Von Stillen auf Flasche

Natalie183
Natalie183
16.10.2008 | 19 Antworten
Hi ihr Lieben,

mal mal de Frage zum Stillen:
Mein Kleiner ist jetzt 19 Tage alt und ich stille ihn voll. Da er aber, egal ob Tag oder Nacht, alle 3 Stunden Hunger hat wird es mir leider zu viel.
Jetzt möchte ich bis Mitte/Ende November mit dem Stillen aufhören. Wie geht das am schonendsten für den Kleinen und wie lange dauert es? Wie war das bei euch so?

Ich freue mich auf eure Antworten (zwinker)
Mamiweb - das Mütterforum

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Hört sich halt etwas merkwürdig an, so
als hättest du das vorher nicht gewusst, dass Babies auch nachts trinken. Gehst aber auch nicht wirklich auf die "Einwände" ein. Hast du einen Partner, der nachts im Wechsel mit dir aufsteht und dich dann an der Stelle entlastet, oder geht das nur für 2 Wochen gut, weil er arbeitet oder sonst was und es ihm dann zu viel wird? Wenn er dir hilft, dann ist es natürlich eine Entlastung, wenn du mal 8 Std am Stück schlafen kannst, aber falls nicht, ist es wirklich eine zusätzliche Belastung. Im besten Fall sparst du Zeit, weil er weniger braucht zum Trinken und die brauchst du dann um die Milchflasche fertig zu machen. Seh da nicht wirklich Sinn drin Aber natürlich ist es deine Sache, ob du weiter stillst, oder nicht. Und dass das ein sehr sensibles Thema ist, wissen glaube ich mittlerweile alle.... Wünsche dir die für euch beste Entscheidung!
Isabelle1404
Isabelle1404 | 17.10.2008
18 Antwort
Biancamaus <---- Meine Meinung
Ach und wenn man nicht stillt es mehr Ruhe möglich indem mal jemand anderes die Flasche nachts macht. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2008
17 Antwort
Stillen
Da ist total normal das dein kleiner mit 19 Tagen oft angelegt werden muss. Das regelt sich aber - hör nicht auf zu stillen die Abstände werden länger wenn sich dein Milchfluss geregelt hat. Wenn du wirklich nicht weiter stillen möchtest dann würde ich das gleich mit dem Kinderarzt besprechen und nicht erst Ende November. Ich habe fast ein Jahr gestillt und habe es nicht bereut. Die erste Zeit ist hart - ich weiss teilweise auch schmerzen in der Brust aber das wird besser..... Liebe Grüße Nadja
nadja181
nadja181 | 16.10.2008
16 Antwort
Außerdem..
sieh es nicht als Kritik an. Es macht dir keiner Vorwürfe deswegen und es wird immer Mamis geben die den Müttern die mit Flasche füttern, das Gefühl geben deswegen ne schlechtere Mama zu sein. Mach so wie du denkst und lass andere Leute reden. Jeder hat seine Meinung zu dem Thema und da gibt´s schonmal Diskusionen. Meiner Tochter geht´s auch gut obwohl sie nur 4 Wochen gestillt wurde. Hatte auch ein schlechtes Gewissen erst, aber nur stillen weil andere es besser finden? Nein!! Als Mama muss man sich auch wohl dabei fühlen. Wenn nicht überträgt es sich auch auf´s Kind! Deshalb bist du trotzdem ne gute Mama!!
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 16.10.2008
15 Antwort
Ach ja und es gibt glaub ich Tabletten vom Arzt wennmamn abstillt,
weil abpumpen fördert ja die Milchbildung oder nicht? Die Brust richtet sich doch normaler weise danach, was an Milch "entnommen" wird muss auch produziert werden.
shilajune
shilajune | 16.10.2008
14 Antwort
abstillen
mit der flasche kann es auch sein. dass er alle 3stunden will und dann eine halbe stunde trinkt...nur musst du dan dazu auch noch im voraus das wasser auf die richtige temp bringen, die milch anrühren, fläschen auskochen und reinigen, ...viel mehr aufwand. wann bleibt denn DA zeit auszuruhen?
scarlet_rose
scarlet_rose | 16.10.2008
13 Antwort
Wenn es für sie doch unangenehm ist?
Ich kann es schon irgendwo verstehen. Habe leider keine Virstellung was durch das Stillen auf mich genau zukommt auch Schmerztechnisch, etc und werde, wenn ich glaube es doch nicht zu schaffen auch abstillen vermutlich. Es müssen ja beide damit glücklich sein oder? Ich habe bezüglich des abstillen gelesen, dass man langsam die Mahlzeiten durch Flasche ersetzen soll und am besten beim ersten mal durch den Papa oder eine andere Vertrauensperson, weil du fürs Baby Brust heisst und die Flasche dann uninteresant sein kann.
shilajune
shilajune | 16.10.2008
12 Antwort
Hallo
Du kannst froh sein, daß er nur alle 3 Stunden etwas will. Meine kleine Ich hab sie bei mir im Bett. Das ist chet praktisch. Wenn sie aufwacht leg ich sie nur auf die andere Seite und wir schlafen zusammen wieder ein. In der früh weiß ich oft gar nicht wie oft sie da war und mein Freund bekommt auch nichts mit. Jedesmal aufstehen wäre für mich auch schwierig. Vielleicht kannst es ja mal so probieren.
Susi179
Susi179 | 16.10.2008
11 Antwort
meine Tochter...
habe ich anfangs auch vol gestillt, sie kam auch alle 3 Std. Das ist voll normal am Anfang. Habe zwar auch nur 4 Wochen gestillt, dass hatte aber andere Gründe weshalb ich keine Lust mehr hatte und mich nicht mehr gut dabei gefühlt habe. Mit Flasche kam sie alle 4 Std. Wenn dir das zuviel wird probier doch mal aus abzupumpen und deinem Mann mal ein Schicht zum Füttern übernehmen zu lassen. Ansonst gib ihm erstmal kleine Mengen Pre Nahrung und im Anschluss noch MuMi. Die Menge an MuMi immer weniger werden lassen und die Pre Menge steigern. Und dann komplett ersetzen. Ist nicht nur für sein Bäuchlein angenehmer auch für deine Brust ist langsames Abstillen besser als abruppt.
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 16.10.2008
10 Antwort
Warum werd ich hier so kritisiert????
Viele Frauen stillen gar nicht und bekommen net so ne Anfauche von allen. Ich tu alles für mein Baby und das sie anstrengend sind, ist mir auch von vorn herein klar gewesen. Aber wenn er alle 3 Stunden Hunger hat und dann jedesmal über ne halbe Stunde trinkt, wie soll ich dann Kraft tanken? Meint ihr echt mir fällt das leicht übers Abstillen nachzudenken? Immerhin ist die Muttermilch das Beste für ihn, obwohl ja die Nahrungen auch net schlecht sind. Ich bin auch nur mit der Flasche gefüttert worden und ich hab keine Allergien oder sowas und leb auch noch! Und die enge Bindung zu ihm wird mir dann auch fehlen, aber ich muss auch mal an mich denken. Mein Rücken war schon vorher total schlimm und jetzt ist er noch heftiger. Außerdem leide ich schon Jahre lang an Schlafstörungen. So toll ist es dann nicht gerade einzuschlafen und dann wieder wach zu werden weil er wieder Hunger hat.
Natalie183
Natalie183 | 16.10.2008
9 Antwort
ich muss noch dazu sagen
das mein Sohn sich leider selbst abgestillt hat nach 4 1/2 Monaten und das Flasche machen und füttern und abwaschen und auskochen fand ich viiiel anstrengender und lästiger als stillen. Stillen ist doch super, grad nachts, Baby ins Bett holen und kuscheln... Gibt eigentlich nichts praktischeres
mutti1000
mutti1000 | 16.10.2008
8 Antwort
abstillen
Hallo, also ich würde sagen das sich das noch ändert es bleibt nicht ewig bei den 3 std. und sei doch froh das du voll stillen kannst, und es somit auch immer bereit hast. ich hatte am anfang auch die gedanken wie du, nur habe ich mir dann auch vor augen gehalten was mich das pulver kostet und das es dann nachts auch nicht leichter wird mit dem aufstehen, im gegenteil da war stillen schneller als flasche machen. du kannst ihn ja mal probieren mit etwas milch aus der flasche zuzufüttern nach dem stillen , damit er sich an die flasche gewöhnt und vileicht wird er davon noch ein wenig mehr satt. aber garantie gibts keine. und zum thema abstillen, ich denke wenn du voll stillst und jetzt nicht mehr willst dauert es auch länger zum abstillen und die milch die zuviel da ist musst du auch abpumpen. die ist ja sozusagne dann über....., wenn du ihn die flasche geben willst. ich glaube das wird nicht ganz einfach, denke ich! Hast du keine hebamme die du da mal fragen kannst?:-) Mfg
netmom28
netmom28 | 16.10.2008
7 Antwort
...
Wenn du einen Mann/Freund hast der ihm dann Nachts die Flasche gibt ist es eine Entlastung. Aber ansonsten dauert das Fläschchen kochen länger als mal "eben" zu stillen. Und 3 Std. ist für einen kleinen Säugling schon super! Ansonsten lässt man erst die Mahlzeit weg in der er am wenigsten trinkt. Falls in der Zeit die Brust spannt kann man einen Teil der Milch ausstreichen. Alternativ gibt man dann Pre-Milch. Deine Hebamme kann dich sicher auch beraten. Ich habe immer den Überschuss abgepumpt und eingefroren. Dann konnte ich auch mal länger schlafen, mein Mann hat die Milch aufgewärmt und Jannik hat trotz allem Muttermilch bekommen. Vielleicht ist das ja eine Alternative für dich.
Janniks-Mama
Janniks-Mama | 16.10.2008
6 Antwort
abstillen
schonend abstillen gibt es nicht, du nimmst dem kind immer etwas essentielles... und 3stunden ist ein suuuuper rhythmus...mein sohn hatte bis 10monate nie länger als 1-2stunden durchgehalten...alle 3stunden kurz stillen ist super! das muss bei der flasche auch nicht besser werden, vielleicht sogar im gegenteil!? und dann? mein weiß doch im voraus, dass man nachts eben kurz raus muss. ist doch nichts schlimmes dabei kurz aufzustehen und zu stillen
scarlet_rose
scarlet_rose | 16.10.2008
5 Antwort
das sind doch tolle zeiten!
Was willst du denn, ein baby ist halt anstrengend, da hat man nich mehr den ganzen tag zeit für sich. und denk bitte daran, dass stillen das beste für dein kind ist. aber du mußt natürlich selbst entscheiden........ lg.
felsan
felsan | 16.10.2008
4 Antwort
Warum willst du aufhören?
Es ist ganz normal, dass dein Kleiner am Anfang alle 3 Std. kommt...mit Flasche verlängert sich das nur um je max. 1 Std. und du hast aber noch den Stress des Abwaschens, Fläschchenmachens, Sterelisieren etc. Wenn du es aber gerne so machen willst, dann ersetze nach und nach jede Stillmahlzeit mit nem Fläschchen...mach wie du denkst - ich finde es aber nicht richtig <-- sorry!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2008
3 Antwort
hmm...
schade, das du so schnell aufhören willst, aber ist deine Entscheidung. Meist pendelt sich das erst noch ein und er will bald garnicht mehr sooo oft. Mit dem Umstellen auf die Flasche würde ich am besten mal deine Hebi fragen, die kann dir da am allerbesten bei helfen!
mutti1000
mutti1000 | 16.10.2008
2 Antwort
abstillen
Das verstehe ich nicht so ganz, wenn er doch nur alle 3 std. kommt? Babys sind anstrengend, aber das weiß man doch vorher. Meiner hat alle 1-2 std. hunger. und nur deshalb abstillen?
Bösestinchen
Bösestinchen | 16.10.2008
1 Antwort
Wie hast du dir das Stillen denn vorgestellt?
Dachtest du, du gibst ihm alle 4Std die Brust und nachts hast du 8 Std Pause??? Sorry, aber das finde ich echt merkwürdig. Meiner kam teilweise im 1-2 Std-Rhythmus . Und für 19 Tage finde ich 3 Std schon ziemlich gut, muss ich sagen!
Isabelle1404
Isabelle1404 | 16.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie gebe ich ihm die Flasche?
16.01.2011 | 5 Antworten
an alle die nicht stillen
29.12.2010 | 14 Antworten
Stillen und Flasche
07.08.2010 | 7 Antworten
stillen,abstillen,flasche
21.06.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen