Startseite » Forum » Familienleben » Deutschland » Wie gehe ich es an

Wie gehe ich es an

Janniklas
guten Morgen erstmal .. ich habe heute eine große Aussprache mit meinen Schwiegereltern in Spe .. seit der Geburt meines Sohnes, ist der Kontakt meinerseits sehr abgekühlt..meine Mutterinstinkte schlagen bei Ihnen einfach Alarm .. es sind ein paar Dinge gewesen, die mir einfach ins Gedächtnis eingebrannt sind .. meine Schwiegermutter wollte mir z.B nur nach bitten und betteln meinen Sohn zurück geben, als sie ihn auf dem Arm hatte .. weiterhin sagte sie mal. sie liebe mein Kind mehr als ihren eigenen Sohn .. da habe ich ein ziemlich großes P in meinen Augen gehabt..sie stellen sich auch das Großeltern sein ganz anders vor als ich .. am liebsten möchten sie ihn stundenweise zu sich nehem und er soll auf jedenfall dort mal schlafen .. ich möchte das aber nicht .. ich will dabei sein, wenn sie mein Kind sehen und ich möchte mir auch nicht vorstellen, wie sie mit meinem Kind zusammen in einem Bett schlafen..das kann ich mir vielleicht bei meiner besten Freundin denken, die ich schon seit Jahren kenne..natürlich hört sich da ein bißchen Gluckenhaft an, aber ich kenne diese Personen erst zwei Jahre, wir sehen uns eine paar mal( wenn überhaupt) im Monat und da soll ich Ihnen das Liebste geben was ich habe? .. Für mich unmöglich..jetzt muß ich Ihnen das heute erklären und ich habe Angst, daß die Beziehung zwischen Ihnen und mir dann ganz hinüber ist .. mein Freund kann das alles nicht ganz nachvollziehen, steht aber hinter mir .. könnt ihr mir vielleicht weiter helfen
von Janniklas am 18.09.2008 09:38h
Mamiweb - das Babyforum

23 Antworten


20
monileinxx
schwierig
Hallo, vielleicht hast Du die Aussprache ja bereits hinter Dir und fühlst Dich erleichtert, wenn Du meinen Beitrag liest. Ansonsten solltest Du auf jeden Fall freundlich aber bestimmt und diplomatisch vorgehen. Begründe Deine Ansichten vernünftig, ohne Deinen Schwiegereltern zunahe zu treten. Das ist nicht einfach, aber wenn Du Dich gut auf das Gespräch vorbereitest, dann schaffst Du das schon. Viele Grüße Monilein
von monileinxx am 18.09.2008 14:29h

19
Zoey
......
gib ihnen doch einfach eine chance sich als super großeltern zu zeigen... wenn sie die möglichkeit nicht haben wirst du deine bedenken nie los werden... lg tina
von Zoey am 18.09.2008 10:06h

18
Noah2007
@zoey
also in meinem fall hält sich sein papa schadlos und sagt zu dem ganzen nix - also muss ich die entscheidung treffen. anfangs war's hart, weil ich nicht als mutter angesehen wurde - weil ich ja keine ahnung hab. nach einer aussprache hat dann alles geklappt. hätt ich diese aussprache nicht gehabt, hätte noah mit drei monaten schon sachertorte zu essen bekommen und organgensaft! ich hab in dem fall an das wohl meines kindes gedacht. und nachdem diese dinge vom tisch waren und ich gesagt hab was ich mir vorstelle und wünsche, darf noah jetzt auch draussen schlafen. Es is immer schwierig, vor allem wenn man die leute nicht gut kennt! Ich würde zb meinem Vater niemals mein kind auch nur für eine stunde überlassen - weil ich ihm nicht vertraue. er würde vergessen ihn zu füttern, ihm was zu trinken zu geben etc. mein vater is mit seinem ego beschäftigt und würde den kleinen nur zum angeben wollen - und da is nicht gut für den kleinen. das muss jeder selbst entscheiden
von Noah2007 am 18.09.2008 10:06h

17
Janniklas
Danke für eure Antworten...
wirklich ein sehr geteiltes Lager, dennoch habe ich mir diese Aussprache lange überlegt. Ich habe viel geweint, weil ich die Situation nicht ertragen konnte....das hat meine Sohn garantiert auch mitbekommen und ob es wirklich besser ist das es der Mutter schlecht geht und dafür den Großeltern gut weiß ich nicht....ich denke meine Situation kann nur der nach vollziehen, der das gleiche empfindet.....aber danke fur alle eure Antworten,
von Janniklas am 18.09.2008 10:02h

16
Knuddelmaus3000
Hallo
Also ich hab unsere Kleine (2 Monate auch schon oft bei meinen schwiegereltern gelassen. Meine Eltern wohnen leider weit weg und somit ist das für mich eine große Hife, wenn ich etwas erledigen muss, kann ich mich dadrauf verlassen...und hey, schließlich hat sie ihren Sohn auch groß bekommen... Klar, sie würden mein Kind gern rund um die Ihr sehen aber sie fruen sich auch, wenn die Kleine über nacht kommt und ich und mein Freund Zeit für uns haben...dann ist man nämlich wieder fit und freut sich, wenn sie wieder kommt...
von Knuddelmaus3000 am 18.09.2008 10:01h

15
Diana1977
Großeltern
Hallo! Also, ich finde ja, dass ein Kind erst dann auswärts übernachten sollte, wenn es den Wunsch dazu hat. Notfälle natürlich ausgenommen. Meine Maus schläft liebend gern bei meinen Eltern und bei meinen Schwiegereltern, die nicht ihre richtigen Großeltern sind. Aber sie war auch schon fast drei, als sie es das ersta Mal gemacht hat. Lass dich nicht unter Druck setzen, du musst auch ein gutes Gefühl dabei haben!! LG, Diana
von Diana1977 am 18.09.2008 09:56h

14
Ashley1
aber, wie würdest du reagieren,
wenn dein Partner auch so im Bezug auf deine Eltern reagieren würde und dir das dann auch so wie er denkt sagt? Würdest du es verstehen oder wärst du sauer? Also, ich wär stocksauer, wenn mein Freund sowas sagen würde. Vielleicht denk ich da auch anders, weil meine Eltern und Schwiegereltern halt weit weg leben und ich wie gesagt wünschte mein Sohn hätte sie öfter bei sich. Ich hab immer Omas und Opas um mich gehabt und ich fands wirklich superschön und kann sowas halt echt nicht verstehen.
von Ashley1 am 18.09.2008 09:55h

13
Zoey
......
find ich klasse... ihr schreibt alle immer DU BIST DIE MAMA... öhm..sorry..haben eure kinder keine väter die auch ein mitspracherecht haben ?????? und ja ...großeltern haben das recht eine beziehung zu ihrem enkelkind aufzubauen.. und ja es ist sogar erwiesen das es für die kleinen nur vorteile hat auch mit der älteren generation aufzuwachsen.... ihr könnt doch eure kinder nicht als euer eigentum ansehn.. sie sind kleine menschen die auch als säuglinge schon rechte haben... schade nur das sie noch nicht sagen können was sie wirklich wollen.... lg tina
von Zoey am 18.09.2008 09:53h

12
nett1net
Genießen
Die Problematik gibt es wohl immer und mir hat geholfen daran zu denken das es viele Vorteile für das Kind hat. Es ist auf jeden Fall gut, wenn es nicht zu Mama bezogen aufwächst. Nicht selbst so egoistisch sein... Man sollte nur klarstellen, was die Erziehung in Punkto Ernährung, Naschen angeht. Schlafen sollte man klarstellen, daß es vielleicht in dem Alter im eigenen Bett schlafen sollte aber hast du bei Oma und Opa nicht gekuschelt ? Versuche jede erdenkliche Hilfe anzunehmen .. Ich möchte nur rüberbringen, versuche dich in die Lage der anderen hineinzudenken .. Dir wird es irgendwann als Oma auch so gehen *g*
von nett1net am 18.09.2008 09:53h

11
mafime-1987
oh weh
hallo, da müssen sie durch finde ich, das ist dein baby und du entscheidest auch wo und wie lange es sich bei irgendwem aufhält. mein verhältnis zu meinen schwiegereltern ist richtig komleziert und die kleine ist jetzt 7 wochen alt, sie haben sie erst 3 mal gesehen und auch noch nicht auf dem arm gehabt, das hat allerdings auch seine gründe. was ich damit sagen will, der zeitpunkt wo es soweit ist das ich sie ihnen mal gebe entscheide ich auch selber und das hat jeder zu akzeptieren oder halt eben pech.
von mafime-1987 am 18.09.2008 09:50h

10
Janniklas
Antwort an Ashley1
Ja du hast recht, es ist vielleicht übertrieben, aber dieses Problem habe ich nur bei meinem Schwiegereltern. Bei meiner eigenen Mutter wäre das überhaupt kein Problem. Ich kenne diese Menschen einfach nicht gut genug und zudem haben sie gewisse Dinge einfach vorausgesetzt.....aber danke für deine ehrliche Antwort.....
von Janniklas am 18.09.2008 09:50h

9
princessa1
!!!
Es ist DEIN Kind, du bist die Mama und weißt am besten was gut ist für dein Baby. Das MÜSSEN sie einfach akzeptieren. Es ist schön dass sie solche Vollblut-Großeltern sind, aber irgendwo sind Grenzen die sie auch beibehalten müssen. Du hast die Zügel in der Hand. Und wenn du das nicht wilst dann willst du das einfach nicht ohne dafür Rechenschaft ablegen zu müssen. Rede einfach mit ihnen über deine Gedanken und Gefühle. Sie müssen das einfach akzeptieren. Es ist ja nicht so dass du willst, dass sie ihn gar nicht sehen. Alles Gute...
von princessa1 am 18.09.2008 09:46h

8
Tine2809
Das ist schwierig
ich kann mir vorstellen, wie es dir geht. Das dein freund das nicht verstehen kann glaub ich. wenn es um deine eltern gehen würde und dein freund hätte was dagegen, könntest du das wahrscheinlich auch nicht verstehen. Deine Schwiegereltern wollen nur das beste für dein kind, ich denke du brauchst da keine angst haben. Sicherlich ist es schwer aber du kannst ihnen den umgang nicht verbieten, es ist ihr enkel. Sie haben selbst einen Sohn groß gezogen und ich denke sie werden zu deinem sohn auch lieb sein. Da es dein erstes Kind ist, bist du sicherlich noch so ängstlich. Versuch es einfach. wenn du jetzt auf sturr schaltest, wird alles noch schlimmer und für deinen freund und den kleinen später nicht schön.
von Tine2809 am 18.09.2008 09:46h

7
Noah2007
hihi haben wir die gleiche schwiegermama???
klingt so. ich hatte das problem auch - und muss heute sagen, ab und an bin ich froh, dass ich sie hab und sie auf den kleinen schaut! aber anfangs war das die hölle. einmal hat sie im spass gesagt, wenn ich mich vom papa trenne dann wird sie das sorgerecht einklagen - sie wird da schon mittel und wege finden. naja - und irgendwo steck doch in jeder "spass" aussage ein fünkchen wahrheit! haben anfangs ein paar mal bei ihnen geschlafen und wir haben im GZ geschlafen - nein sie hat ihm ein fläschen gemacht. am nächsten tag bin ich mit beton in den brüsten aufgewacht. beim ersten mal dachte ich noch - ok, is ein versehen - beim zweiten mal hab ich meinen kleinen gepackt und bin mit ihm heim gefahren. war dann einen monat nicht mehr draussen. Dann haben wir uns mal ausgesprochen und jetzt geht's. HALT DIR DIE DAUMEN und vergiss eins nicht - DU bist die mama!!!!
von Noah2007 am 18.09.2008 09:45h

6
Ashley1
sorry, ich find deine Gedanken total übertrieben
und, wie schonschreibst, gluggenhaft. Ich hab auch bei meinen Großeltern im Bett geschlafen und ich fands toll...Ferner find ichs komisch, dass du bei deiner besten Freundin da weniger #probleme mit hast. Ich würd mal etwas mehr Vertrauen du den Schwiegereltern aufbringen- Sei ftoh, dass du sie in der _Nähe hast. Meine Eötern und Schwiegereltern leben über 500km weit weg. Mein Sohn hat nicht vieö von oma und Opa.
von Ashley1 am 18.09.2008 09:44h

5
CaromitMaxim
deine schwiegereletern sind wie meine
das könnte ich geschrieben haben ... nur, wir wohnen auch noch direkt neben meinen schwiegereltern in spe... tja, wir hatten schon so ein gespräch und es hat nix gebracht - kein verständnis, es kam der spruch "es ist unser enkelkind, wir haben ein recht auf ihn"... sobald ich auf den hof komm, gehts "wo ist MEIN KIND" hallo? naja, uns ist es jetz zu viel und ab 1.11. haben wir eine neue wohnung und dann entspannt sich hoffentlich wieder alles... wünsch dir viel glück ... ps. als wir gesagt haben wir ziehen aus, hieß es aber "mein kind bleibt hier" krank, oder?
von CaromitMaxim am 18.09.2008 09:44h

4
tinchris
oh gott
ich bin mit meinen schwiegereltern auch nicht mehr so gut seid dem die kleine da ist..aber ich kenne sie schon über 8 jahre...bei mir sind es andere faktoren warum ich sie nicht dalasse....wir fahren gemeinsam in und fahren auc alle wieder gemeinsam nach hause..meine kleine hat noch nie da geschlafen und wird es auch in zukunft nicht...und wofür mach ich elternzeit ..jedenfalls nicht um mein kind abzugeben..sondern um die zeit mit meinem kind zu verbringen...
von tinchris am 18.09.2008 09:43h

3
Zoey
......
ich versteh grad dein problem nicht.. warum denn das enkelchen nicht mal ein paar stunden der oma geben ????... ist doch toll für ein kind wenn sie oma und opa haben.. dort schlafen... ist doch für dich und deinen mann auch mal positiv ..dann habt ihr auch mal zeit für euch..klar nicht bei den großeltern im bett ..aber dafür gibts doch reisebetten für die kleinen... wenn dein kleiner es gewohnt ist das er vielleicht einmal im monat eine nacht bei oma und opa schläft..hast du es auch leichter falls mal wa sein sollte und er hin muss.. weil du z.b. krank bist... lg tina
von Zoey am 18.09.2008 09:43h

2
nacasja
tja
ich hatte das gleiche prob undbei uns kam es aber nie zu einer aussprache ... nun hat sich das eh erledigt aber den grund möchte ich hier nicht erzählen ... aber wenn sie dich nach dem gespräch nicht verstehen dann kannst es nicht ändern ... denn hast es ja dann versucht ...
von nacasja am 18.09.2008 09:43h

1
caterina
wird dir nicht helfen
aber ich habe das gleiche problem...so in der art halt. aber das schlimmste ist die schwiegereltern wohnen unter uns. hilfeeeee. ich weiß nicht wie ich es ihnen beibringen soll. ich bin ja dann wieder die böse wie immer
von caterina am 18.09.2008 09:41h


Ähnliche Fragen


Mit Windpocken einkaufen gehen?
24.04.2008 | 6 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter