Unser 3 jähriger Sohn hat ab und zu extreme Wutausbrüche Hat jemand eine Idee?

EnKri11
EnKri11
13.01.2008 | 6 Antworten
seit er 1, 5 Jahre alt ist kommen diese Vulkanausbrüche in unterschiedlichen Abständen. Bisher habe ich viel auf die Trotzphase geschoben. Doch die Heftigkeit und Dauer ist irgendwie nicht normal. Die AUslöser sind meist äußerst nichtig (z.B. kam er vom Spielen rein und der Tisch war schon gedeckt, jedoch wollte er das machen .. ) DA wir noch ein 8 Monate alten Sohn haben kommen wir manchmal echt an unsere Grenzen. Wir haben schon sehr viel probiert: AUszeitmethode, mit im Zimmer sitzen und warten bis das Unwetter weggezogen ist, bis hin zu schreien (manchmal kann ich einfach nicht mehr) und und und. Mit 1, 5 Jahren hat er mit seinen Kopf an die Wand geschlagen. So habe ich ihm den Fahrradhelm angezogen. Nach dem 2. Mal war es damit vorbei. Wir versuchen, dass er lernt, die Wut zu kanalisieren (Rasseln, Papier zerfetzen, Kissen verhauen), aber alles vergebens. Das ist doch nicht normal. Kennt jemand noch so einen Tyrann und wie habt Ihr dem die Hörner gestutzt?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
wutausbrüche
das kenn ich! mein 3 jähriger sohn hat diese ausbrüche auch sehr oft. bei ihm ist es so das er dann sachen rumschmeißt was ihn dann so in die hände fällt, wir haben schon vorsichtshalber alles noch oben gestellt. komischerweise nimmt er nie dinge die kaputt gehen können. dann zuckt er immer so mit seiner hand. oder draussen wenn er nicht nach hause will, dann schreit er wie am spieß. ich lass ihn dann stehen und versuche ihn zu ignorieren. dann kommt er immer weinend angerannt. manchmal wenn´s mir dann auch reicht, greife ich mir seine hand und dann zottele ich ihn nach hause. er brauch immer einen grund um nach hause zu wollen. was er auch gerne macht extrem laut heulen, da merkt man denn schon das das übertrieben ist.
sugar1980
sugar1980 | 15.01.2008
5 Antwort
Wutausbrüche
Ich kenne das Problem auch sehr gut, unser Sohn wird jetzt am Do. 3 Jahre alt und er hat auch enorme Wutausbrüche, seit dem er 2 Jahre alt ist. Er kratzt, beißt, haut, schmeißt sich vor Wut auf den Boden, schreit wie am Spieß und und und.Aber im KiGa ist er das liebste Kind, auch die erste halbe Stunde zu Hause ist richtig angenehm, danach wird er wieder laut und richtig wütend! Wir haben auch noch einen 2 Monate alten Sohn, der auch viel Aufmerksamkeit braucht, weil er kaum noch schläft!!! Wer kann uns ein paar Tipps geben, weil es manchmal richtig an den Nerven zerrt???
mummi
mummi | 14.01.2008
4 Antwort
Dickkopf
Hallo, also ads kann trotzdem sein es ist zwar hauptsächlich die konzentration doch gibt es auch kinder die erst in der schule damit schwierigkeiten haben. Die schubweisen wut ausbrüche sind nicht normal und da sie in benalen situationen passieren soltest du einen kinder psychologen aufsuchen. Die für dich banahlen sachen können für ihn in einer reitz verarbeitung zu viel sein und zu so ausbrüchen führen. Hielfe vom profi besser jetzt als in 3 jahren. Ihr wollt doch ein "normales" familienleben haben. Denn euer kleiner wird es früher oder später kopieren!
misajerabe
misajerabe | 13.01.2008
3 Antwort
Antwort
Hallo nochmal, ADHS scheint er nicht zu haben. Er kann stillsitzen, sich gut konzentrieren, alleine spielen und auch in der Kita gibt es keine Probleme. Er hat nur einen gigantischen Dickkopf. Er kann irgendwie nicht über seinen Schatten springen. Gestern haben wir Ihn aus dem Zimmer geschickt, weil man sein eigenes Wort nicht verstanden hat und er beinahe den Fußboden demontiert hätte. Wir haben ihm alle paar Minuten gesagt, er könne jederzeit reinkommen, wenn er wieder ruhig ist. Nach 1, 5 h hat er dann die Tür geöffnet und bitterlich geweint. Der Auslöser war irgendetwas nebensächliches. Das zerrt an den Nerven.
EnKri11
EnKri11 | 13.01.2008
2 Antwort
hallo,
meine tochter ist auch so si war schon als baby sehr fit nur einmal am tag schlafen, dann mit 12 monaten fing sie an;schreien nicht wie ein normales kind sie schreit so laut das man es draU?EN HÖRT;UND DAS SEID ! EINHALB JAHREN:SIE BEI?T HAUT SCHMEI?T SICH AUF DEN BODEN UND UND UND:WENN SIE ZU BEI?T BLUTET ES IMMER WIR HABEN SEID " WOCHEN DIE DIAGNOSE ADHS:UND DAS GEHT ALLES GANZ SCHÖN AUF DIE NERVEN:MAN KANN NICHT EINKAUFEN MIT IHR;MAN KANN KEIN VERNÜNFTIGES LEBEN MEHR FÜHREN!schreib mal bitte was bei euch noch so los ist.liebe grüße
sommerengel7
sommerengel7 | 13.01.2008
1 Antwort
wir ham auch so einen zu hasue
er is aber immer lieb wenn i krank bin und im kh bin.so wie im mom.bin am do op worden und hab nu das beste kind zu hause.hab aba schon angst wenn es mir wieder besser geht das es wieder von vorne anfängt.weiß manchmal auch net was ich machen soll.is abends auch immer nen krampf ihn ins bett zu bekommen.manchmal dauert es bis mitternacht bis er endich liegen bleibt
josie
josie | 13.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Extreme Trotz- und Bockphasen?
15.05.2012 | 11 Antworten
4 jähriger sohn macht in die hose
16.12.2011 | 2 Antworten
4 jähriger sohn kackt in die hose
16.12.2011 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: