Große Panik wegen den Zähnen meines Sohnes :-(!

Kruemelkeks2010
Kruemelkeks2010
23.08.2011 | 8 Antworten
Ich habe eben nach dem Mittag erst mal so richtig entdeckt das mein Sohn (18 Monate) auf der unteren Milchzähnen einen gelblichen Rand um die Zähne unten drum hat!!
Habe Panik das die Zähne kaputt gehen!!
Nach jedem Essen putzen wir mit ihm die Zähne! Bzw. er lutscht die Zahnpasta runter und dann tut er aber schon mit der Bürste aber quer durch den ganzen Mund damit "spielen"
Wir dürfen ihn so gut wie nie die Zähne putzen...
Was soll ich jetzt machen?? Wie schlimm ist das??
-er bekommt nur Wasser
-Er bekommt nach dem Essen nichts mehr, dann geht es ins Bett
-er bekommt gaaaanz selten Süßes (ausser Mal ne Joghurt und sonst Obst)

Was mache ich da nur falsch!??
Und wie mache ich ihm deutlich das ich die Zähne lieber putzen sollte, weil wenn ich das machen will macht der den Mund nicht auf oder weint direkt, ich kann ja keine Gewalt ausüben???
Bin ratlos...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
ich habe fine immer auf den boden gelegt arme und beine festgehalten mit meinen beinen und dann zähne geputzt mittlerweile macht sie das alleine ..wahnsinn ich muss mir wegen ihrer schlechten zähne vorwürfe anhören und du versuchst es nicht ein mal ihm die zu putzen
pobatz
pobatz | 23.08.2011
7 Antwort
Das Problem
hatten wir auch. Heulen schreien und wehren aber ich habe es dann so gemacht, das er mir die Zähne putzen darf und ich aber auch seine. Und hat gut gezogen und in mittlerweile macht er freiwillig den Mund auf und lässt mich putzen. Er lacht und sagt jedes mal das es kitzelt.
teebeutel000
teebeutel000 | 23.08.2011
6 Antwort
spuckt er die
Zahnpasta denn wieder aus? Ich habe anfangs auch mit Zahnpasta geputzt und der Arzt meinte ich dürfe nur mit Wasser auf der Zahnbürste putzen, da die Zahncreme nicht gut für Kinder is wenn sie die schlucken. Aber zu deinem Eigentlichen Problem; übernimm du ab jetzt das putzen, auch wenn es nicht einfach wird, du hast hier ja nun ein paar tipps bekommen. aber nur so kannst du für deinen sohn gesunde zähne sichern. lg
Dani886
Dani886 | 23.08.2011
5 Antwort
hast du mal diese elektischen Kinderzahnbürsten (ich glaub von Braun)
probiert...? oder das ihr euch gegenseitig die Zähne putzt, er bei dir du bei ihm gleichzeitig...?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
4 Antwort
lass ihn
doch mal deine zähne putzen und dann putzt du seine
blaumuckel
blaumuckel | 23.08.2011
3 Antwort
...
ich habe leider auch das problem, das meiner den mund nicht aufmacht und das bringt mich manchmal an den rand der verzweiflung. jeden morgen und abend das gleiche theater. mein mann gibt da ja schnell auf, aber ich habe gesehn, was schlecht geputzte zähne anrichten können und das halte ich mir jedes mal vor augen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
2 Antwort
@knisterle
Dann erklär mir mal wie ich das machen soll?? Soll einer ihn festhalten, der zweite hält ihm den Mund auf und dritte schrubbt?? Bin weiterhin etwas überfragt...wie "gewaltsam" soll ich da den werden?? Er macht den Mund nicht auf???
Kruemelkeks2010
Kruemelkeks2010 | 23.08.2011
1 Antwort
...
du fragst echt was du falsch machst? wenn du sie nie richtig schrubbst, kommen halt diese ablagerungen. das was dein sohn macht, nur so bissl auf zahnpasta und der zahnbürste rumlutschen, da ist klar, das se ned sauber werden.. man muss die zähne richtig "schrubben" ... und das, so gut es geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe! Nächtliche Panik bei 9-Jährigen
26.05.2011 | 16 Antworten
Ambulante OP meines Sohnes
28.11.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading