Nierenstau Geburtshindernis?

friny
friny
19.10.2010 | 9 Antworten
Hallo mitglieder!
Ich bin gestern aus dem KH gekommen war wegen Nierenstau 2° da , weil ich zuviel Fruchtwasser hatte und das Kind schon Termingroß war(diabetisverdacht).
siehe auch mein letzter Beitrag.
Nun hab ich den Niernstau immernoch der hat sich nicht gebessert jetzt frage ich mich ob das mein Baby oder mich bei der Geburt behindert?
Ich bin total enttäuscht von der Klinik, ich lag eine Woche dort und habe dann da noch ne Harnweginfektion eingefangen weswegen ich 3 tage antibiotika bekam, wegen dem Kind und Fruchtwasser haben sie gar nichts weiter gemacht ausser mich auf Diabetis getestet.(Negativ) jetzt bin ich genauso Krank wie vorher.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
Hab heute Abend´aber wieder bei meinem FA Termin, bin schon sehr gespannt was der sagt. Man macht sich doch irgrendwie so seine Gedanken.
friny
friny | 19.10.2010
8 Antwort
@pueppivw
Genau!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2010
7 Antwort
...
Ich habe bisher keine Schmerzen vom Nierenstau, hoffe das bleibt dann auch so aber Nahts schlafen ist echt nicht mehr ausruhend. Ich liege immer links aber nachts wach ich dann auf weil ich hüftschmerzen habe und mir mein Bein einschläft. Dann dreh ich mich mal nach rechts versuche aber wach zu bleiben um nicht zu lange so zu liegen weil dann merk ich den druck in der Niere. Mein Bauch ist auch sooooo schwer, das ist immer voll der akt.
friny
friny | 19.10.2010
6 Antwort
@cherry_nina
oh je das ist dann nicht so toll.aber wir haben es ja nun geschafft udn friny schafft das auch.lg
pueppivw
pueppivw | 19.10.2010
5 Antwort
@pueppivw
Da ich es auf beiden Seiten hatte war es bei mir egal wie ich lag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2010
4 Antwort
@cherry_nina
ich hatte es auch so ca ab der 30 ssw erst durch schmerezn richtig wahr genomenman hat sich dann freiwilig auf die andere seite gedreht.
pueppivw
pueppivw | 19.10.2010
3 Antwort
@pueppivw
Ich hatte ihn auch ab der 16. SSW, schmerzhaft wurde er erst ab der 30. SSW!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2010
2 Antwort
ich hatte auch nierenstau schon ziemlich zeitig
bis zum ende.mir wurde gesgat ich soll weiter viel trinken udn nicht auf der rechten seite liegen.es wurde nicht schlimmer aber auch nicht besser.ich hatte zwar zu wenig fruchtwasser udn darauf hin wurden nach 20 stundne wehen die herztöne zeitweise schlechter udn deshalb kaiserschnitt aber das hatte nix mit dem nierenstau zu tun.mach dir also kein kopf.der hat keinn einfluss auf die geburt.er entstejht ja nur deshlab weil dein mäusel da irgendwas abdrückt sagt mir die hebamme. wünsch dir eien schöne geburt und erstmal restschwangerschaft
pueppivw
pueppivw | 19.10.2010
1 Antwort
...
Also ich hatte beidseitig einen Nierenstau 2. Grades, aber habe meine Zwillinge ohne Probleme auf normalem Weg bekommen. Hat 4 Stunden gedauert alles in allem und ich hatte fast keine Schmerzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nieren stau
26.07.2011 | 4 Antworten
nierenstau
05.02.2011 | 3 Antworten
Nierenstau was tun?
07.09.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading