Babys Schlaf

Nessasuleyman
Nessasuleyman
09.09.2017 | 14 Antworten
Hi , wir habt ihr das mit euren Kleinen gemacht mit dem schlafen ? Haben sie bei euch im Familien Bett geschlafen, Beistellbett oder in ihrem eigenen Bett ? Und hatten die in euer Zimmer oder im eigenen Zimmer geschlafen ? Mein Sohn hat ein eigenes Zimmer und auch Bett , doch er schläft bei uns mit im Beistellbett :-) wollte es aber mal mit seinem Bett versuchen. Oder soll ich besser warten bis er etwas älter ist ?

Liebe Grüsse und danke im Vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Schnurpselpurps Die arme Kleine Maus :-/ Wir hatten ihn nach der Geburt auch mit im Familien Bett, legten ein Stillkissen um ihn rum damit ich mich nicht auf ihn rauf lege. Dann legten wir zwei Matratzen auf den Boden , er eine für sich alleine. Und dann holten wir uns das Beistellbett. Allein schon wegen dem Stillen war es einfach besser den kleinen bei uns zu haben. Das glaube ich dir gerne, alleine kann man sich einfach Strecken und legen wie man will..
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 10.09.2017
13 Antwort
Clara schläft mit in meinem großen Bett. Sie hatte schon in ihrem eigenen Bettchen geschlafen, als sie zu mir kam, aber sie wachte mit einem Jahr so oft nachts auf, dass ich es angenehmer fand, sie schnell in den Arm zu nehmen. Dann schlief sie wieder in ihrem eigenen Bettchen, bekam aber Pseudokrupp und entsprechende große Ängste. Wenn ich sofort bei ihr war, ging es schnell besser . Nachdem ich ein Jahr lang oft mehrfach nachts aufwachen und trösten musste habe ich das Familienbett schätzen gelernt. Wenn sie die Nähe braucht, dann wird sie sie auch bekommen. So lange wie sie das braucht. Seit geraumer Zeit schläft sie durch. Aber ich werde es nicht vermissen, wenn ich mein Bett dann wieder für mich habe. Ich bin ein Gernealleineschläfer.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 10.09.2017
12 Antwort
@teeenyMama Ja ist auch eine gute Idee , danke :-) Lg
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 10.09.2017
11 Antwort
Wenn er es bisher gewohnt war bei euch zu schlafen, würde ich ihn zunächst zum Mittagsschlaf behutsam versuchen in sein Bett zu legen. Wenn es gut klappt, würde ich das weiterhin erstmal mittags so laufen lassen und nach 1-2 Wochen mich an Abends ran Tasten. LG
teeenyMama
teeenyMama | 10.09.2017
10 Antwort
In unserem zimmer, aber in ihrem eigenen bett...platz für ein beistellbett hatten wir ohnehin nicht und selbst wenn, hätte ich sowas nicht gekauft...ins eigene zimmer kam sie mit 1 jahr...vorher haben wir es leider nicht geschafft, aus dem Arbeitszimmer das Kinderzimmer zu machen, sonst wäre sie wohl schon früher"umgezogen"... War gut so wie es war und hat ohne probleme funktioniert
gina87
gina87 | 10.09.2017
9 Antwort
da gibt es keine Richtlinien....ich würde immer individuell aufs Kind eingehen ...auch Geschwisterkinder sind da unterschiedlich...ein Kind braucht mehr Nähe zu den Eltern oder Geschwisterzimmer , möchten auch nicht alleine sein und ein anderes Kind braucht das nicht....
130608
130608 | 10.09.2017
8 Antwort
Also meiner hat in deinem eigenen Bettchen geschlafen. Habe es erst versucht das er mit in meinem Zimmer schläft aber das hat so gar nicht geklappt. Er hat also so ziemlich von Anfang an in seinem eigenen Zimmer geschlafen
Schnucki89
Schnucki89 | 10.09.2017
7 Antwort
Zuerst im Beistellbett und dann, als sie soweit waren, im eigenen Zimmer. Das war bei der Großen mit ca. 6 Monaten, bei der Mittleren mit 2 Wochen und bei Junior mit 5 Monaten
dajana01neu
dajana01neu | 10.09.2017
6 Antwort
unsere grosse und jetzt auch das baby haben immer im eigenen bett geschlafen. dieses stand immer direkt neben unserem bett. die grosse zog mit 12 monaten in ihr eigenes zimmer neben uns und das baby schläft aktuell noch bei uns. ich finde, das ist jetzt aber meine persönliche meinung, grade das erste jahr ist es gut wenn das baby mit im zimmer der eltern schläft und dann muss man sich rantasten, ab wann es fürs baby gut ist, bzw dann kleinkind, einen eigenen raum zum schlafen zu haben. ich persönlich bin kein fan von kind mit im bett schlafen lassen. KLAR zum kuscheln, evtl zum einschlafen, wenn die kids krank sind, das ist ja klar, dann kommen sie angewackelt und wollen mit zu mama und papa. aber das grundsätzliche schlafen, da finde ich es gut, wenn sie zumindest im eigenen bett sind, welches man ja gaaannz dicht ans eigene stellen kann. ich finde den schlaf des kides und den schlaf der eltern unruhiger, wenn man so dicht aufeinander liegt. ja und dann muss man sehen, ab wann es sinnig ist im eigenen zimmer. finde es nicht schlimm, wenn sie auch mit 2 oder 3 jahren noch in ihrem bett bei den eltern schlafen. bei der grossen gings wiegesagt mit 12 monaten, da haben wir die tür offen gelassen, das zimmer mit nachtlichtern schön gemütlich gemacht und dann ging das :)
Brilline
Brilline | 10.09.2017
5 Antwort
@xxWillowXx Ja , irgendwann sagt man doch "die Kleinen werden so schnell groß" Und ich genieße es echt :-) Kuscheln z.b mag der Kleine gar nicht..
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 09.09.2017
4 Antwort
@Nessasuleyman Naja irgendwann ziehen se eh freiwillig ins eigene Bett um :D So lang es geht und ihr euch alle wohl fühlt, genieß die Nähe.
xxWillowXx
xxWillowXx | 09.09.2017
3 Antwort
Danke für eure Antworten :-) So hätte ich es auch gemacht. Ich habe es letztens mit dem Stubenwagen versucht, der stand neben unserem Bett. Dort schlief er aber nur kurz und wollte dann auch nicht mehr einschlafen. Sobald ich ihn in sein Beistellbett gelegt hatte , bin ich kurz in die Küche gegangen um ihn eine Milch zu machen und siehe da, er ist sofort eingeschlafen. Ich bin mir nun nicht sicher ob er diese Nähe und Gewohnheit einfach noch brauch. Schlimm ist es natürlich auf keinen Fall, wir haben unseren Platz und ich fühle mich allgemein wohl wenn er neben mir liegt und er bestimmt auch. also besser noch etwas warte ;-)
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 09.09.2017
2 Antwort
Hey, Unser Sohn schlief anfangs im beistellbett und dann im Kinderbett im schlafzimmer neben unserem Bett. Er hat gelegentlich Mittagsschlaf in seinem eigenen Zimmer gemacht. Mit 1 1/2 Jahren sind wir ins Haus umgezogen und haben ihn direkt an sein Zimmer gewöhnt. Kurz darauf fing er dann an nachts zu uns ins große Bett zu kuscheln. Macht er mit 5 noch immer :-). Wenn er mal nicht rüber kommt bin ich ganz unruhig. Als Baby mochte er es übrigens nicht wenn ich ihn zu uns geholt habe wenn er geweint hat. Da wollte er sein Bett.
Steff201185
Steff201185 | 09.09.2017
1 Antwort
Beide haben Anfangs mit im zimmer geschlafen aber im eigenen Bett, bzw Beistellbett. Aber nur wenige Wochen. Prämisse ist: kind und Eltern müssen sich wohl und sicher fühlen. Leider ist der kleine zB jedes Mal wach geworden, wenn ich ins Bett bin Obwohl er schon durchschläfer war Als er nicht mehr in den Stubenwagen passte, schlief er dann direkt in seinem Zimmer. Hätte er Angst gehabt oder sich unwohl gefühlt, hätte ich mein Schlafzimmer aber umgebaut. Denn ich bin ständig gucken gegangen, ob alles ok ist :D
xxWillowXx
xxWillowXx | 09.09.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading