Hallo Mamis!

kristin86
kristin86
31.01.2008 | 13 Antworten
Da ich in 2 Wochen entbinde mache ich mir natürlich schon paar Gedanken zur Geburt! Waren eure Freunde oder Männer bei der Geburt mit dabei? Meiner weiss nicht so recht er hat angst umzufallen :-)
LG Kristin
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hallo von mir
Ich hatte bis jetzt 2 Kaiserschnitte, einen unter Vollnarkosealso ganz alleine bei und mit allem. Aber ich muss sagen ich und auch meine Tochter hats gut überstanden. Dann hab ich meinen jetzigen Mann kennen gelernt und wir haben noch einen Sohn zusammen, auch ein Kaiserschnitt mit PDA er war dabei und fand es gut, er hat nur bei mir gesessen und nicht hinter das Tuch geschaut Im letzten Jahr ist unser 2 gemeinsames Kind tot zur Welt gekommen auf normalem Weg, und auch da war er dabei, er wollte mich das nicht alleine durchstehen lassen, da wir wussten das er nicht lebt. Er sagt heute das es an sich schon schlimm genug war aber auch die Geburt an sich empfand er für sehr schlimm, weil er mich einfach nicht leiden sehen konnte und es ihm so auch schlecht ging, aber er hat es für mich getan. Nun bin ich wieder schanger und wir freuen uns sehr das alles in Ordnung ist, und es wird ein Kaiserschnitt, nur wohl leider unter Vollnarkose, also kann er nicht dabei sein, aber er wird warten im Aufwachraum, mit den beiden anderen süßen. LG Anna
Annachen
Annachen | 31.01.2008
12 Antwort
jajaja
Mein Lebensgefährte hatte auch tierische Angst umzukippen da er kein Blut sehen kann, war ziemlich sauer das er nicht mit in den Kreissaal wollte. Als es dann soweit war, ist er mit in den Kreissaal, hat neben mir gestanden und sogar die Nabelschnur durchgeschnitten. Meine Freundin hat draußen auf dem Flur gewartet. Im nachhinein sagte sie das es ein Fehler war, sie hat jetzt angst vor der Geburt weil sie mich hat schreien hören. Meine Mutter war nicht mitdabei aber die erste die über die Geburt unserer Tochter informiert wurde. Mach dir nicht soviele Gedanken, wird schon alles gutgehen. Wünsche dir noch ne schöne Schwangerschaft LG Mareike
Mareike24
Mareike24 | 31.01.2008
11 Antwort
meienr war beidesmal dabei
und er möchte es auch nicht missen. obwohl er auch bedenken hatte beim ersten mal. aber er sagte er will niht dass man ihm den moment wegnimmt in dem sein sohn auf die welt kommt. es war auch toll dass er dabei war. beim ersten mal hatte er eher eine passive rolle und beim zweiten mal eher aktiv. er hat meinen rücken masiert lg, mameha
mameha
mameha | 31.01.2008
10 Antwort
Mein Damaliger...
war auch dabei! Da es noch einige Zeit dauerte, hatten sie sogar eine Matraze für ihn, als er vor Ermüdung fast umfiel! :-) Im entscheidenden Moment, "stand er aber seinen Mann" ! Ich war froh ihn an meiner Seite zu haben. LG
Susanne-S
Susanne-S | 31.01.2008
9 Antwort
meiner war mit!
dein freund hat in dem moment andere probleme und denkt nicht ans umfallen! Glaub mir dazu hat er keine zeit! meiner hats nie bereut und ist heute noch stolz darauf dabei gewesen zu sein! er hört den ersten schrei eures kindes, tolles gefühl sag ich dir! wünsch dir von ganzen herzen glück! sabrina
Pia-Sophie
Pia-Sophie | 31.01.2008
8 Antwort
so ein quatsch ..
warum sollte er denn umfallen? Er soll dir doch helfen indem er dich einfach nicht alleine lässt. Seine Anwesenheit wird dir sehr wichtig sein, ausser wenn er stört, dann schickst du ihn halt weg. Er soll sich diese Erfahrung auf gar keinen Fall entgehen lassen. Ist doch sein Kind.
imda0011
imda0011 | 31.01.2008
7 Antwort
war allein
weil unser sohn am tag des umzugs kam aber so schlimm war es nicht aber irgendwo auch schade das er die erfahrung nicht mit machen konnte ist eine tolle erfahrung ein kind zu bekommen
Taylor7
Taylor7 | 31.01.2008
6 Antwort
hallöchen,
ich bin in 10 wochen soweit und mein freund ist dabei, er nimmt extra urlaub dafür
favie67
favie67 | 31.01.2008
5 Antwort
nein mein freund war auch nicht dabei
hatte ja einen kaiserschnitt und das konnte er nicht ertragen, habe meine mama mitgenommen.
angeli1
angeli1 | 31.01.2008
4 Antwort
Hallo
Mein Mann war dabei und ohne ihn hätte ichs auch nicht durchgestanden. Er hats immerwieder geschafft mich zu motivieren. Ausserdem war er völlig aus dem Häuschen, als Johanna dann endlich da war. Ich denke er hätts auf keinen Fall verpassen wollen. Nur Nabelschnur durchschneiden hat er sich nicht getraut ;-) LG Sisi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2008
3 Antwort
meiner war dabei
ich habe ihm aber gesagt er kann jederzeit raus wenn es ihm zu viel wird. aber er hat tapfer bis zum schluss durch gehalten lg viola
silverrose
silverrose | 31.01.2008
2 Antwort
also meiner war
die ganzen 25 stunden dabei selbst beim ks war er ganz tapfer
tijalda
tijalda | 31.01.2008
1 Antwort
er soll mitkommen wen es ihn zu viel wird kann er immernoch raus gehen
...................
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 31.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hallo leibe mamis
01.02.2008 | 3 Antworten
Hallo Mamis aus Potsdam
31.01.2008 | 0 Antworten

In den Fragen suchen