Wieviel Geld braucht ihr im Monat

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.01.2014 | 11 Antworten
Guten Morgen (donut)
Es ist eine sehr private Frage, dass weiß ich, aber vielleicht mag mir ja jemand antworten.

Ich konnte heute Nacht mal wieder nicht schlafen, weil ich mir solche Gedanken ums Geld mache.

Kurz zur Situation: Ich studiere noch und bekomme im Moment 600 Euro von meinen Eltern (fällt aber weg wenn das Baby da ist!). Mein Freund studiert dual bei der Polizei und bekommt ca 1000 Euro.

Wir wohnen noch nicht zusammen, was aber dann kommen wird.
Wenn ich nicht studiere, bekomme ich von meinen Eltern keinen Unterhalt. Unser Geld rechnet sich dann zusammen aus 1000 Gehalt + 200 Kindergeld von mir + 300 Elterngeld + 180 Kindergeld fürs Baby. Ich arbeite noch und bekomme daher etwa 100-200 Euro im Monat jenachdem wieviel ich arbeite. Macht insgesamt im ersten Babyjahr etwa 1800 Euro im Monat, für alles.
Wir werden nach Mainz ziehen, dh für Miete werden (inkl Strom Internet und co) werden schätzungsweise 700 Euro draufgehen. Heißt wir haben für alles andere noch 1100 Euro (auch fürs Auto, wobei ich da mal schauen muss ob mein Freund vllt mit der Bahn zur Arbeit kann). Reichen 1100 Euro? Ich habe keine Ahnung! Ehrlich gesgat hört es sich für mich ziemlich viel an da ich im Moment alleine von 300 Euro monatlich lebe und damit gut hinkomme.

Ich bitte euch um Erfahrugnswerte und vielleicht auch noch Tipps wo man sparen kann usw. Bin echt ein wenig am Verzweifeln!

Lieben Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Wenn du den Mindestsatz an Elterngeld von 300 Euro bekommst, kannst du unbegrenzt dazuverdienen, daher Mindestzsatz, drunter geht nicht. lg
Emergenzy
Emergenzy | 20.01.2014
10 Antwort
das müßte eigenlich reichen wenn man n bissel nach angeboten schaut. aber arbeiten kannst du ja nicht, das wird dir ja angerechnet, also fallen die 100-200 euro weg.....
SrSteffi
SrSteffi | 19.01.2014
9 Antwort
Brauchen klar kann man immer mehr aber du wirst schon. Damit zurecht kommen ca 100 Euro in der Woche solltest du für essen trinken und Windeln einkalkulieren dann klappt das schon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2014
8 Antwort
Als wir zu dritt waren hatten wir nur mein Gehalt, da mein Mann nochmal ne schulische Ausbildung gemacht hat und somit nichts verdient hat. Das waren ca. 1250 €, wovon wir alle Kosten decken mußten. Zuschüsse vom Staat haben wir keine bekommen, da wir 50 € über dem HarzIV-Satz waren. Das Geld war zwar knapp, aber es ging.
Ehichrist
Ehichrist | 19.01.2014
7 Antwort
Hey, das was du mit Baby haben wirst ist nicht die Welt aber es reicht für euch drei :) Ich werd in der Elternzeit auch finanziell "einbüßen" und dann bei einem monatlichen Einkommen von ca. 2000 liegen, aber so kommt man gut hin, habs schon durchgerechnet.
Zenit
Zenit | 19.01.2014
6 Antwort
Wir sind zu viert, haben insg. 2400€ und zahlen nebenbei ein haus ab. Passt! ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2014
5 Antwort
Wir waren immer für 70 Euro einkaufen, dann kam noch 53 Euro Strom, 80 Euro Telefon 30 für Internet, 80 Euro habe ich für's Auto weggepackt für Versicherung und Steuern. mein Mann ist immer mit Bus gefahren das waren 40 Euro, tanken 25-35 dann monatlich 10, 86 Müllgebühren und dann noch 15 Euro monatlich für Hausrat und Haftpflicht... Macht mit 400 Euro miete rund 950 Euro dann sind wir einmal im Monat ausgegangen für ca 50 Euro und mein Mann hatte eine arbeitsunfähigkeit Versicherung für 30 Euro im Monat.... Konnten sogar teilweise schön was sparen. Bzw war auch genügendgeld für Windeln Milchnahrung und Kleidung über.
Jacky220789
Jacky220789 | 19.01.2014
4 Antwort
Also ich finde es reicht. Wir hatten schon weniger. Er Studium, ich arbeitete und war dann schwanger. Wir hatten nach Abzug der Miete und Strom vielleicht 400 bis 500 Euro noch, um Lebensmittel und Co zu kaufen. Es war knapp, aber es ging.
deeley
deeley | 19.01.2014
3 Antwort
Huhu.also ich geh nun mal danach was wir so die woche ausgeben.nur für lebendsmittel also brot wurst joghurt salat obst mittagsmenü und getränge gehen in der woche so ca 60-70euro drauf wenn ich mit zettel einkaufe und mich danach richte.wenn mal duschgel windeln hundefutter oder ähnliches zukommt mal 10-15euro mehr.d.h für sowas geben wir im monat ca 280-300euro aus.bin in den letzten. monaten sehr sparsam geworden.dann kauft man ja auch mal kleidung oder anderes da kann ich aber nicht genau sagen was da drauf geht ist ja untErschiedlich und nicht jede woche oder monat....
MamavonSamira
MamavonSamira | 19.01.2014
2 Antwort
Hallo. Also als damals unsere große kam wär mein Freund im 2. Lehrjahr.ich glaub wir hatten nach Abzug von miete, Auto, Strom etc... wenns hoch kommt noch 800€ über.und es ging auch... Klar grose Sprünge waren da nicht drinn, das erste mal für'n Paar Tage weg gefahren sind wir letzten Winter.aber ich bereue es trotzdem nicht, auch wenns nicht immer einfach war. Es kann einen auch mal finanziell umhauen wenn man mehr zur Verfügung hat, der Lebensstandard is dann ja meist auch höher und somit meist auch die ungeplanten Ausgaben... Für euch und euer baby alles gute!
delila
delila | 19.01.2014
1 Antwort
Es kommt immer drauf an wie teuer alles drum herum ist Strom Telefon Essen etc... Wir hatten damals mit allen Geldern ca 1600 als ich in Elternzeit war und sind gut über den Monat gekommen. Unsere miete waren aber auch nur 400 Euro. Ps was meinst du mit 200 Euro Kindergeld für dich? Du hast während der Elternzeit keinen Anspruch auf Kindergeld nur für dein Kind. Du bekommst noch eigenes Kindergeld im Mutterschutz also 8 Wochen nach der Geburt und dann erst wieder wenn deine Elternzeit vorbei ist. ihr könntet dann aber versuchen Kinderzuschlag für euer Kind zu beantragen oder gegebenenfalls Wohngeld.
Jacky220789
Jacky220789 | 19.01.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
wieviel geld spart ihr im monat?
14.03.2011 | 14 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading