HILFE was für eine Horrornacht

not_stupid
not_stupid
17.03.2008 | 15 Antworten
erstmal guten Morgen..mein kleiner(fast 3 Wochen alt)hat mich gestern echt nerven gekostet .. er war seit 16 Uhr wach und ab halb 8 hat er geschriehen, wie am spieß .. nichts hat ihn beruhigt .. hab ihn gebadet .. ihn rumgetragen, ihn gestillt .. war mit ihm spazieren..(mitten in der nacht auch nochmal)hab ihm Fencheltee gegeben(mag er aber nicht)hab ihn gewickelt und den Bauch massiert und er hat echt nur geschriehen, ohne Pause .. keine ahnung was da los war .. ich denke mal, das er tierische bauchschmerzen hatte, er hat sich immer so gekrümmt und war echt komisch drauf .. weiss auch nicht..irgendwann um 3 oder so ist er dann endlich auf mir drauf eingepennt .. wieder unter ner bauchmassage .. Was kann man denn in so einer situation machen?Weiss ja nicht so richtig, was er hatte..meine hebamme meinte nur, das ich ihn die ganze zeit rumtragen soll .. SUPER .. was macht ihr in so einer situation?Der kleine tat mir ja auch irgendwie tierisch leid:-(
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Kirschkernkissen
irgendwie beruihgt sich mein kleiner dadurch zimlich schnell wieder- durch die wärme, und dadurch die kirschkerne auch ein bissi massiern.. haben auch SAB tropfen bekommen, seitdem hat er auch nicht mehr so bauchweh.
| 17.03.2008
14 Antwort
okay...
immerhin schläft er jetzt tief und fest in seinem Bettchenaber darauf kann man sich ja leider nicht verlassen...hab echt versucht, ruhig zu bleiben..ist aber garnicht so einfach, wenn er die ganze zeit schreit und man weiss nicht so recht was los ist...danke für die tips...
not_stupid
not_stupid | 17.03.2008
13 Antwort
hmm...... tust mir echt leid
manchmal ist es auch wenn man café trinkt oder raucht aber ich denke nicht das du bei so einem kleinem rauchst, aber vll. Café es geht alles in mumimilch also keine kofein haltige getränke, ich habe eine Tasse bei da Oma getrunken und hatte ich genau der gleichen problem wie du glg Lucie
lucka007
lucka007 | 17.03.2008
12 Antwort
pucken
http://de.wikipedia.org/wiki/Pucken eine technick, das kind einzuwickeln
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.03.2008
11 Antwort
meine kleine hat noch nie wirklich geweint
aber wenn sie dann mal unruhig war habe ich sie eingepuckt und das wirkt wunder!Dein kleiner ist doch gerade 3 Wochen jung er braucht noch die Wärme;enge;etc versuch es mal vielleicht hilft es ja bei euch auch!!!
Serafina
Serafina | 17.03.2008
10 Antwort
Habe mich letztens
schon gefragt was ist PUCKEN? lg orchidee6681
orchidee6681
orchidee6681 | 17.03.2008
9 Antwort
versuch es mal
mit pucken
Mama170507
Mama170507 | 17.03.2008
8 Antwort
Tust mir echt leid!
Aber ich kenne das von meiner Maus!!! Sie bekommt ab und an auch mal solche Schreiattacken! Leider habe ich auch kein Patentrezept, sie läßt sich jedesmal durch was anderes beruhigen! Das Herumtragen klappt meist immer, nur welcher Mama-Rücken macht das stundenlang mit?! Versuche es doch mal mit dem Fliegergriff
bianca29
bianca29 | 17.03.2008
7 Antwort
also ich meinte
wenn er normal kacken tut kannst du es mit schauckeln probieren
Taylor7
Taylor7 | 17.03.2008
6 Antwort
schreiattacken
wichtig ist: selber ruhig bleiben und nicht hektisch alle möglichen sachen durchprobieren. ich hab dann entweder in der wanne gestillt, also bin mit dem zwerg in die wanne gestiegen und habe dort gestillt oder ich hab ihn ins tragetuch gepackt. das hat wirklich immer wunder bewirkt. und wie deine hebamme geasagt hat: immer rumtragen, nicht einfach weglegen.
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.03.2008
5 Antwort
hat er denn auch sein geschäft gemacht????
wenn nicht es gibt auch babyschauckeln hilf auch bei vielen babys
Taylor7
Taylor7 | 17.03.2008
4 Antwort
Genauso
Genauso habe ich das mit Luca am Anfang auch gemacht. Er hatte die Kolik und jeden Abend gab es das volle Schreiprogramm. Wir haben ihn auch rumgetragen und irgendwann ist er auf meinem Bauch eingeschlafen. Kopf hoch Süße, Du machst meiner Meinung nach alles richtig. Sei einfach für ihn da!
lumapasu
lumapasu | 17.03.2008
3 Antwort
windsalbe
aus der apotheke hat meinem sohn sehr gut geholfen.. LG
püpie
püpie | 17.03.2008
2 Antwort
..........
Habe meine kleine immer in fleigerstellun rumgetragen, also mit dem bauch auf meinen arm... und ich habe ihren auch über meine knie gelegt und sie mit dem arm unter der brust gestüzt... dann habe ich mit meinen knien leicht hin und her geschaukelt... das gefiel ihr immer sehr gut...
Jule-s
Jule-s | 17.03.2008
1 Antwort
ich denke
du hast all das schon getan was ich auch getan hätte ich kann dir vielleicht noch einen Rat mit kümmelzäpchen aus der apo geben helfen hervorragend und schonen den magen! lg orchidee6681
orchidee6681
orchidee6681 | 17.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen