Abstillhilfen gesucht

kurtikatze
kurtikatze
02.05.2008 | 2 Antworten
Unser Zwerg (8, 5 Monate) verweigert seit Mittwoch die Brust; Trinke schon Salbei- und Pfefferminztee wie blöd, aber Milchproduktion geht nicht zurück; Kennt sich jemand mit Homöopathie aus, Pulsatilla oder Phytolacca sollen helfen? FAhat mir zwar Abstilltabletten verschrieben, aber die sind ja der volle "Hammer" mit all den Nebenwirkungen. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich Milch reduzieren kann oder wie lang sowas mit Tees dauert.
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
phytolacca
also: phytolacca in D1 potenz in stündlichem abstand einnehemen, damit die milch nicht mehr einschiessen kann. wenn deine brust weich ist, kannst du verkürzen die abstände, bis du nach 3-4 tagen nur noch dreimal täglich 5 globuli lutschst. nach einer woche kannst du dann die einnahme beenden. ach ja, und eine quarkauflage kann auch helfen. baumwollwaschlappen mit quark füllen und auf die brust legen für 15 minuten. brutswarze unbedingt aussparen, sonst trocknet sie aus. hoffe das hilft lg, mameha
mameha
mameha | 02.05.2008
1 Antwort
zieh dir einen engen BH an...
...und wenn du liegst, dann tue es möglichst oft in der bauchlage. und unter der dusche kannst du die brüste kalt abduschen. von der milch immer nur das ausstreichen was drückt, mehr nicht. und ja, die globulis sollen helfen ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 02.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

geschenk gesucht
30.07.2012 | 1 Antwort
Zweitname gesucht
28.07.2012 | 6 Antworten
Rezept gesucht!
21.06.2012 | 3 Antworten
Namensvorschläge gesucht:-)
19.05.2012 | 21 Antworten
Jungennamen gesucht
12.02.2012 | 24 Antworten

Fragen durchsuchen