Die Schwiegermutter

Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh
15.12.2015 | 39 Antworten
Mein Mann und ich sind nun fast seit 8 Jahren zusammen und davon 2 Jahre verheiratet. Wir erwarten im neuen Jahr unser erstes Kind. Seit unsere Familien davon wissen, hängen nur meine Eltern sich rein, machen und tun, aber von meinen Schwiegereltern kommt garnichts. 

Als wir vor zwei Jahren die Hochzeit planten, lief auch das nur mit meinen Eltern zusammen. Die lieben Schwiegereltern hielten sich auch da schön aus allem raus. Und wenn von denen was kam, war es nix gescheites. Meine Schwiegermutter hatte Vorstellungen die unterirdisch waren und uns Geld gekostet hätten, was wir nicht zur Verfügung hatten. Selbst haben sie nicht einen Cent dazu gegeben. Die Hochzeit haben dann meine Eltern bezahlt, während sich meine Schwiegermutter lieber ein neues Auto vom Urlaubsgeld meines Schwiegervater gekauft hat und rumdruchsender Weise meinem Mann  gesagt hat, dass Sie uns leider nichts zur Hochzeit schenken könnten. Ich bin fast geplatzt! Ihre Belange gingen über die Hochzeit Ihres Sohnes, das ist mehr als arm. Ich will von der Frau nichts geschenkt haben, es geht mir lediglich ums Prinzip, daß Sie Ihrem Sohn so hat hängen lassen wegen ihrer ekelhaften Selbstsucht. Ein schlechtes Gewissen bei der war ne riesen Fehlanzeige! 

Bis zur Geburt unseres Kindes ist es nun nicht mehr allzu lange und ich muss sagen das nicht einmal von der Schwiegerelterlichen Seite gefragt wurde was uns an Babyausstattung noch fehlt, ob sie uns da irgendwie helfen können oder ob wir halt eben noch etwas brauchen. Im Gegenteil, es wurde nur gesagt das sie Tierarztkosten in Höhe von 600€ gehabt hätten, weil beide Hunde krank gewesen wären und wir uns deshalb nichts zu Weihnachten schenken würden. Dabei muss ich anmerken, das unbedingt ein zweiter Hund angeschafft werden musste, obwohl mein Schwiegervater davon nicht begeistert war. Also auch seine Meinung interessiert nicht. Davon abgesehen hat er bei der Frau eh nichts zu sagen und kriegt die Klappe nicht auf. 

Gefühlt läuft genau wieder der gleiche Film ab, wie an unserer Hochzeit und es bricht mir das Herz meinen Mann wieder so sehen zu müssen. Leider kann man sich seine Eltern nicht aussuchen. Ich könnte einfach nur noch kotzen wenn ich sehe wie das hier abgeht. Wie egoistisch ist meine Schwiegermutter denn? Die geht meiner Meinung nach über Leichen, aber Hauptsache Ihr geht's gut! Wie ich bereits sagte, ich brauche keine Geschenke von Ihr, aber für Ihren Enkel könnte sie ruhig mal etwas tun, mein Mann würde sich darüber auch mega doll freuen. Aber stattdessen muss ich mir wieder seine ins Gesicht geschriebene Enttäuschung ansehen. Und das ist sehr schlimm für mich. 

Habt Ihr auch so Schwiegermütter oder ist bei Euch alles prima? Vielleicht habt Ihr ja ne Anregung oder einen Tipp wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich sag schon mal vielen Dank :) 
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

39 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Danny1234 Dankeschön, hast du schön geschrieben. Ignorieren wird das einzige Mittel sein was wirklich hilft.
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
18 Antwort
@Triskel7912 Du scheinst anscheinend nicht genau gelesen zu haben was ich bisher alles geschrieben habe. Dann schreibe hier bitte auch nichts von Geldgier, weil darum geht es in keiner Weise!
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
17 Antwort
Ich hab leider auch keine Schwiegermama da die Eltern meines Mannes nicht mehr auf der Welt sind, aber ich denke seine Mama wäre definitiv anderst gewesen. Meine Mama ist hin und weg von unserem fast 1 Monat altem Sohn und hat schon in der Schwangerschaft Klamotten und Pakete ohne ende gekauft und geschickt :D und jetzt wo er da ist platzt sie vor stolz =) tut mir echt leid :( ich würde kaputt gehen meinen Mann immer traurig zu sehen... abgesehen davon schafft mein weiches Herz das nicht einen Mann traurig oder weinen zu sehen =(
Manuela16112015
Manuela16112015 | 15.12.2015
16 Antwort
ich habe keine Erfahrung mit SM da ich keine habe aber wenn ich du wäre würde ich mir nicht so einen Ärger machen wie du sagst kennst du sie seit 8 Jahren und sie wird immer schon so gewesen sein! Ignorier es einfach, klar fällt es einem schwer aber LEBE DEIN LEBEN mit Mann und Kind was andere machen soll dir doch egal sein. Wichtig ist das ihr zusammenhaltet und aus fehlern anderen lernt. Vielleich legt sie es darauf an das du dich aufregst und offensichtlich schafft sie es. Wenn du ihr mal mit Ignoranz begegnest erreichst du viel mehr, ein ruhigeres und Liebevolles Leben und denk immer daran dein Kind bekommt alles mit! Ich wünsche dir viel Kraft und Stärke denn sie sind da und bleiben da
Danny1234
Danny1234 | 15.12.2015
15 Antwort
klingt ziemlich geldgierig von beiden seiten. ich wusste garnicht, dass eltern dazu verpflichtet sind was zur hochzeit oder zu den kindern beizusteuern. das ist irgendwie immernoch die eigene entscheidung. klar ist es schön, wenn man dann von eltern einiges bezahlt bekommt, aber ich würde da nie auf die idee kommen die eine seite mit der anderen aufzuwiegen. schwiegereltern geben nichts dazu.... jut, dann ist es eben so. zur hochzeit haben wir von keinem geld bekommen. meine mutter hat die torte gebacken und da war ich dankbar drum. schwiegereltern konnten aus gesundheitlichen gründen nichtmal kommen. 500km anreise. dafür haben schwiegis 3 jahre später dann was zur erstausstattung vom kind dazu geben. meine mutter hats gerade geschafft 3 monate später zu besuch zu kommen, um ihr enkelkind zu sehen. sie wohnte aber auch 800km entfernt damals, weil wir weggezogen waren. seid doch froh, um das was ihr bekommt und trauert nicht dem hinterher, was von anderer seite angeblich fehlt, weil die eine seite viel mehr gibt. das ist keine selbstverständlichkeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
14 Antwort
@StefansMami Oh weia...bei dir geht es ja auch richtig ab :
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
13 Antwort
Klingt für mich nach einem leichten Fall von Narzissmus bei der werten Schwiegermutter. Und da gibts leider einige. Guck mal auf www.narzissmus.org , da hat eine betroffene Tochter mal ihre Erfahrungen mit einer narzistischen Mutter zusammengetragen. Vielleicht erkennst du da das ein oder andere wieder. Wobei das wie gesagt für mich noch nach einem leichteren Fall klingt. Das geht in deutlich schlimmer. . Und ich selber hab mit meiner Schwiegermutter insofern Glück, dass die sich schon für ihren Enkel interessiert und wissen will, wie es ihm geht. Und bei ihr bin ich auch sehr dankbar, dass sie sich nicht einmischt. Mein lieber Herr Schwiegervater ist da eher das Problem - und in die andere Richtung zu deiner Schwiegermutter. "Stefan ist doch schon 10 Monate, der muss doch krabbeln können und schon stehen können!" "Tröste den doch nicht, sonst lernt der doch nie, dass er das selber können muss!" "Dann musst du ihn halt mal schreien lassen, dann wird der schon müde und schläft von selbst wieder ein!" ... und so weiter und so weiter...
StefansMami
StefansMami | 15.12.2015
12 Antwort
Findest du? Ich meine so alle 8-10 Wochen kommt da von denen mal was, aber das reicht mir schon. Das die ihre Kinder mit in die finanziellen Geschichten rein zieht ist mehr wie ein Unding. Und es hat auch lange gedauert bis mein Mann gelernt hat nein zu sagen, zumal er selbst durch seine erste Ehe verschuldet war. Da kannste mal sehen wer da gefordert hat. Ich wars nicht.
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
11 Antwort
ich verstehe, dass du die frau gefressen hast, aber du regst dich in meinen augen über die falschen dinge auf. das beispiel mit dem auto finde ich überhaupt icht schlimm, wohl aber, falls sie ihre kinder über bürgschaften und kredite mit in ihre finanziellen schwierigkeiten involviert. wenn sie sich euch gegenüber mies verhält, dann reduziert den kontakt auf ein minimum, fertig. man muss da glaub ich auch einfach mal abstand gewinnen .
ostkind
ostkind | 15.12.2015
10 Antwort
@gina87 Das hat alles Ausmaße die sich ein normal erzogen Menschen nicht vorstellenkann. Mein Mann wurde zur unselbständigkeit erzogen, damit er macht wie Madame will. Aber das is ne andere Geschichte. Da hängt eins am anderem dran, warum Dinge so sind wie sie sind. Ich glaube immerhin noch an das Gute im Menschen, aber wahrscheinlich glaube ich auch noch an den Weihnachtsmann. Ich habe nie was eingefordert oder verlangt, ich finde Ihr Verhalten einfach nur egoistisch und fies. Mein Sohn heiratet und ich kauf mir lieber ein Auto, wo gibtsn sowas! Aber so is die halt und lässt ihren Sohn dumm da stehen und er bekommt gesagt, ach es tut mir so Leid das ich euch nix zur Hochzeit schenken kann...Merkste was ich meine?
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
9 Antwort
naja, aber wenn sie schon immer so war, warum regt ihr euch dann darüber auf, dass es nun so gekommen ist, wie es gekommen ist, bzgl. hochzeit und nachwuchs? damit hättet ihr doch irgendwo rechnen können, wenn sie sonst auch kein Interesse zeigt und für sie nur sie selbst zählt und auch bzgl. der anderen dinge wie kontovollmacht, Bürgschaft, Kredit usw..gehören letztlich immer 2..einer der macht und einer der mit sich machen lässt dann sagt man eben nein wenn einem sowas zu viel is und misstrauisch is es is scheiße wenn sich ein teil der Familie so gar nich für einen interessiert, aber dann muss man wohl oder übel Entscheidungen treffen und ggf. seine Konsequenzen daraus ziehen, wenn mans leid is dabei mitzumachen
gina87
gina87 | 15.12.2015
8 Antwort
@gina87 Auf irgendwelche Hilfe etc.kann man da lange warten. Ich sagte ja, das ich nichts geschenkt haben will, für mich zählt der Wille, wir haben für den Nachwuchs alles komplett. Aber nur alleine mal das Interesse zeigen und fragen, hey fehlt euch noch was oder sowas, das wäre mal schön. Das sie sich Gedanken macht, weißt du. Aber dahin gehend kommt rein NICHTS... Ihre Hunde sind der absolute Fokus. Mich wundert es ebenfalls nicht daß ihre anderen Kinder nichts mit ihr zu tun haben wollen, nicht mal ihr eigener Vater. Wie gesagt, alle sind Scheiß, aaußer Sie. Aber das sie auch Fehler macht und anderen vor den Kopf stößt, brauchste keine Angst haben das die das zu gibt!
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
7 Antwort
kann mich ostkind da eigentlich nur anschließen... es ist doch viel wichtiger, dass sie sich zeit nehmen und mal bei sowas wie nem umzug mithelfen, sodenn sie denn können, oder mal auf die enkel aufpassen und sowas aber selbst das waren und sind keine dinge, die ich je eingefordert hab..weder von meinen Eltern, noch von meinen Schwiegereltern... wenns da nein gehießen hätte, wärs so gewesen und gut is ala..wenn ja super, wenn nich, dann auch okay... solange alles andere stimmt, man sich zeit füreinander nimmt, Interesse da is usw. ... genauso wars auch als wir heirateten oder als wir nachwuchs erwarteten... WIR heirateten, WIR bekamen ein Kind..warum sollten Eltern oder Schwiegereltern da Geld geben? wenns von ihnen aus kommt okay, aber verlangen würd ich sowas nie und an sowas würde ich, wie ostkind es schon sagte, auch meine Zuneigung nicht knüpfen und davon abhängig machen es sind doch ganz andere dinge, wie viel mehr zählen, als finanzielle oder materielle Unterstützung..
gina87
gina87 | 15.12.2015
6 Antwort
@ostkind Diese Frau interessiert sich in erster Linie für Ihre eigenen Belange. Mein Mann war gut genug für eine Kontovollmacht, das Sie an Geld kam, dann sollte er für ein Auto bürgen, selbst vor dem jüngsten Bruder macht sie keinen Halt und der nimmt noch nen Kredit auf, das seine Eltern Rechnungen bezahlen können. Alle sind immer nur Scheiße, aber Sie ist die Beste. Egal was war, auch bei unserem Umzug dieses Jahr, aus allem wird sich dezent heraus gehalten. Was soll ich also mit der noch einen auf happy family machen, wenn sie eh nicht für einen da ist, sondern nur an kommt wenn SIE was brauch. Meine Eltern haben das mit der Hochzeit aus freien Stücken getan, ich habe nicht gesagt das sie das müssen oder sollen. Ich wollte das auch nicht. Meine Eltern sind immer da, egal um was es geht, auf die ist Verlass! Das nenne ich Familie. Wie ich bereits geschrieben habe, meine Schwiegermutter interessiert sich nur für sich selbst, mein Mann tut mir einfach nur Leid, das er sich kein Meter auf die verlassen kann. Selbst einen Bilderrahmen, den die Schwiegermutter organisieren wollte zum Bilder machen auf der Hochzeit hat sie VERGESSEN! Wie kann ich sowas vergessen?! Desinteresse hoch zehn. Noch Fragen?!
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
5 Antwort
ich verstehe nicht, warum das wichtig ist. ich würde von meinen eltern nicht wollen, dass sie mir geld für hochzeit, schulanfang oder babyausstattung geben weil ich einerseits weiß, dass sie es jetzt nciht mega üppig haben, ich andererseits erwachsen bin und auf eigenen beinen stehen möchte. gleiches gilt für die schwiegereltern. viel wichtiger ist, dass sich alle für uns zeit nehmen, wenn sie können. uns bei einem umzug helfen, mal auf die enkelkinder aufpassen. aber auch das ist nichts, was ich einfordere, sondern was als plus von ihnen aus kommt. daran sollte man nicht seine zuneigung knüpfen. wie sind sie denn sonst drauf? zeigen sie interesse am leben ihres sohnes und seiner familie? freuen sie sich für ihn über den anstehenden nachwuchs? DAS sind doch die dinge, die zählen!
ostkind
ostkind | 15.12.2015
4 Antwort
@Mam2015 Oh weh...Am besten soll die sich auch alles da hin schieben wo die Sonne nicht hin scheint! Danke für Deine Nachricht :)
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
3 Antwort
@Jacky220789 Oh Mann, es gibt noch mehr von dieser Sorte!!! Ja, da hast du Recht. Es sind ebenfalls noch weit mehr Dinge gewesen, könnte mittlerweile ein Buch darüber schreiben. Auf der anderen Seite brauchen wir uns für nichts zu bedanken. Auch gut.
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 15.12.2015
2 Antwort
Dein Text könnte von mir kommen. Auch bei uns ist es so gewesen mit noch vielen anderen Sachen mehr. Ir tat auch mein Mann unendlich leid. Aber mit der Zeit wurde aus der Enttäuschung bei ihm Desinteresse genau so wie es von seinen Eltern kam. Und in der Zwischenzeit ist es ihm egal was Sie machen oder nicht machen und der Kontakt ist auf ein Minimum beschränkt und dreht sich dann wenn nur um den enkel und das kommt alle vier Monate einmal vor. Du kannst sie nicht ändern. Versuche zu akzeptieren, dass sie ein anderes Bild von Familie und Zusammenhalt haben. Ich habe mich da am Anfang auch immer drüber aufgeregt. Nur bringt es nichts.
Jacky220789
Jacky220789 | 15.12.2015
1 Antwort
... ich kann dir nur sagen mein Schwiegervater hat unseren kleinen 1x gesehen wo er dann schon 2 Mpnate war nun ist er 4 Monate.. er hat uns auch nichts dazugegeben .. aber mein Mann und ich wollten es auch alleine schaffen, als er sein Enkel das erste mal gesehen hat kam nur... wir haben ihm nichts gekauft, weil wir ja nicht wussten was und nicht, dass ihr es dann doppelt habt bis heute hat unser kleiner nix bekommen drauf geschissen.. kann ihn genauso wenig leiden ... soll er sich in a... stecken seine ausreden
Mam2015
Mam2015 | 15.12.2015

«2 von 2

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Problem mit Schwiegermutter
14.05.2008 | 9 Antworten
Schwiegermutter
08.05.2008 | 13 Antworten
Jetzt muss es raus-Schwiegermutter-
03.04.2008 | 12 Antworten
schwiegermutter von nadine fragt
20.03.2008 | 21 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading