Frauenarztwechsel

Kati1407
Kati1407
18.03.2009 | 11 Antworten
kurz zur Situation: Am 25.02. stellte ich per Test eine Schwangerschaft fest. Ich rief meinen FA an und erhielt einen Termin am 09.März. Ca.am 02.03.wiederholte ich mit dem Clearbluetest, der mir über 3 Wochen anzeigte. Am 09.März war ich dann beim FA und mußte trotz Termin 2 1/2 h warten. Sie stellte eine Schwangerschaft fest, aber sagte das Kind sei zu klein, obwohl ich sie darauf hinwies, das ich schon extrem zugenommen habe & ich auch schon Umstandshosen tragen müsse. Sie ging gar nicht darauf ein, sagte nur das ich mich mit meiner Regel irren würde (ich führe aber Regelkalender). Am 16. hatte ich den nächsten Termin, bei einer Aushilfsärztin (selbe Praxis). Der Ultraschall berechnete 7 Wo 2 T. 10 mm, was mir bei einem normalen Baby viel zu wenig erscheint, es müßten um die 15 mm sein. Ich sprach sie wieder auf das extreme Gewicht, diesmal 6 kg & meinen Bauch an. Ich habe 3 Kinder geboren, wurde bei jedem erst im 5./6./7./ Monat dich. Ich bin doch nicht doof. Sie sagte mir, es wäre definitiv nur 1, machte aber auch wieder nur Ultraschall von unten. Den Mutterpass soll ich erst am 14. April erhalten, das wäre in der 12. Wo. Ich erhielt ihn bis jetzt immer sofort. Ich wies auch darauf hin das ich am 03.04. -10.04. in den Urlaub fahre. Wenn da was passiert. Ich solle dann eben die beiden anderen Pässe mit mir führen, das hab ich noch nie gehört.
Wie es der Zuufall nun will, hatte mein Mann gestern einen Termin bei unserer inneren Ärztin zum Check. Sie wollte dann sofort Baby schauhen und fragte ganz erstaunt 1 oder 2. Ich sagte ihr eins. Ne sagte sie 2 , da ist noch eins. Ich bin nun völlig enttäuscht von meiner FA. Kann ich trotz VU 1 noch den Arzt wechseln & dem anderen mein Dilemma verschweigen? Ich muß dazu sagen für mich ist es extrem wichtig, da gerade eine KLage gegen meinen Arbeitgeber 1 läuft, er hat mich fristlos entlassen, nachdem er erfuhr das ich schwanger bin und ich beim AG 2 nur nachts arbeite, es also auf ein Beschäftigungsverbot hinausläuft.
Vielen Dank für Eure Antworten
L.G.Kati
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Wechsel
hab jetzt mit meiner KK gesprochen, man hätte mir nicht mal die 10 euro abnehmen dürfen, da meine KK das bezahlt., habe nun Freitag Termin bei einer neuen, alten Ärztin, aber ich nehme lieber die 1 Stunde Fahrt in Kauf. Übrigends bin ich auch langsam der Überzeugung, das die Ärzte in Ostberlin besser sind als hier im Westteil der Stadt. Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde dann Freitag weiter berichten... L.G.Kati
Kati1407
Kati1407 | 18.03.2009
10 Antwort
Geht alles
Man kann immer den Arzt wechseln! Wenn man Privat ist, ist das ganz einfach, man geht einfach zu einem anderen! Das habe ich auch gemacht, weil meine Ärztin auch nur ein Ultraschall gemacht hat und meine Brust abgetastet hat, war auch nicht sehr nett, eher sehr kuhl und mein Pass habe ich auch nicht sofort bekommen! Kein Blut abgenommen, kein Urin, nichts sonst! Das kam mir sehr komisch vor! Mir wurde auch bestätingt, dass das nicht normal sei! Ich bin Privat, habe wo anders einfach einen Termin gemacht und habe bei der alten Ärztin einfach abgesagt! Befunde braucht ich ja nicht zu holen, da sie ja nicht wirklich was gesagt hat, außer das ich schwanger bin! Mit Kasse lauft das so, dass es gewünscht ist, erst zum nächsten Quartal zu wächsel, der wäre der 1.April! Man kann aber auch früher wechseln, die Kasse hat nur mehr arbeit, aber davon bekommst du eigentlich nichts mit! Du musst nur zwei mal die 10Euro zahlen! Als kein Problem, habe selbst früher beim Arzt gearbeitet! Ganz liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2009
9 Antwort
Klar wechsel den Arzt
ich war in der letzten SS total unzufrieden mit der Schwangerschaftsbetreuung, so das ich jetzt zwar noch zu ihm hingeh zur Vorsorge, aber sollte ich nocheinmal schwanger werden, werde ich auf jedenfall meinen Fa für die SS wechseln.... du hast freie Arztwahl und wenn du total unzufrieden bist, dann wechsel.. wünsche dir eine schöne SS
butterfly970
butterfly970 | 18.03.2009
8 Antwort
natürlich
kannst du wechseln. du kannst da hingehen, wo fu möchtest, und wenn das 5 mal in der ss vorkommen sollte. das ist allein deine entscheidung...ein fa sollte zwillinge schon erkennen können....alles gute...
Romy4
Romy4 | 18.03.2009
7 Antwort
bei mir hat man von anfang an..
gesehen das es 2 würmchen sind.... viel glück und kraft wünsch ich dir!!!!!
isa2008
isa2008 | 18.03.2009
6 Antwort
also
wenn du den FA welchselst dann musst du dem neuen natürlich sagen wieso du jetz bei ihm bist.....ich war mit meiner FA auch net zufrieden und habe gewechselt in der schwangerschaft.....alles kein ding du musst nur erklären wieso du jetz wechseltst
Senseless
Senseless | 18.03.2009
5 Antwort
Ich
würde den Arzt wechselt und ihm das auch schildern warum du nun zu dem neuen Arzt gehst. Nenn den Namen nicht von dem Arzt wo du vorher warst und fertig. Wünsche dir viel glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2009
4 Antwort
...
Du kannst den Arzt sogar dann wechsel, wenn Du kurz vor der Entbindung bist...das ist allein Deine Entscheidung! Wenn Du Dich nicht gut versorgt fühlst, dann ist das eine verständliche Entscheidung! Ich hab letzte Woche nach der dritten VU den Arzt gewechselt...mir sind einige Dinge aufgestoßen, das muss man nicht hinnehmen! Zu Deinem neuen Arzt kannst Du ruhig sagen, warum Du wechselst...oder Du lässt es, aber es wird Dir nicht schaden, offen zu sein. Du musst ja keine Einzelheiten erzählen, sondern nur, dass Du Dich dort nicht wohl gefühlt hast! Kopf hoch!! Das wird schon!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2009
3 Antwort
Hi
Generell gilt wenn man sich nicht gut aufgehoben fühlt sollte man den Arzt wechseln. In einer Schwangerschaft ist das noch viel wichtiger. Scheu dich nicht, such dir nen Arzt dem du vertraust dann gehts dir gleich besser. Viel Glück ich wünsch dir eine schöne Schwangerschaft. LG SAndra
Jojena
Jojena | 18.03.2009
2 Antwort
........
den FA kannst u jederzeit wechseln und das mit dem mutterpass ist oft so weil in den ersten wochen noch so viel passieren kann.habe bei meiner dritten den pass auch erst in der 13woche erhalten und das du wohl zwillinge bekommst hat der arzt bestimmt nicht eindeutig sehen können auch das passiert hin und wieder wenn man noch früh ss ist wünsche dir alles gute für deine lg natascha
tascha78
tascha78 | 18.03.2009
1 Antwort
warum solltest du nicht den arzt wechseln können...
ich hab auch zwillinge und am anfang war ich bei einem anderen arzt...da hab ich mich aber nicht wohl gefühlt und so hab ich dann einfach den arzt gewechselt obwohl der 1fa damals den mutterkindpass ausgestellt hat usw. aber es geht doch darum das du dich wohlfühlen musst und der arzt dich richtig berät usw. also mach dir keine sorgen das kannst du schon machen... und gratuliere :-)
isa2008
isa2008 | 18.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

frauenarztwechsel
08.02.2010 | 9 Antworten
Frauenarztwechsel
09.05.2008 | 9 Antworten
Frauenarztwechsel
20.03.2008 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading