du schon...
Zicki-Micky
Zicki-Micky | 06.08.2010
36 Antwort
ich hoffe für dich auch, dass die zeit total schnell vorbeigeht
finde es total schlimm, dass es hier auch schon wieder mamis gibt, die mal wieder gleich verurteilen. ich finde es sehr mutig, dass du darüber sprichst. Ado ist so viel mutiger als z.b. abtreibung. du weißt wenigstens, dass es deinem kleinen gut geht. und das kann dir ja keiner nehmen. Es ist und bleibt DEIN sohn. sei lieb gedrückt und lass dich von niemanden anmachen. LG
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 05.08.2010
35 Antwort
@jenny0912
so leute wie du bringen mich so auf die palme. geht eigentlich noch? du hast KEINE ahnung was für gründe sie hat also halt doch einfach den mund?! sie braucht hier niemanden der ihr vorwürfe macht, das tut sie vielleicht selbst schon, mal daran gedacht? und sie hat nicht nach irgend ner meinung gefragt, sondern einfach nur nach trost, und den hat sie verdient!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
34 Antwort
es tut mir sehr leid für dich
und kann dich absolut verstehen, dass du dein kind unendlich vermisst, dass zeigt, dass du, obwohl dein kind nicht bei dir sein kann, eine liebende mutter bist. umso trauriger finde ich, dass viele mütter hier wieder eine gelegenheit gefunden haben, um irgendeine neue, sensationelle geschichte" ans licht zu bringen". vielleicht gibt es irgendwann einen weg, ihn wenigstens besuchen zu können. ich wünsche dir au fdeinem weiterem weg alles, alles gute und viel kraft-die wirst du brauchen. lg lia
Lia23
Lia23 | 05.08.2010
33 Antwort
*ganzliebdrück*
hey maus, lass dich nicht unter kriegen. wirst sehen, der monat ist ganz schnell um und dann gibt es post. find es ganz toll, dass dein kleiner ado-eltern hat, die dich auf den laufenden halten, das zeigt doch, dass es recht tolle eltern sein müssen. also geht es deinem krümel bestimmt gut und er wird später erfahren, wer ihn geboren hat. großen respekt, dass du das wohl deines kindes über dein eigenes seelenheil gestellt hast, war sicher nicht leicht. aber feu dich an den fortschritten des kleinen und tröste dich mit der gewissheit, dass es ihm gut geht. allerliebste grüße und ganz viel kraft!
ostkind
ostkind | 05.08.2010
32 Antwort
du schreibst das du einmal im mon. post bekommst wo auch ein foto von dem klein
bei ist, ich hab gehört das sich das offene adobtion nennt, vieleicht wird dein kind es erfahren wer seine leibliche mutter ist ich hoffe es von herzen für dich und du dann auch kontakt zu dein sohn haben kannst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
31 Antwort
Man oh man
Ich hätte das nie bverkraftet meine maus herzugeben, warum auch immer, aber is klar wenns nicht anders geht is es vielelicht einfach besser. Aber ich weiss ja nicht wie es dazu kam aber warum hast du ihn bekommen? Soll nicht böse gemeind sein aber einfach interessehalber. Bin irgendwie grad total traurig wenn ich mir vorstelle das du da sitzt alleine und eigendlich das kind weinen hören würdest und alchen und so und all das nicht erlben darfst is klar dass du ihn vermisst...und dann kommen da so blöde kommentare... Viele liebe grüsse und sei nicht allzu traurig, wir drücken dich alle.
Mamii1992
Mamii1992 | 05.08.2010
30 Antwort
@jenny0912
ps. wenn sie sich das Kind zurückholt, ist dann ihre Krankheit nimmer so schlimm?
jenny0912
jenny0912 | 05.08.2010
29 Antwort
@Eleah
Daumen hoch! Seh ich genau so... zudem ist es wieder ein sehr sehr mutiger schritt zu versuchen hier im mamiweb die sache zu verarbeiten indem man sich seinen Kummer von der Seele schreibt und dann sowas...
elena1702
elena1702 | 05.08.2010
28 Antwort
@Schnuffelbunny
alter wenn ich sowas lese könnte ich kotzen... kennst du ihre vorgeschichte? weißt du was passiert ist? ich denke nicht das jemand von uns so über eine person urteilen darf da keiner die beweggründe kennt. und leicht wars es sicher auch nicht sonst würde sie wohl kaum darunter leiden. manche sollten sich echt mal an kopf fassen und sich über ihre eigenen probleme kümmern...
Sina2108
Sina2108 | 05.08.2010
27 Antwort
Also
kann das schon verstehen, dass dir das sehr schwer fällt, immerhin hast du es ja 9 Monate auch in dir gespürt. Aber denke, so wie viele andere hier auch, dass es eine gute Entscheidung war bzw. das Paar jetzt auch sehr glücklich ist und das Kind so auch eine Zukunft hat. Für mich käme das persönlich auch nicht infrage, aber die Entscheidung trifft jeder selber. Und du hast aber echt noch Glück, dass dich die Adoptiveltern auf dem laufenden halten, ich glaube, ich würde das nicht wollen, also wenn ich an deren Stelle wäre. Wusste auch gar nicht, dass das geht, dachte, das läuft anonym? Aber kenne mich auch nicht so aus ... Aber finde ich gut, dass du in Betreuung bist, denke, da braucht man auch professionelle Hilfe. Vielleicht bist du, wenn du dich wieder "gesund" fühlst und einen passenden Partner gefunden hast, auch in der Lage, eine Familie zu gründen. Wünsche dir ganz viel Glück für die weitere Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
26 Antwort
@MilanLee2009
Das ist wieder das typische Streitthema! Hätte sie jetzt geschrieben, dass sie mit einer Abtreibung nicht zurecht kommt, hätten auch alle ihren Senf dazugeben und ihr nicht über den Kopf gestreichelt! Ich meine es absolut nicht böse, und ich glaube auch, dass sie ihr Kind vermisst! Aber 1. schon wie gesagt, bekommt man immer Hilfe, und 2. macht man sich vorher Gedanken bevor man schwanger wird. Da ihre Krankheit wohl länger schon bekannt ist, hätte ich es mir 3x überlegt ob ich schwanger werde oder nciht. Was ist denn mit dem großen Kind? Ist es auch zu Adoptiveltern oder ins Heim gekommen?
jenny0912
jenny0912 | 05.08.2010
25 Antwort
@kati2406
Weißt du, sie ist unendlich traurig darüber... sucht hier trost und weint sich aus. Was bekommt sie? Dumme neugierige bemerkungen und unverständnis. Das macht mich traurig, zumal es hier alles mütter sind die hier geantwortet haben. Sollen die doch froh sein das sie ihre kinder behalten durften.. und die klappe halten wenn sie nichts sinnvolles beizutragen haben außer vorhaltungen und was sie machen würden. Gismo hat sicher auch lang, lang überlegt bevor sie sich zu diesem schweren schritt entschieden hat. Bissl mehr verständnis an die anderen damen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
24 Antwort
...
meine güte du arme maus!!fühl dich mal gedrückt ich finde es gut von dir das du den schritt gegangen bist, besser so als wenn du es hinterher wirklich nicht geschafft hättest...aber ich kann dich gut verstehen wie du dich fühlst, ich habe meinen sohn zwar nciht weggegeben aber ich vermisse ihn schon tierisch wenn er am wochenende bei seinem vater ist, ich weiss das ist nicht vergleichbar...hast du denn schonmal versucht oder dich informiert ob du ihn evtl zurück bekommen kannst?? ich wünsche dir alles gute, bin in gedanken bei dir
Hexxxe
Hexxxe | 05.08.2010
23 Antwort
ich
versteh hier grad einige nicht!da ist jemand tieftraurig, vermißt ihren kleinen mann...und einige kommen mit vorwürfen!das ist nicht fair!sie hat so sehr an diesem schritt zu knabbern, wie zu lesen ist!Warum und weshalb sie ihr kind zur ado freigegeben hat geht uns nichts an und deshalb sollte man da gar nicht drüber urteilen! Ich wünsche dir unheimlich viel kraft und stärke das erlebte zu verarbeiten!Und bald kommt ja die langersehnte post, und du kannst lesen was der kleine bub so treibt! Alles gute
nordlicht81
nordlicht81 | 05.08.2010
22 Antwort
Das tut
mir leid für dich! Aber du hast ein anderes Paar überglücklich gemacht. Einem, dass sich sehnlichst Kinder gewünscht hat und vielleicht selber keine bekommen kann!!! Hut ab, dass du im Sinne deines Kindes gehandelt hast. Da gehört wirklich Mut zu finde ich!!!!!! Schön, dass die Adoptiveltern sich ab und an bei dir melden!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
21 Antwort
@-susepuse-
allso damit hat es nu wirklich nichts zu tun
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
20 Antwort
Hallooooooo?!!!
Manchmal frage ich mich echt, was hier los ist. Welche Gründe sie auch immer gehabt hat, es werden GUTE Gründe gewesen sein- sonst hätte sie ihr Kind ja nicht abgegeben. Jetzt zu mutmaßen warum, weshalb und überhaupt und ihr mangelnde Verhütung vorzuwerfen kann ja wohl echt nicht die Aufgabe mancher Mamiweblerinnen sein. Niemand ist besser als der andere und nur der kann Urteilen, der in der gleichen Situation schon einmal gewesen ist- meint ihr nicht?!
Eleah
Eleah | 05.08.2010
19 Antwort
@-susepuse-
also sowas hab ich hier auch schon lange nicht mehr erlebt... lieber ist das kind in guten händen als das was passiert wäre oder so.... man jeder mensch hat gründe für dinge die er tut...lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Probleme mit Dammriss II Grades
01.07.2008 | 1 Antwort
Was bedeutet Grannum Grad II?
15.05.2008 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading