Abstillen- letzte Phase

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.03.2013 | 6 Antworten
Hallo Mamis,
seit gestern gebe ich meiner Tochter (fast 7 Monate) auch Abends Brei. Somit stille ich nur noch morgens wenn sie aufwacht und nachts bei Bedarf. Sozusagen ist sie in den letzten Zügen :)
Jetzt sitz ich da und hab ein haufen Fragen, die meine Bücher mir nicht beantworten, also brauche ich mal wieder eure Erfahrungen.
Was geb ich denn zum Frühstück, wenn ich gar nicht mehr stille? Ich lese immer wieder Milchmahlzeit. Aber wie manche von euch vielleicht schon gelesen haben, nimmt sie keine Flasche. Zum Essen trinkt sie aus dem Becher. Aber reicht Folgemilch aus dem Becher oder sollte sie mehr bekommen?

Bleibt die Milch dann einfach irgendwann aus oder was mach ich denn mit gebildeter Milch, wenn ich nich stille? Der Körper wird ja nicht einfach plötzlich aufhören mit der Milchproduktion...

Und meine größte Frage: was gebe ich wenn sie nachts hunger hat? Wie gesagt Flasche is nich und im Bett ausm Becher trinken? NEE...

Habt ihr eigendlich bewusst eure "allerletzte Stillmahlzeit" gegeben oder einfach so aufgehört ohne dazusitzen und zu denken "...das allerletzte Mal"?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Ich finde stillen prinzipiell auch was tolles. Aber genau wie bei DianaSR86 hat meine kleine bereits Zähne und hat mich jetzt schon 4 mal gebissen. Ich kann mir dann das brüllen gar nicht verkneifen weil es so wahnsinnig weh tut! Außerdem möchte ich meinen Körper auch wieder für mich haben. Das ich mindestens ein halbes Jahr stille war für mich eine Selbstverständlichkeit und am Anfang musste ich wirklich kämpfen. . Aber jetzt ist es an der Zeit aufzuhören und meine Kleine liebt ihren Brei zum Glück. Ich danke euch auf jeden Fall für eure Antworten. Die letzten 2 Nächte hat sie durchgeschlafen, vielleicht bleibt es so. Dann hat sich die Frage mit der Mahlzeit in der Nacht erledigt *hoff*...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2013
5 Antwort
Ich weiss noch das ich meinen Sohn abgestillt hab, als er 7 Monate war. Er hatte damals schon 4 Zähne und mich immer wieder gebissen. Zudem wollte ich einfach meinen Körper auch mal wieder für mich haben und ich hab mich sowas von unfraulich gefühlt. Hatte meine Tochter danach dann auch gestillt, aber mit 4 Monaten abgestillt, da ich die Kraft einfach nicht mehr aufgebracht habe.... Muss sagen seitdem ich nicht mehr stille, bin ich viel entspannter =)
DianaSR86
DianaSR86 | 19.03.2013
4 Antwort
Andere Frage mal wieso stillst du schon ab?? Muttermilch ist sowas tolles wieso gibts du ihr nicht noch etliche Monate was davon morgens? Ich habe meinen sohn gestillt bis er 17 monate alt war ... ich hab ihm immer abends vorn schlafen gehen noch gestillt und morgens die erste malzeit vorm frühstück war auch wieder die brust und es war sooooo schön (= Machs dir nicht soo schwer und still noch ein wenig weiter! Deine maus ist erst 7 moante! Und mit 17 monate hat sich mein sohn dann leider von alleine abgestillt, er wollte einfach eines abends nicht mehr an die brust - hab es etliche tage probiert und er hat sich geweigert er wollte sie von heute auf morgen nicht mehr und das hat mich echt traurig gemacht also geniese es noch! Morgens kannst du ihr dann schon in dem alter brot mit butter geben und dazu ne banane oder du kaufst dir von milupa die miclhbreie die du mit wasser anrührt die bekammen meine kinder immer bis sie 1 jahr waren.
2fach-mama
2fach-mama | 19.03.2013
3 Antwort
Meine Tochter is 7 Monate und ist morgen ungetoasteten toast mit brunch =)
DianaSR86
DianaSR86 | 19.03.2013
2 Antwort
hallo.unser sohn hatte bis er 9 monate alt war morgens nur 1 flasche folgemilch.dann hatte er 1/2 scheibe brot und 1/2 flasche folgemilch.kurz nach dem 1. geburtstag hatte er morgens 1 scheibe brot und dazu einen becher vollmilch. ich konnte leider nur ein paar tage stillen.ich hatte keinen milcheinschuß. aber zum abstillen gibt es so weit ich weiß tabletten.mußt du mal bei deinem frauenarzt nach fragen. nachts hatte unser sohn nur hunger wenn er zähne bekommen hatte.ich hatte ihm dann erst tee gegeben und dann eine scheibe toast.
nicos_mami
nicos_mami | 19.03.2013
1 Antwort
1. du kannst noch eine ganze zeit lang ausschließlich Morgens und Nachts stillen. 2. wenn sie so 8-9 Monate alt ist, kannst du ihr ein Butterbrot mit Marmelade oder Leberwurst geben. 3. es ist durchaus möglich ein Kind von der Brust direkt an den Tisch zu bringen und ohne Flaschennahrung klar zu kommen. 4. warum willst du dir den Abschied vom stillen so schwer machen mit der Entscheidung " das letzte Mal"? Wer bestimmt das denn? Du und dein Kind. Du kannst auch ihr die Entscheidung überlassen, Kinder stillen sich auch manchmal von selbst ab in dem sie die Brust dann entschieden verweigern. 5. wenn du und dein Kind nicht mehr stillen wollt, dann bleibt die Milch von alleine aus. Wenn nicht, gibt es homöop. Abstillmittel LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Spezielle Phase mit 6 Jahren?
27.09.2012 | 16 Antworten
Was ist das für eine Phase?
24.09.2012 | 19 Antworten
Ist das eine Phase?
24.07.2012 | 5 Antworten
ist das eine phase ?
23.07.2012 | 5 Antworten
Phase mit gut 1,5 Jahren?
08.07.2012 | 4 Antworten
Wachstumsschub und Phase?
23.06.2012 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading