Ab wann darf man(n) wieder sparen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.11.2008 | 19 Antworten
Habe mal eine Frage?.Darf man nach der Scheidung wieder anfangen zu sparen, oder muß man Angst haben das die Exfrau ankommt und einem das gesparte wieder wegnimmt? Ich zahle nicht den vollen Unterhalt, da ich das nicht kann.(es fehlen so ca.60 Euro bis zum vollen Unterhalt)) und sonnst gebe ich meinen Kids auch nebenbei noch so einiges an Geld. Wer weiß Bescheid, oder weiß an wem ich mich wenden kann?Kommt nicht an und sagt frage deinen Anwalt, den habe ich nicht, weil wir nur einen Anwalt beauftragt haben. Die Scheidung war friedlich und wir reden ganz normal miteinander.Aber vertrauen tu ich ihr nicht so richtig , muß ich dazu erwähnen.Also wer wkann mir einen Tipp geben .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
klar sind
wir frauen da auch dabei.Aber im Gegensatz zu euch, haben wir dann hinterher die Verantwortung.Wenn es euch mit den kinder zu viel wird, haut ihr ab.Und dann meckert ihr weil ihr Unterhalt zahlen sollt.Wer hat denn die ganze arbeit und Verantwortung mit den kindern?Wir Frauen oder nicht?Ihr Männer laßt euch mal ein Wochenende sehen und das wars dann.Gut deine Kinder können zu dir kommen wann sie wollen und das finde ich auch gut.Aber so sind nicht alle.Viele hauen einfach ab und melden sich ewig nicht.Denen sind die Kinder egal. Aber zu deiner Frage nochmal.Hab deine erste Frage vom April auch gelesen.Wenn ihr euch geeinigt habt wegen dem Unterhalt und du das auch schriftlich hast, ist es ok wenn du sparst.Auf das gesparte Geld hat deine ex eigentlich keinen Zugriff mehr.Ich weis nur nicht wie das ist, wenn der unterhalt mal neu berechnet wird, da mußt du ja auch Vermögen angeben.Da kann es natürlich passieren das du das für den Unterhalt nehmen mußt.
WildRose79
WildRose79 | 27.11.2008
18 Antwort
Sind Frauen nicht auch dabei?????
Du schreibst beim poppen sind wir immer dabei. Ihr seid es doch auch immer die dabei sind.Oder nicht ?Aber das Niveau, was du an den Tag legst ist nicht meins.Wenn du schlechte Ehrfahrungen gemacht hast, schiebe sie nicht auf alle Männer. Es sind nicht alle gleich.Wir sagen ja auch nicht , alle Frauen sind gleich, nur weil wir einmal entäuscht worden sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
17 Antwort
susepuse
da gehören immer 2 zu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
16 Antwort
ihr Männer
fühlt euch nach ner Trennung immer unfair behandelt.Ihr müß für die Kinder zahlen, aber das ihr nicht gern.Aber poppen ging ganz gut.Da seid ihr immer dabei.Klar kannst du deinen Selbbehalt behalten.Hat ja keiner was dagegen.Aber die leidtragenden sind immer die Kinder.Und der Unterhalt dient auch zum bezahlen der Miete, Strom und sonstige Nebenkosten falls du das noch nicht weist.Der Unterhalt ist nicht nur für die Kinder zum ausgeben da.Also steht deiner ex der Unterhalt auch zu.
WildRose79
WildRose79 | 27.11.2008
15 Antwort
Komm jetzt nicht so,
und ich antworte auch darauf.Oder ist das hier verboten?Es gibt Gesetze und an denen halte ich mich strikt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
14 Antwort
du fragst wir antworten
also komm hier jetzt nicht so.Hast du denn Belege wenn du den Kindern was zusteckst?Sicher nicht.Man kann auch den vollen unterhalt zahlen und seinen kindern trotzdem was zustecken.
WildRose79
WildRose79 | 27.11.2008
13 Antwort
Nachtrag..Logik
Von Logik verstehst du nichts , also lass es lieber sein..was ich meinen Kindern zustecke , ist mehr als ich zahlen muß..warum also überweisen???..so weiß ich das meine Kids die Kohle bekommen und nicht meine Ex..das ist Logik
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
12 Antwort
du sollst
einfach den vollen Unterhalt zahlen.Wenn dann noch was übrig ist kannst das ja sparen.Da zählt es auch nicht wenn du deinen Kindern mal was zusteckst. Mein ex zahlt gar keinen Unterhalt, aber der neuen Freundin wird der führerschein bezahlt.Ist doch auch so ne tolle Logik.
WildRose79
WildRose79 | 27.11.2008
11 Antwort
Noch ein Nachtrag
Meinen Kindern geht es gut, da ich sie regelmäßig sehe und ihnen auch Geld gebe. und sparen tu ich bestimmt nicht an meinen Kindern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
10 Antwort
Ne sollst ja nicht was über bleibt überweisen,
sondern von Anfang an alles, wenn du weisst das es reicht. und das tut es ja, da dir am Ende des Monats noch was übrig ist. Echt da wird wieder mal am Kind gespart. Wir würde mein EX jetzt so schön sagen? Alleinerziehende bekommen es ja eh alles in den Arsch gesteckt. Ist wohl auch deine Meinung was? Deshalb zahlt man lieber weniger und legt sich selber was weg. Ich habe ja nix dagegen wenn man als Mann auch was spart und zurück legt, aber als erstes sollte der Unterhalt gezahlt werden FÜR DIE KINDER!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
9 Antwort
Frag mich wie du sparen kannst,
vielmehr Geld auf die Seite schaffen kannst, aber nicht mal den ganzen Unterhalt zahlen kannst???? Angeblich. Also wenn man Geld sparen kann, sollte man erst mal sehen das man den Unterhalt für die Kinder zahlt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
8 Antwort
Du sparst am falschen Ende-
- nämlich an Deinem Kind!! Hättes nicht sollen, dann könntest Du sparen!!!
susepuse
susepuse | 27.11.2008
7 Antwort
Danke
Danke für die netten Antworten ..also warum soll ich sparsam leben und das Geld was übrig bleibt auch überweisen..auch mal kopf kratz..Albert Einstein Tipp kenne ich ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
6 Antwort
also wenn du
sparen kannst müßte das Geld doch für den vollen Unterhalt reichen.Sorry aber sowas find ich zum kotzen.Nicht den ganzen Unterhalt bezahlen weil man es vielleicht nicht kann, aber Geld zum sparen haben.Da versteh ich deine Logik nicht
WildRose79
WildRose79 | 27.11.2008
5 Antwort
..........
oh man wenn ich das schon wieder höre. ich will sparen , aber es fehlen 60 € zum vollen unterhalt. als allein erziehende mutter kann ich nicht nur 20 std auf mein kind aufpassen bzw da und die anderen 4 std sagen bin nicht da , habe kein bock oder ähnliches. als der eltern teil beim dem das kind lebt hat einen volltime job, mit allem was dazu gehört. und ich finde klar das ist nicht wenig unterhalt aber dafür kann man tun was möchte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
4 Antwort
schließe mich BieneAfrika an
kannst nicht vollen unterhalt zahlen, aber sparen*kopfkratz*
nicki21051979
nicki21051979 | 27.11.2008
3 Antwort
Sparen
Was willst du denn sparen, wenn du nicht mal den vollen Unterhalt aufbringen kannst?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
2 Antwort
Kann dir leider
auch nicht so genau helfen wiel ich dafür zu wenig Ahnung hab.Aber schau doch mal bei google. Vielleicht findest du da hilfe?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
1 Antwort
wenn du geld hast zum sparen
warum hast du dann nicht das geld um den vollen unterhalt zu zahlen?
bineafrika
bineafrika | 27.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ENTSCHEIDUNGSFRAGE ich brauch eure Hilfe
30.07.2012 | 21 Antworten
Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Spart ihr? Mich würde mal interessieren
24.03.2012 | 22 Antworten
Bei welcher Bank spart ihr?
10.05.2011 | 14 Antworten
Spartips
22.03.2011 | 13 Antworten
sparen für die kinder?
02.08.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading