EISPRUNG NACH EINER FEHLGEBURT ODER TOTGEBURT?

angelmama23
angelmama23
02.12.2008 | 1 Antwort
HATTET IHR EINEN ODER WIE LANGE HAT ES BEI EUCH GEDAUERT BIS IHR EINEN GEHABT HABT!

WÄRE JETZT IN 2 ZYKLUS NACH DER TOTGEBURT UND WARTE AUF MEINE 2 MENS SEIT GESTERN;

WAR ABER SCHON BEIM DOK DER MEINTE HATTE DIESEN MONAT KEINEN EISPRUNG GEHABT DARUM HAT SICH AUCH EINE ZYSTE BEI MIR GEBILDET

WER KENNT DAS ODER WIE WAR ES BEI EUCH:

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Hallo,
ich kann dich gut verstehen. Wir haben unser 1. Kind im Februar verloren in der 10 SSW. Ich hatte nach der AS meine erste Mens nach ca. 7 Wochen. Wir haben dann 3 Monate gewartet. Bis wir es wieder probiert haben, denn du brauchst die Zeit für dich, um um dein Kind zu trauern. Ich habe auch Endo im Stadium IV, hatte eigentlich die Diagnose, dass ich gar nicht schwanger werden kann. Aber es hat trotzdem wieder geklappt. Leider ist es ja bei Endo so, dass der Zyklus sehr unregelmäßig ist und krankheitsbedingt auch der Eisprung ausbleiben kann. Es tut mir sehr leid für Dich, dass du dein Baby verloren hast. Ich wünsche Dir viel Kraft!!!
Zeki
Zeki | 02.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Keinen Eisprung seit fehlgeburt
28.06.2010 | 2 Antworten
Totgeburt in 40 SSW und wieder schwanger
13.01.2010 | 13 Antworten
Wann wieder schwanger nach Totgeburt?
17.04.2009 | 10 Antworten
Totgeburt warum auf natürlichem Weg?
26.03.2009 | 16 Antworten
Kinderwunsch nach Totgeburt?
07.02.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading