wie lange in den Wehen

Babylove87
Babylove87
08.03.2008 | 15 Antworten
Wie lange liegt man im durchschnitt als erst gebärende ind denn wehen und wioe kann ich mir den schmerz vorstellen?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
ist zu schaffen..
Die Wehen kann man unterscheiden. Einerseits gibt es die Anfangswehen die dann regelmäßig werden, die oft als ein ziehen beschrieben werden. Ich bin mir nicht sicher wie die Wehen in der ersten Phase genau heißen und dann die Presswehen. Sie sind alle auszuhalten! du hast bestimmt schon ab und zu einen harten Bauch gekriegt? da hast du schon ein Beispiel für die allerersten. Bei mir sind die ersten Wehen nicht wirklich schlimm gewesen. Der Witz ist dass zwischen den Öffnungswehen und den Presswehen ein Unterschied ist. Du kannst mit Bildern in den ersten anfangen mitzuarbeiten und egal wie romantisch sich dies anhört du kannst deine Wehen nutzen um voranzukommen so schnell wie du es möchtest! Die Presswehen kann man selbststeuern. Sie halten so lange du mitpressts. Dies ist jedenfalls meine Erfahrung und ich habe all dies von der 2. Hebamme bestätig bekommen. Man hat dass Gefühl das ab jetzt du das Tempo bestimmts. Du muss nur dich öffnen wollen und mitarbeiten. Der Rest erledigt die Natur. Kein Scham vor Lautsein aber keine Gebrülle oder wilde Geschreie sondern mit tiefen lauten Tönen arbeiten und Atmungstechniken lernen. Das kannst du schon jetzt üben. Ich habe in 3 einhalb Stunden entbunden und diese Zeit war für mich ok.
solar
solar | 08.03.2008
14 Antwort
hatte gegen 15 Uhr
einen Blsensprung, bin dann ins KH. da hat man mir gesagt, daß man - falls sich von allein nix tut - am nächsten morgen einleiten würde. Später hat man sich dann doch entschieden, abends schon die ersten Medikamente zum Einleiten zu geben, wg. Infektionsgefahr uns so weiter, aber vorm nächsten morgen würde sich wehentechnisch ohnehin nix tun... Tja genau ne halbe Stunde später gings dann los , aber nix mit langsam alle paar Minuten, sondern gleich volles Rohr! Theoretisch hätten wirs noch vor Mitternacht schaffen können, aber mein Töchterle hat sich dann doch noch entschieden, das Gesicht nach vorn zu strecken und dadurch hats bis 1.52 Uhr am nächsten Morgen gedauert. Aber ich denke mit 6, 5 Stunden sind wir noch ganz gut gewesen! Schmerzen? Weiß nicht mehr genau. Weiß nur noch, daß es recht heftig zur Sache ging und ich relativ schnell mit meiner Kraft am Ende war. Aber es ist tatsächlich so, daß man hinterher gaaaanz schnell vergisst....
ChristineBauer
ChristineBauer | 08.03.2008
13 Antwort
alles schnell wieder vergessen!
donnerstag nachmittag hatte ich schon so ein ziehen im unterbauch. dachte noch an senkwehne, hatte ja noch 3 wochen zeit. in der nacht habe ich dann wehen bekommen, ging in die badewanne, wurden wieder schwächern, ging schlafen. morgens war alles vorbei! denkste ... mittags hatte ich den blasensprung und fuhr mit der rettung ins spital. von 13:00 uhr bis 21:00 dann nichts - keine wehen, muttermund 1 cm offen. dann gings aber los. 2, 3, 4cm ... 9cm kamen mir ewig vor. um 5:51 am samstag kam er dann endlich zur welt. bin in den presswehen aber schon am wehentropf gehängt, da ich keine kraft mehr hatte, hatte ja die nacht davor auch schon wenig geschlafen, daher 2 nächte lang durch. die schmerzen, aushaltbar - du weisst ja wofür du das tust. es gibt ja immer noch die pda . du wirst sehen, sobald du dein baby in den händen hälst, hast du alles vergessen! ich wünsche dir alles gute für die geburt und euer leben zu dritt! lg
jubsl
jubsl | 08.03.2008
12 Antwort
Will Dir jetzt keine Angst machen,
aber leider bin ich eine der Frauen, die 22 Stunden regelmäßige Wehen hatten. ;-) Naja, letztendlich übersteht man das aber auch. Bei mir war das Problem, dass sich der Muttermund sehr langsam geöffnet hat. Aber das ist bei jeder Frau unterschiedlich und dementsprechend ist auch die Dauer der Wehen bis zum ersten Schrei sehr unterschiedlich. Also mach Dich jetzt nicht verrückt. Wenn Deine Maus dann da ist, spielen Dauer und Art der Schmerzen sowieso keine Rolle mehr. LG Janet
Janet
Janet | 08.03.2008
11 Antwort
.............
Ich habe Sarah innerhalb von 40 Minuten bekommen und die schmerzen waren echt heftig. Aber als sie dann da war, war der ganze schmerz vergessen.
sandra123
sandra123 | 08.03.2008
10 Antwort
Eine....
Hey, eine Regelzeit dafür gibt es net. Ist total unterschiedlich. Bei meinem Großen waren es 13 Stunden, bei der mittleren 7 Stunden und bei der kleine waren es nur noch knapp 3 Stunden. LG Nadine
minnieformat
minnieformat | 08.03.2008
9 Antwort
ich finde das Wahnsinn
echt wahnsinn wie schnell man das vergisst.Ich bin leider noch in der kinderwunschphase, aber interessieren wie das ist tut mich das jetzt schon!
Babylove87
Babylove87 | 08.03.2008
8 Antwort
wehen....
mann sagt 10 -14 std...bist der muttermund kompl. geöfnet ist also 10cm ..1cm pro std.....kann dir nur sagen das es weh tut wollen ja mal nichts schönreden..abe den schmerz beschreiben...ist schlecht jeder körper empfindet anderst...ich hatte auch panik..aber wo es dann soweit war hatte ich mir es schlimmer vorgestellt.....mach dich also nicht wuschug, , , , , lg
löma291007
löma291007 | 08.03.2008
7 Antwort
Wehen
Bei meinem ersten kind hat es acht Stunden gedauert und bei meinem zweiten zwei 4 Stunden. Dein Bauch wird ganz hart und du merkst ein ziehen nach unten. Wie der Schmerz genau war kann ich dir nicht sagen weiß es nicht mehr. War auch gut so sonnt hätte ich wohl ein zweites bekommen. ;-)
Kissy173
Kissy173 | 08.03.2008
6 Antwort
ich lag 17 std in den wehen...
und der schmerz war letztendlcih kaum noch zum aushalten da man nach sovielen std und keinen schlaf weil es bei mir nachts angefangen hatte kaum noch kraft hat.ich will dir keine angst machen bei jedem ist es anders.aber das schönste ist wenn der oder die kleine dann auf deinem arm liegt und du vor lauter stolz und liebe fast platzen könntest :) ein unvergessenes erlebnis das ich im nachhinein nie wieder missen möchte
lady37
lady37 | 08.03.2008
5 Antwort
wehen
naja ich hab vor 3 wochen mein erstes kind bekommen und alles war nach 4 1/2 std vorbei..den schmerz kann man nicht genau erklären und im nachhinein schon gar nicht mehr..den vergisst man sofort
sabine1980
sabine1980 | 08.03.2008
4 Antwort
es ist ganz unterschiedlich
bei mir hat es 5 stunden von der ersten wehe bis zum ersten schrei gedauert; eine freundin von mir lag 22 stunden in den wehen und hatte schlußendlich einen kaiserschnitt; die schmerzen kann man sich nicht vorstellen; ich hatte auch so eine angst und hab versucht mir vorzustellen, wie das so ist und meine freundinnen gefrat; doch die haben mich verrückt gemacht; im nachhinein gesehen war es gar nicht so schlimm; man kann viel mit den richtigen atemtechniken machen; bei den presswehen musste ich allerdings schreien, so kam ich am besten zurecht, obwohl ich mir immer gesagt hab, ich schrei sicher nicht, mir ist das zu blöd; alles gute
nele72
nele72 | 08.03.2008
3 Antwort
wehen
also mein kleiner kam ya urplötzlich und die wehen kamen alle paar mins und es ging dann auch recht schnell ich hab insgesamt 2std gebraucht . un ich bin auch erstgebärende =) der schmerz kam bei mia im bauchraum heraus ..aber es ist bei jeder frau anderst =)
SweetMum19
SweetMum19 | 08.03.2008
2 Antwort
hallo
ich hatte zwar einen kaiserschnitt hatte aber auch wehen gehabt die aber nicht gemerkt keine ahnung warum aber ich denke mal das das von frau zu frau verschieden ist
catwomen10
catwomen10 | 08.03.2008
1 Antwort
bei mir wurde
9.00 Uhr der Wehentropf angehängt und 16.59 Uhr war er dann da! Lag aber falsch musste mit saugglocke geholt werden! Die schmerzen kann ich dir nicht erklären, weil ich die schon lang wieder vergessen hab!
Baromasa
Baromasa | 08.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen