Wohnliche trennung!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.03.2012 | 9 Antworten
hi
ich habe vor 2 wochen meinem mann gesagt das es so nicht weiter geht und ich es auch nicht mehr möchte...wollte mich trennen...
nach langem reden haben wir und entschieden uns nicht zu trennen sondern nur eine wohnliche trennung zu machen ich mit den 2 kindern ne wohnung und er ne wohnung....aber trotzdem noch ein paar zu sein!!!

nun meine frage habe sehr große bedenken ob das gut geht...hat jemand solche erfahrungen gemacht oder lebt jemand so!!!

danke für euren rat und sorry für evtl fehler in rechtschreibung...

eure mausi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
ich hab da auch keine Erfahrung mit, aber so einfach stell ich mir das nicht vor, schon allein vom finanziellen Aspekt her, es müssen 2 Wohnungen bezahlt werden und das wird ganz ordentlich ins Geld gehen. Rechnet Euch das alles ganz genau durch, ob das überhaupt machbar ist. Vielleicht kann Dein Mann erst mal zu seinen eltern ziehen für ein paar Wochen? Freunde von uns haben das auch gemacht, die hatten vor ein paar Jahren so eine Kriese und er war ca. 3 Monate bei seinen eltern. Seitdem er wieder bei Frau und Kindern ist, klappt alles wunderbar. Diese Auszeit hat ihnen sehr geholfen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 04.03.2012
8 Antwort
hmmm ich hatte ne räumliche Trennung für 2 Jahre. Es war positiv aber danach das Zusammen leben danach is sau schwer. wenn du noch fragen hast gern per chat oder PN.
Eisbär2008
Eisbär2008 | 04.03.2012
7 Antwort
Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen dass dies überhaupt funktioniert.ist ja ein sehr komisches verhältniss so...hätte dies so gemacht du oder er zieht für einen monat weg und dann merkt ihr bestimmt dass ihr zusammen gehört oder gar nicht.liebe grüsse
piccolina
piccolina | 04.03.2012
6 Antwort
ich hatte es auch vor kurzen ging nicht gut, er hatte immer nur den alk im kopf hing vor pc, ging nicht zur arbeit, keine miete gezahlt kurz gesagt er hatte sein leben noch nie im griff wie ich jetzt gehört habe
Petra1977
Petra1977 | 04.03.2012
5 Antwort
ich kann mir nicht wirklich vorstellen das es funktioniert, das ist für mich wie ne trennung auf raten. Also nur rausgeschoben. Vorallem brauch man dazu ein wahnsinniges vertrauen in den andern. Drück euch aber die daumen das es für euch der richtige weg ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2012
4 Antwort
es würde auf jeden fall gewissheit bringen..entweder man merkt es fehlt einem was wenn der andere nich da is und man rauft sich wieder zusammen und bezieht wieder eine wohnung, oder aber man merkt, dass es so am besten is..und dann belässt man es entweder dabei, oder aber trennt sich, wenn einem dadurch noch mehr sachen bewusst werden, die mit ner räumlichen trennung weg sind.. das einzig negative is in erster linie eigentlich nur die mehrbelastung durch nun 2 mieten..die kinder werden es denke ich verstehn, wenn mans ihnen ruhig und altersgerecht erklärt...
gina87
gina87 | 04.03.2012
3 Antwort
ich denke falsch ist es auf keinen fall. denn wenn es so nicht geht ist eine räumliche trennung zur entschärfung nicht verkehrt. und dann erkennt man entweder was man aneinander hat oder man merkt vll mit dem abstand das man wirklich nicht mehr möchte. denke es bringt in jedem fall iwann gewissheit. für die kinder ist es natürlich verwirrend...aber ich denke wenn man erwachsen und vernünftig fdamit umgeht und es den kindern erklärt ist es angenehmer für sie als eltern die ständig von einander genervt oder sonst was sind!
juliesmum
juliesmum | 04.03.2012
2 Antwort
Hallo, Ich hab zwar keine erfahrung damit gemacht, kann mir aber net Vorstellen das es funktioniert.
rosafant1980
rosafant1980 | 04.03.2012
1 Antwort
also ich kenne es sogar aus dem umkreis so das die beziehung der beiden so besser läuft als wenn man zusammen wohnt.. also ganz abwägig ist diese idee vielleicht nicht..
Taylor7
Taylor7 | 04.03.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading