Keine Gewichtszunahme bei Baby

Trudchen
Trudchen
07.10.2010 | 6 Antworten
Guten Abend,

meine Tochter ist jetzt 12 Wochen alt und sie hat in den letzen 3 Wochen nicht zugenommen. Ich stille sie alle 2-4 Stunden, sie hat 5-6 nasse Windeln am Tag und 3-4 mal täglich Stuhlgang. Ausserdem schläft sie nachts durch und sie macht für mich einen gesunden Eindruck. Schreien tut sie auch nicht weil sie Hunger hat und ein hungriges Kind stelle ich mir auch anders vor.
Mein KiArzt sagt, ich soll ihr morgens und abends je 120ml Pre nach dem Stillen geben, da ich wohl zu wenig Milch habe. Ich trinke seit der Geburt morgens eine Tasse Stilltee und abends ein Malzbier und nach spätestens 4 Stunden läuft mir Milch aus der Brust, wenn sie mal lange schläft.
Jetzt habe ich mir eine Waage besorgt und wiege sie vor und nach dem Stillen. Ich bin aber nicht sehr glücklich mit dem Zufüttern und möchte sie lieber weiterhin voll stillen.

Gibt es hier Mamas, die die gleiche Erfahrung gemacht haben und eventuell Tipps für mich haben. Ich bin echt verzweifelt, weil ich nicht weiß, warum meine Kleine nicht zunimmt.

Danke im Voraus und einen schönen Abend !

Sandra und Sarah Cassandra.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Danke euch !
Dann liege ich mit meinem Gefühl doch richtig. Meine Hebamme habe ich schon mit einbezogen und sie hat mir geraten, Sarah 1 Woche lang vor und nach dem Stillen zu wiegen, um herauszufinden, wieviel Milch sie trinkt. Sie meinte aber, abends 120 ml nach dem Stillen zu geben. In 1 Woche wollen wir uns dann zusammensetzen und alles auswerten. Die ersten Wochen hat Sarah eigentlich ganz gut zugenommen. Immer 100-140 g pro Woche. Am 13.9. hat sie 4.270g bei der Hebamme gewogen und am 5.10. beim KiArzt nur 4.230g. . Hat sie eventuell eine Stoffwechselstörung ???
Trudchen
Trudchen | 07.10.2010
5 Antwort
hallo
es kann sein das sie wie die vorgängerin gesagt hat das sie einen wachstumsschub hat, meine kleine hat auch erst spät zunehmen angefangen, musste auch ganz oft arzt fahren kontrollen machen, deswegen. aber mach dir keine sorgen solange sie nicht abnimmt, wenn du selber findest sie braucht zusätzlich nichts, dann entscheide auch du, du weisst was das beste ist. deine milch wird mit der zeit auch immer fettiger dann wirds sie zunehmen anfangen, wirst sehen. kenne so viele kinder die die gestillt werden haben dann übergewicht bekommen :-), was ich auch nicht schlimm finde, denn wenns sie dann zahnen anfangen essen sie weniger, war bei meiner so und dann brauchen sie das e. also versuche es mal nur mit deiner milch, für mich hört sich das nicht an als hätte deine hunger oder zu wenig milch. wenns du zu wenig hättest würde sie abnehmen anfangen oder schreien, war bei meiner cousine so mfg
ladyburt
ladyburt | 07.10.2010
4 Antwort
Zufüttern beim Stillen?
Also nach Deiner Beschreibung nach würde ich mir ÜBERHAUPT keine Sorgen machen. Nasse Windeln, Stuhlgang, zufrieden, Durchschlafen, gesund und rosig => ist doch alles okay! Ein Kinderarzt ist kein Stillberater und wenn Du zufütterst dann wird Deine Milch definitiv weniger. Ein Stillbaby soll man nach Bedarft füttern, also immer dann wann es will , es gibt daher also keine Aufzeichnung bzw. "Vorschrift" was ein Stillbaby so trinken bzw. zunehmen muss, weil jedes anders ist. Hat sie denn gar keinen Gramm zugenommen? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich habe soeben nachgesehen und auch meine Kinder haben mit 3 Monaten nicht mehr so drastisch zugenommen wie vorher. Bitte füttere nicht zu, denn das ist der Anfang vom Abstillen. Vertrau auf Dich selbst, bis jetzt hat alles super funktioniert und Du willst weiterstillen. Du hast nicht zu wenig Milch, denn der Großteil der Milch wird erst dann produziert während Dein Baby saugt. LG und nicht aufgeben!
Tornado
Tornado | 07.10.2010
3 Antwort
kenn ich
meine hat auch ne ganze weile nicht zugenommen.hab aber genug milch gehabt und sie hat auch nicht vor hunger geschrien.hat sich irgendwann gegeben.jetzt ist sie 14 monate und hat knappe 9 kg.ist eben ein leichteres kind.frag mal deine hebi, die kann dir bestimmt weiterhelfen.hab ich auch immer gemacht, hatte mehr vertrauen zu ihr als zu den ärzten.
bernsdorf
bernsdorf | 07.10.2010
2 Antwort
Hi
Habe das gleiche hinter mir. Hol dir hilfe. Am besten ne Stillberaterin. Außer deine Hebamme ist gut. Über die Lalecheliga.de. Wiegen ist blöd. Habe dann gepumpt und dann wurds auch immer weniger. Ich habe mal gehört, dass man seine Milch testen lassen kann. Weiß aber nicht wo. Geb nicht auf. Gruß Kathrin
Kagrie
Kagrie | 07.10.2010
1 Antwort
hi
vielleicht macht sie auch gerade eine wachstumsphase durch. vielleicht nimmt sie deswegen nicht zu und es kommt auf einem schlag. hast du eine hebamme? ich würde mit ihr nochmal drüber reden. denn ich stille meinen sohn bis jetzt voll und halte ehrlich gesagt auch nicht soviel von der industriemilch. und wenn du meinst, dass sie nicht hungrig ist dann reicht deine milch auch. jedenfalls hört sich alles okay an so wie su berichtest. ansonsten würde sie nicht so voll sein. bei mir ist es jedenfalls auch so. ich finde auch persönlich, dass die ärzte sehr leicht und schnell mit solchen entscheidungen zwecks zufüttern sind.
sari01
sari01 | 07.10.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gewichtszunahme bei Zwillingen?
12.03.2012 | 9 Antworten
Keine Gewichtszunahme vom Baby!
21.07.2011 | 10 Antworten
Baby nimmt nicht mehr zu
21.08.2010 | 10 Antworten
Wieviel Gewicht ist ok?
20.08.2010 | 7 Antworten
SAB Tropfen + Gewichtszunahme Baby
19.06.2010 | 5 Antworten
23 ssw keine gewichtszunahme usw
16.06.2010 | 9 Antworten
Euer Gewicht, Größe Baby 27 SSW
11.01.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading