Startseite » Forum » Familienleben » Deutschland » Thema Unterhalt für erwachsene Tochter! Wer kann helfen?

Thema Unterhalt für erwachsene Tochter! Wer kann helfen?

maxitosu
Mein Freund ist seit 13 Jahren geschieden!Seine Exfrau war danach noch einmal verheiratet und lebt jetzt wieder in Scheidung!Sie hat 2 weitere Kinder mit diesem Mann!Mein Freund lebt jetzt mit mir und meinen 2 eigenen Kindern und unserem gemeinsamen 4 Jahre altem Kind zusammen in einem Haushalt!Was muß er für für seine Tochter bezahlen?Sie ist 19 Jahre alt, hat Abi gemacht und fängt jetzt im August eine Lehre als Krankenschwester an!Jetzt kommen Ansprüche zusätzlich Taschengeld für Fitnestudio, Handy, Friseur, Kosmetik .. und und und!Kann jemand helfen?
von maxitosu am 18.06.2008 19:54h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
wildnis
deine Anfrage auf Unterhalt für 19 jährige
ich bin in einer ähnlichen Situation.Wir haben die 19 jährige Tochter deines Mannes hat erst einen Anspruchauf Unterhalt, nachdem der Euer 4 jähriger Sohn mit Unterhalt abgegolten ist.Sie muß sich das Lehrlingsentgelt anrechnen lassen uns sollte sie bei der Mutter noch wohnen auch die Miete.Rat von mir.Unterhaltszahlung unter Vorbehalt in geringer Summe zahlenund sie eineKlage einreichen lassen.Dann seid ihrauf der sicheren Seite.Außerdem ist sie verpflichtetBAfög oder BAB zu beantragen.Ich hoffe ich konnte euch helfen.
von wildnis am 12.10.2008 00:56h

3
Littlepinkskiha
http://www.google.de/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=Unterhalt%2Berwachsenes+Kind%2Beigenen+Verdienst&meta=&
Unterhalt für Volljährige? Sind die Küken flügge, werfen die Eltern sie aus dem Nest. Dies trifft im Unterhaltsrecht grundsätzlich auch für 18-Jährige zu, denn der Betreuungsanspruch gilt für junge Erwachsene nicht mehr. Aus der Unterhaltspflicht entlassen sind die Eltern deshalb noch lange nicht. Dazu müssten die Kinder erst einmal vom eigenen Einkommen leben können. Ein Beispiel: Martin geht in die Lehre und lebt bei der Mutter. Als er 18 wird, bedrängt er die Mutter, sie soll ihm Unterhalt wie der Vater zahlen. Ein Anruf beim Jugendamt gibt Martin Recht. Alles bekommt der Junge dennoch nicht, schließlich zahlt die Mutter ja für Kost und Logis. HINWEIS: Leisten beide Eltern Unterhaltszahlungen , orientieren sich jeweils auch diese Beträge an den aktuellen Unterhaltsleitlinien. * Unterhaltsleitlinien des Oberlandesgerichtes Dresden Leistung hat Grenzen Schiebt das erwachsene Kind aus Bequemlichkeit die Arbeitssuche immer wieder hinaus, brauchen die Eltern das selbstverständlich nicht zu unterstützen. Auch bei einem sittlichen Verschulden und schweren Verfehlungen sieht das Familienrecht Beschränkungen oder einen Zahlungsstopp vor. Dazu müsste es allerdings schon zu schlimmen Handgreiflichkeiten und groben Beleidigungen kommen.
von Littlepinkskiha am 18.06.2008 20:17h

2
maxitosu
Vielen Dank....
vielen Dank für Deine Antwort!Bin grad ein wenig genervt, da die Tochter meines Freundes hier einen auf "ICH BIN DIE ÄLTESTE UND ICH BEKOMME ALLES" macht!Ich finde das total schrecklich! Dabei hat mein Freund jeden Monat 200, 00 Unterhalt + 100 Euro Taschengeld übrwiesen!Diesen Monat jedoch nur den Unterhalt und KEIN TASCHENGELD!!!!!Exfrau und Tochter wissen doch ganz genau, das Sie meinen Freund ausnehmen können!Da haben Sie aber die Rechnung ohne mich gemacht!Denke mal, mit 19 Jahren kann man auch mal ein wenig arbeiten gehen und sich was nebenbei verdienen!Ich habe das auch gemacht und es hat mir nicht geschadet!
von maxitosu am 18.06.2008 20:07h

1
Littlepinkskiha
ich denke ihr solltet
Euch mal den Rat beim Jugendamt holen oder im Internet unter Düsseldorfer Tabelle schauen - ob eine 19jährige noch was bekommt wenn sie selber schon was verdient weiß ich nicht aber ich denke sicherlich wird ihr eigenes Gehalt gegengerechnet werden - sicher bin ich mir nicht aber als ich in der Lehre war hat mein Vater keinen Unterhalt mehr bezahlen müssen und ich war erst 16 ... aber vielleicht ist es heute ja auch anders ... ansonsten Ansprüche ja klar kommt halt drauf an ob ihr drauf eingeht ich würd es ja verstehen für den Geburtstag was zu schenken oder hin und wieder mal sogenanntes "Extra-Taschengeld" das ist aber dann eine reine freiwille Sache von Euch
von Littlepinkskiha am 18.06.2008 19:58h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter