Probleme mit Schwiegereltern betr Regeln bei Kinderbetreuung-was tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.05.2008 | 9 Antworten
Hallo!
Komm mir eigentlich recht doof vor bei dieser Frage, es macht mich aber fertig. Ich weiß nicht, ob ich meinen Schwiegereltern meinen 2 1/2jährigen Sohn weiterhin anvertrauen soll.Mein Freund und ich gönnen uns ca. ein mal im Monat einen freien SA.Dann kommt natürlich wieder die Frage:seine Eltern oder meine Mutter, wo kommt unser Kleiner hin?Von mir aus würde er immer bei meiner Mutter sein, hab einfach ein besseres Gefühl dabei. Bei den SE bin ich mir nicht sicher, ob ich ihnen wirklich trauen kann. Ich weiß, dass sie sicher lieb umgehen mit ihn, allerdings gehe ich an die Decke, wenn ich drauf komm, dass sie sich an gewisse Regeln net halten (was bislang immer vorkam!)Sei es die ewige Nascherei, die Ernährung, der Rottweiler (möchte keinen Kontakt zwischen unserem Sohn und diesem Vieh) oder weil dauernd irgendwelche Verwandten, die sonst nie zu Besuch kommen, gerade an diesem Tag kommen müssen, um unseren Sprössling zu "begutachten".
Auf der anderen Seite denk i, mensch, spring über deinen schatten, schließlich sind es Oma und Opa, so oft is er dann eh net bei ihnen.
Ich führ einen regelrechten Kampf mit mir selbst. Geht es jemanden ähnlich oder hat jemand ein paar Tipps, mit dem Thema "cooler" umzugehen? Irgenwie möcht ich ja Stress vermeiden, aber nichts zu sagen und immer schön still zu sein, macht einen ja innerlich kaputt. Oder bin ich einfach zu zimperlich was den Umgang mit meinen Sohn angeht oder zu besitzergreifend? HILFEE!
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Mir geht es genauso...
Guten Morgen! Ich finde es traurig das ich mir hier schon Hilfe und Meinungen holen muss. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch... ich sage jedem meine Meinung direkt ins Gesicht, aber bei meinen Schwiegereltern bin ich still, ich möchte/wollte das Verhältnis zwischen meinem Freund und der Kleinen nicht kaputt machen. Also... bei mir war bzw ist es fast genauso. Kurze EINLEITUNG ;) Meine Schwiegereltern in Spee mochten mich von anfangan nicht... Da sie meinen vorrigen Freund nicht leiden mochten... OKAY Aber meiner meinung nach hat das nichts mit mir bzw meinem Charakter zu tun... Ich bin ich und nicht er!!! Oder sehe ich das falsch... Ähm als ich schwanger wurde und sie das erfuhren war ca 2-3 Monate kein Kontakt... Okay es war ein bisschen doof... ich war grade nach meiner Ausbildung Vollzeit am Arbeiten und mein Freund noch in der Ausbildung. Naja aufjedenfall gaben sie mir das Gefühl in jeder hinsicht, dass sie das Baby nicht wollen... Ich lag in der Schwangerschaft zwei mal im Krankenhaus... 1. wegen Vorwehen im 4 Monat und 2. verdacht auf Bauchspeicheldrüsen entzündung... SIE KAMEN MICH NICHT EINMAL BESUCHEN!!! UND WENN SIE MEINEN FREUND VOM KRANKENHAUS ABGEHOLT HATTEN, HATTEN SIE MIR NOCHNICHT MAL GEWUNKEN ODER HALLO GESAGT! Nachdem wir wieder ein wenig Kontakt hatten und wir mal da waren hat die Mutter mit mir kein wort gesprochen und der Vater das nötigste!!! Nun jetzt wo die kleine da ist... wird sie geliebt... nur leider nicht ganz... Juana hat noch einen Cousin der 9 Monate älter ist als sie... Er wird immer vorbezogen ist jeden Tag da usw... Meine Schwiegereltern mich nie an und fragen wie es uns geht und auch auf besuche warte ich vergeblich... sie war genau in 2 Jahren 5 mal hier und das war auf Geburtstagen oder wenn ich meiene und meine Schwiegereltern zum essen eingeladen habe!!! Aber nochmal zum Thema zurück... da ich noch ein paar Stunden in der Woche arbeiten gehe, ist es immer super klasse wenn eine Oma Juana nimmt... Überwiegend ist es meine Mutter die die kleine hat worüber ich sehr glücklich bin!!! Bei meiner Mutter ist sie die Nummer eins!!! Sie ist ganz stolz und unternimmt sehr viel mit der Maus... Es hört sich jetzt bestimmt so an als wäre ich eifersüchtig... aber das ist es nicht... ich finde es nur nicht richtig das die Kinder nicht gleich berechtigt werden ! Ach und soviel mir gegenüber ist vieß was die von sich lassen oder sich mir gegenüber verhalten... wenn ich jetzt alles schreiben würde... dann würde es noch ein längerer Roman werden als es schon ist... NUR EIN BEISPIEL: Komischer weiße fragte meine Schwiegermutter mich bei meinem wann ich das nächste mal arbeiten müsste, denn sie würde dann gerne Juana aufpassen... Ich war sehr verwundert und freute mich zugleich, dass von deren Seite mal was kommt... vorallem für die Kleine!!! Kurze erklärung: Wir haben kein Auto... Wenn meine Mama die Kleine nimmt fährt sie mich meist zur Arbeit und holt mich meist auch wieder ab... Und meine Mama hätte auch frei gehabt, auf gut deutsch hätte sie die kleine auch nehmen können, dann wäre mir einiges erspart geblieben!!! die Busfahrt zu meinen Schwiegereltern sowie zu meiner Arbeit Soo.... an diesem Gott verdammten Tag rief ich morgens meine schwiegermutter an und fragte sie ob ich schon ehr kommen könnte, da ich noch was in der stadt erledigen musste und danach auf einem Weg dahin fahren wollte Sie daruaf... ich muss erst um ein Uhr zu Schule den jüngsten Sohn holen und dannach selber noch in die Stadt... Sie sagte sie würde mich auf dem Rückweg anrufen... doch dadurch das soooo schlechtes Wetter war, schrieb ich ihr eine SMS, dass ich nicht in die stadt fahre. Es kam nichts zurück... Ich wartete... Ich war der Meinung das sie mich noch zurück rief da sie sowie so grundsätzlich hier durch unser Dorf nach Hause fährt!!! Nein es kam aber nichts... Ich packte meine Sachen und fuhr mit dem Bus... 10 Minuten bevor ich bei denen an der Bushaltestelle war rief sie mich an und sagte, dass sie jetzt Zuhause wäre und ich kommen könnte... darauf ich joo ich bin in 10 Minuten an der Bushaltestelle bei euch!!! Wie gesagt ich musste arbeiten und ich hätte nach diesem Bus garkeinen mehr nehmen können da ich die Kleine ja da noch abliefern musste und dann zur arbeit laufen musste!!! OH ich hatte keinen Regenschirm mit... als der Bus hielt... dachte ich für einen kurzen Moment... vielleicht kommt sie dich schnell von der Bushaltestelle abholen damit ich und die Kleine nicht so nass werden... aber vergäblich!!! :( Kurz bevor ich bei denen vor der Haustüre stand rief meine Mutter mich an un sagte ich solle sofort an ort und stelle stehen bleiben, sie würde und hoch fahren bei dem schlimmen Wetter!!! Aber das brauchte sie ja nicht mehr da ich kurz vor der Haustüre meinen Schwiegereltern war!!! Sie nahmen mich in Empfang als Die >Oma die Tante und der kleine Cousin... Ich war pitsche patsche naß das kann sich kein Mensch vorstellen!!! SIe guckten und sagten... Oh bist du aber nass geworden! Ohhhhh ich hätte aus der Hose springen können... Sie hilfen mir nochnicht einmal das Kind auszuziehen, soo musste ich ao pitsch nass wie ich war Juana ausziehen!!! Ich bekam ein Handtuch für meine Haare und machte mich ein wenig trocken... kurz darauf musste ich ja wieder los zur arbeit die 20 Minuten Fußweg von da entfert ist... Die Tante sagte noch boar die Hagelkörner tuen richtig weh... Aber keiner fragte mich ob sie mich schnell fahren sollen!!! :( Ich lief in diesem scheiß Wetter wieder los zur arbeit... dann rief aufeinaml die Schwiegermutter... willste keinen Schirm mit nehmen??? Es kann nich kein Mensch vorstellen wie ich mich gefühlt habe!!! Es waren zwei Autos da... es hätte einer aufpassen können... Ich weiß nicht ob ich das alles zu extrem sehe??? Es tut verdammt weh... Jeden verfluchten Tag bin ich am weinen??? Frage mich, ob ich alles richtig mache... ich will der kleinen ja nicht ihre Großeltern entziehen... nur langsam kann ich nicht mehr... WAS SOLL ICH NUR MACHEN??? Vorallem wenn der eigene Freund/ Vater der kleinen mich überhaupt nicht versteht und sich nicht einsetzt ????!!!???? Ich glaube das geht langsam alles nicht mehr gut :(
mybabylove89
mybabylove89 | 26.04.2009
8 Antwort
brauchst dir net doof vorkommen
eine frage vorneweg, hast du ein gutes verhältnis zu deinen SE oder kann es sein das probleme über das kind ausgetragen werden? unwichtig ob das bewußt oder unbewußt passiert. jedenfalls ist wichtig, wenn du kein gutes gefühl hast dem nachzugehen. kann euer sohn nicht daheim betreut werden? großeltern sind zum verwöhnen da, daran musst ich mich auch erst mal gewöhnen. aber sie haben sich an regeln zu halten die ihr aufstellt. wie z.b. mit dem hund oder den süßigkeiten. manche eltern oder SE brauchen da länger das zu verstehen, denn sie denken das sie ja selbst schon kinder groß gezogen haben, aber sie vergessen das das nicht ihre kinder sind und sie sich hätten auch nicht reinreden lassen. wichtig ist die regeln klar aufzustellen, nimm kein blatt vor den mund, es ist euer kind. dein mann sollte auch sagen was zu beachten ist, also das nicht nur du die regeln rüberbringst, falls er noch nichts gesagt hat zu ihnen. ihr solltet euch auf jeden fall einig sein und wenn keine besserung eintritt dann ist eben mal die konsequenz das kind geht nur zu deiner mutter. vielleicht verstehen sie es dann. viel glück und nicht aufgeben
Zeilenmaker
Zeilenmaker | 24.05.2008
7 Antwort
Schwiegeltern
Wenn Sie sich nicht an die REgeln halten, dann würde ich den SE nicht mehr den Sohn anvertrauen. Dein Gefühl ist bestimmt richtig. Lasse es lieber bei Deiner Mutter, und wenn die SE es sehen wollen, dann gehe hin mit ihm zusammen, aber lasse es nicht alleine. In der VErgangenheit, wo Kindersterblichkeit sehr hoch war, ist bewiesen worden, das viel mehr Säuglinge verstorben sind, die bei Schwiegermutter aufgewachen sind, als bei der Mutter der Mamas. DAs hat schon was zu sagen... . Meine Schwiegermutter hat meinen Sohn immer schreien lassen, nie rechtzeitig gewickelt und er war immer krank, weil er immer zu warm im Haus eingepackt wurde. Die Konsequenz war, das ich ihm nicht mehr abgege und wenn ich frei brauche, zahle die Tagesmutter . Also, höre absolut auf Dein Gefühl ohne Rücksicht auf andere. Es ist schliesslich Dein Kind und Du willst nur das Beste. .
mamas_engel
mamas_engel | 23.05.2008
6 Antwort
hör auf dein gefühl ...
hallo, ich kann dich gut verstehen. und deine schilderung klingt so, als hättest du einfach kein gutes, sicheres gefühl, wenn du deinen kleinen bei den schwiegereltern lässt. ich habe eine ähnliche situation. meine schwiegereltern sind zwar sehr nett und lieb zu meinen kleinen, aber ich habe einfach kein gutes gefühl. ich könnte schon ein paar fakten auch aufzählen, warum ich meine kinder niemals bei meinen schwiegereltern lasse, aber im grund reicht schon das gefühl auch. klar haben sowohl die großeltern, als auch die kinder ein recht auf einander, aber ich bzw. du dürfen immer noch bestimmen, ob wir da dabei sind oder nicht. ich kann dir nur raten auf dein gefühl zu hören, dann wird dein abend auch viel entspannter sein ;-))) alles gute!
schnacki
schnacki | 23.05.2008
5 Antwort
mach es so wie dein gefühl es dir sagt
Hallo, ich bin genau so wie du. Würde sagen lass dir nichts sagen und mach es so wie du das möchtest. Wenn du nicht möchtest das deine schwiegereltern den kleinen mit süßigkeiten voll stopfen dann sag es ihnen, sie meinen es bestimmt nur gut, wie meine schwiegereltern auch.... aber ich habe es ihnen 2 mal gesagt, und seitdem haben sie es auhc eingesehen und halten sich auch daran. Gegen nen Joghurt oder so is ja nichts auszusetzen, aber sonst muss es nicht immer nur süßes sein. Zudem kann ich deine Meinung beziehungs des Hundes verstehen, das würde ich genauso sehen. Mag es auch nicht das Manuel mit dem Dackel meines Vaters spielt, weil der immer schnappt, denn mein vater spielt so mit ihm... aber das versteht mein auch gerade 2 1/2 jähriger sohn ja nicht... das er sich fern halten soll weil der hund beist usw... LG. Jessy
Sweetsunshine84
Sweetsunshine84 | 23.05.2008
4 Antwort
ehm meine ganz eigene Meinung
Grosseltern verwöhnen ihre Enkel immer mehr als die Eltern. Lass sie doch. Ich meine Deinem Kleinem geht es da doch gut. Gut das mit den Verwandten würde mich vielleicht auch nerven aber mein Gott du bist ja net dabei. Und solange der Kleine keinen Schaden dabei nimmt würde ich darüber hinweg sehen. Es sind Oma und Opa du hast es gesacht. Und wegen dem Hund. Is er den gefährlich??? Weil kenne auch große Hunde die sind lammfromm. Solange er net bös is oder anzeichen dafür hat was is dagegen das Dein Sohn kontakt mit ihm hat? Net bös gemeint! Nur aus interesse. Mein Sohn hat auch kontakt mit dem Hund meiner Eltern. Da weiss ich aber auch das er lieb is und ich ihn schon als Kind kannte. Sollte er jedoch böse sein oder anzeichen haben dafür dann wäre ich auch dagegen das die beiden zusammen kommen und das würde ich dann auch ganz klar sagen. Ansonsten lass den Kleinen doch mal streicheln oder so er muss ja net gleich auf im Pferdchen spielen. Tiere sind nix schlimmes für Kinder eher im Gegenteil. Nur im Bett sollten sie nicht schlafen die Tiere. Also lass Deine Schwiegereltern mal machen immer hin haben sie ja auch ihren Sohn und deinen Partner groß bekommen. Und es is ja nur alle paar Wochen mal. Ich würde mir da net allzugroße sorgen machen und den Tag genissen den ihr habt. Liebe Grüße
dragonlady84
dragonlady84 | 23.05.2008
3 Antwort
---------------------
Wir haben das gleiche problem will das meiner auch nicht dort hin geht. Sprich mit deinen Mann drüber und wie du denkst meiner hat es verstanden und mein kleiner kommt jetzt nur noch zur meiner mutti
Sabrina-20
Sabrina-20 | 23.05.2008
2 Antwort
Problem schwiegereltern
das kommt mir irgendwie bekannt vor , allerdings nicht mit den Schwiegereltern sondern mit meinen Eltern .Ich meide es persönlich , die kIds da abzugeben nur wenn kein anderer aufpassen kann. Klappt bis lang ganz gut . Man muß selbst ein gutes gefühl dabei haben sonst bringt das nichts.
ElkeW
ElkeW | 23.05.2008
1 Antwort
hallo
so schlimm hören sich deine schwiegereltern gar nicht an. nur das mit dem rottweiler das kann ich voll und ganz verstehen. das wollte ich auch nicht das meine kinder kontakt mit so einem kampfhund haben. du schreibst ja es ist nur einmal im monat und so lange es deinem sohn bei deinen schwiegereltern gut geht, lass ihn ruhig da. lg
linsan80
linsan80 | 23.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schwiegereltern/Schwiegermütter
07.07.2012 | 7 Antworten
probleme probleme und nochmehr probleme
04.05.2012 | 15 Antworten
Spielbesuch- schreitet Ihr ein?
18.04.2012 | 19 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: