Bluthochdruck am Ende der SS

Shaya
Shaya
25.10.2007 | 10 Antworten
Wer hat Erfahrungen?
Bisher verlief meine SS sehr Problemlos .. Bin jetzt 36+6 .. Nun habe ich seit ca. 1 Woche zu hohen Blutdruck .. Allerdings gibt es keine richtige Ursache. Kind wird gut versorgt und auch sonst stimmen alle Werte und Dopplerwerte .. Nur Fruchtwassermenge ist untere Norm .. Die "olle Ärztin" meinte ich solle mich melden, wenn es nicht besser wird .. Dies tat ich nun auch, habe morgen noch einmal einen Termin bekommen .. Ich fühle mich total schlecht betreut, bin ja nun schon bei mehreren ärzten in Behandlung und ich finde es unmöglich, dass eine Uniklinik, die sowas feststellt, keine weiteren Kontrollen bis zum Geburtstermin (Einleitungstermin) anordnet.

Nun weiß ich, dass wenn sich der Bluthochdruck zeitig in der SS bemerkbar macht wird das Kind nicht gut versorgt .. Aber welche Auswirkungen hat es denn am "Ende" der SS .. Ne medikamentöse Einstellung lohnt sich ja fast schon nicht mehr, da sich bis sich das eingepegelt hat, das Kind schon draußen ist ..
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
kenne ich
das hatte ich auch ich bin noch über termingegangen obwohl ich durch den hohen lutdruck wehen hatte ab dem 6 monat aber am ende ist alles gut gegangen und er ist gesund zur welt gekommen also mach dir nicht so einen kopf geht bestimmt alles gut mfg jenny
elias-leandro
elias-leandro | 25.10.2007
9 Antwort
hatte auch den verdacht...mitwerten von 160/90
mach dir erstmal keine sorgen! es ist zwar richtig: am ende der schwangerschaft ist der bluthochdruck gefährlich, weil das kind im ernstfall nicht optimal versorgt wird auch am ende der schwangerschaft wichtig und viel körperliche ruhe soll auch helfen. ABER! als ich vor kurzem auch den verdacht auf hohen blutdruck hatte, war ich beim internisten, der mir eine langzeitmessung gemacht hat. man hat dabei das gerät für 24 stunden angeschlossen und es misst den blutdruck viertelstündlich. dabei kam es raus, dass ich eigentlich nur morgens zeit sich zu erholen, gut durchgeblutet zu werden, usw. was du machen kannst ist selber mehrmals am tag zu messen um zu sehen wie es sich entwickelt. und wenn es für dich bedenklich ist, dann lass eine langzeitmessung machen. in dem fall ist der internist kompetenter als der FA. lg, mameha
mameha
mameha | 25.10.2007
8 Antwort
wenn sich...
... nichts ändert wird es ein Luke André... *grins* na dann... habe ja morgen gleich 2 Termine... einmal bei meiner FÄ und dann auch noch in der Klinik bei den "möchtegern" Spezialisten... Von denen bin ich echt enttäuscht, aber das bin ich schon seit Jahren...
Shaya
Shaya | 25.10.2007
7 Antwort
dann drück ich dir
mal gaaaaanz fest die daumen für morgen!!! also, manchmal muss man sich echt fragen, wegen ärztbetreuung... da bin ich froh, dass es mir so gut ging!!! hatte von halb neun abends bis nina um 2.08 uhr kam wehen... bin um halb eins in kreissaal gekommen und da waren hebamme, hebammenschülerin, 2 "normale" ärzte und 2 kinderärzte!!!! da hab ich mich echt "wohl" gefühlt!!!! hoffe, wenn´s bei dir "soweit" ist, dass dann auch alles "klappt!!!!!! was wirds denn eigentlich?!??!?! lg
birgitl
birgitl | 25.10.2007
6 Antwort
Blutdruck
Hallo, wenn es Dir vielleicht ein klein wenig weiterhilft kann ich Dir schon mal sagen, dass der untere Wert beim Blutdruck der gefährlichere ist.Der obere Wert ist nicht unbedingt der Ausschlaggebende.Wenn der untere Wert über 80-85 ist dann ist er erhöht.Mach Druck bei den Ärzten, frag was Du wissen willst etc. Ich weiss, wie Ärzte sind, die kommen nur in die Gänge, wenn man hartnäckig ist.
liesl78
liesl78 | 25.10.2007
5 Antwort
... ... ...
"leider" habe ich sonst auh keine Symptome... Ja Diabetes habe ich sowieso, von daher auch die intensivere Betreuung, aber gerade da verstehe ich nicht, dass das nicht intensiver betreut werde... Der Grenzwert liegt ja bei 160/100... Den unteren Wert erreiche ich selten aber der obere geht schon manchmal bis 180... naja morgen werde ich ja mehr wissen... wahrscheinlich wird dann doch nicht mehr die 2 wochen bis zur Einleitung gewartet... *grins*
Shaya
Shaya | 25.10.2007
4 Antwort
Bluthochdruck
also bin jetzt 27 ssw und lag grade 10 tage im Krankenhaus wegen dem Bluthochdruck! Aber die dopplerwerte sind jetzt in ordnung! Hatte teilweise nen BD von 165 zu 95 und dann dadurch das ich fast nur gelegen habe die ganze zeit 130 zu 80 deswegen durfte ich dann auch wieder nach hause aber meine kleine entwickelt sich normal! Ich soll allerdings in 14 tagen nochmal hin zur kontrolle!!!
Askascha
Askascha | 25.10.2007
3 Antwort
also, wenn du
dazu noch ziehen im bauch, oder flimmern in den augen oder kopfweh hast, solltest dringend zum arzt gehen!!! ich hatte auch hohen RR und wurde von meiner FA in die Klinik überwiesen, da war er aber relativ normal und sie haben mich wieder heimgeschickt...soll´s daheim selbst überprüfen - alle 2 std.- das war am freitag und von sonntag auf montag hatte ich nachts einen blasensprung und bin dann doch wieder in die klinik. aber meine maus kam dann "ganz normal" am do um kurz nach 2 uhr nachts... allerdings hatte ich auch noch schwangerschaftsdiabetes und ich hab im internet nachgelesen, das ist dann eine sog. schwangerschaftsvergiftung. gesagt, hat mir das aber von den ärzten keiner... hoffe, ich habe dir nicht zu viel angst gemacht!!!! falls du dir unsicher bist, nerv die ärzte!!!!! ich weiß, dass die manchmal nen ar...tritt brauchen... ;-) LEIDER!!! drück dir die daumen!!! lg birgitl
birgitl
birgitl | 25.10.2007
2 Antwort
Bluthochdruck
Würde dir gerne helfen hatte aber zu niedrigen
ians
ians | 25.10.2007
1 Antwort
blutdruck
Hi also ich hatte auch sehr hohen Blutdruck, so um die 200, und es hätte zur folge gehabt wenn es weiter so gegangen wäre das sie die Zwillinge geholt hätten...lg nicole
nicole843
nicole843 | 25.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bluthochdruck
23.08.2012 | 1 Antwort
bluthochdruck - 19 ssw
27.06.2012 | 6 Antworten
Pille Asumate Bluthochdruck?
20.10.2011 | 1 Antwort
Hat jemand von euch Bluthochdruck?
31.03.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen