erkältung-ansteckung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.03.2010 | 4 Antworten
Hallo,

was macht Ihr in Bezug auf Eure Baby wenn Ihr oder der Papa erkältet seid?
Ich hatte vor zwei Wochen einen Schnupfen nichts schlimmes aber scheinbar hatte ich meinen Mann der letzte Woche dann ne Bronchitis hatte angesteckt. Leider hatte ich auch meine Tochter angesteckt, wahrscheinlich weil sie am Mittwoch geimpft worden ist und dadurch dann geschwächt wurde denn seit Donnerstag hat sie auch schnupfen und Husten. War aber Freitag beim Kinderarzt und der Meinte es sei wirklich nur ein leichter Schnupfen und der Husten komme nur vom Schleim der den Hals hinten runter läuft. Noch kein Grund Medis zu nehmen. Es ist bei ihr auch deutlich besser geworden. Sie Hustet kaum noch und die Nase läuft gar nicht, außer sie muss mal Nießen.

Ich habe wohl den Schnupfen nicht richtig auskuriert und es seit Samstag wieder sitzen. Der Ganze Kopf dröhnt. Nehme meine Medis die mir dann immer gut helfen die Gott sei dank Stillfreundlich sind.

wie macht ihr das denn wenn ihr so ne Erkältung habt mit der Ansteckung? Ich denke mir das die kleine sowieso irgendwann mal ne Erkältung bekommt, man kann die ja nicht komplett abschirmen. Meine Schwiegermutter redet die ganze zeit von Mundschutz, warum ich keinen Trage oder mein Mann als er Krank war. Benutzt einer von Euch einen Mundschutz? Das macht man doch heute nicht mehr, es ist doch nur gut wenn das Immunsystem von einem Baby ein bisschen was zu tun bekommt.
Alleine beim Stillen bekommt meine kleine die Viren und auch Abwehrstoffe von mir mit. Oder muss soll ich jetzt bei meiner zweiten Erkältung doch ein bisschen aufpassen? Aber alleine schon durch das sprechen mit der kleinen kann ich Viren verteilen so großen Abstand kann ich ja gar nicht halten. Ich Huste oder Nieße sie nicht an und wasche mir vermehrt die Hände.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Aufpassen muss man schon,
aber einen Mundschutz tragen ist denk ich übertrieben. Bis zum 3. Monat haben die Babys ja noch den "Nestschutz" , dann läßt der allmählich nach. Was wie gesagt nicht heißen soll, dass man nicht aufpassen sollte, also kein Küssen, Knuddeln etc... Virusinfekte wird so ein Wurm immer wieder haben, bakterielle Infekte sind seltener aber kommen vor... Antibiotika würde ich meinem nur geben lassen, wenn's gar nicht anders geht. Machen bei den Kleinen die Darmflora kaputt, die Entwicklung des Immunsystems extrem wichtig ist.
izabelka
izabelka | 08.03.2010
3 Antwort
...
also krankheiten, viren oder ähnliches gibst du gar nicht über die muttermilch ans kind weiter. wer sagt denn sowas? nur immunstoffe die die abwehrkraft deines kindes stärken. mundschutz sollte man vielleicht bei akutem herpes tragen, denn der ist für neugeborene unter umständen lebensgefährlich. ansonsten wie du sagst: viel hände waschen etc.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
2 Antwort
________
Hmmmm Also Mundschutz kann man tragen aber macht eig keiner mehr Und ja beim stillen bleibt das nicht aus Und auch ein Kind wird mal krank würde mir da nicht so den kopf machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
1 Antwort
------
ich gehe mit meinem Baby ganz normal um. Klar, küsse ich ihn dann nicht. Alles andere mache ich aber wie gewohnt. Ich war schon dreimal krank, er nur einmal. Bisher hat die Muttermilch ihn super geschützt. Das eine mal, wo er krank war, waren alle andere schon über drei Wochen schwer erkältet gewesen, als es bei ihm anfing.
Noobsy
Noobsy | 08.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blitzrezept gegen Erkältung
24.07.2012 | 4 Antworten
Keuchhusten?
22.11.2011 | 0 Antworten
erkältung während ssw
13.03.2010 | 6 Antworten
4 wochen altes baby und erkältung
03.03.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading