Startseite » Forum » Ernährung » Babyalter » Stillen und Zufüttern wenn die Milch nicht reicht

Stillen und Zufüttern wenn die Milch nicht reicht

Chrissy2007
Hallo,
habe eine 2 Wochen alte Tochter. Wenn sie Hunger hat, lege ich sie immer zuerst an die Brust. Leider ist sie danach immer noch nicht satt, auch wenn ich mir fürs Stillen 2 Stunden Zeit nehme. Dann füttere ich zusätzlich pre-milch zu. Gibt es auch andere Mamis, die zwar stillen wollen, bei denen aber die Milch nicht ganz reicht und die dann noch zufüttern?
Bisher verweigert meine Kleine auch nicht die Brust, aber ich befürchte, dass sie das bald tun könnte, wenn sie merkt, dass es mit dem Fläschchen viel schneller geht.
von Chrissy2007 am 30.11.2007 14:11h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
Charmedlady
Nicht zufüttern
Also, wenn du zufütterst, trinkt dein Baby nicht mehr so viel von der Brust - und wenn es da nicht mehr so viel trinkt - dann wird Deine Milch noch weniger! Ich hab mir damals von der Stillberaterin sagen lassen, dass ich mir eine Milchpumpe zulege. Bei Stillproblemen verschreibt das der Frauenarzt sogar gern..egal warum. Hab meine Süße immer erst mit der letzten abgepumpten Milch gefüttert Dann hab die Kleine satt und zufrieden ins Bett gelegt und hab mich dann an die nächste Abpumpaktion gemacht... Während des Abpumpens hab ich die Brust, die grad dran war erst ein wenig massiert und dann ein angenehm warmes Kirschkernkissen draufgelegt und hab dann so ein super Ergebnis im Fläschchen gehabt und man kriegt auch super nen Milchstau raus. Ansonsten hab ich auch mal n halbes Glas Sekt getrunken und viel viel Wasser. Stilltees sind auch super, aber du musst einfach wahnsinnig viel trinken, dann sprudelt dem baby sozusagen die Milch entgegen!!!!!! Irgendwann war dann die Milch genug, so nach eineinhalb Monaten hab ich aufgehört die Pumpe zu gebrauchen. Die Ersatzteile von der Pumpe die ich hatte, waren anders ineinander gesteckt eine Handpumpe, die ich als die Kleine drei Monate alt wurde nochmal brauchte, zum Milchmenge steigern, weil die Brust nicht nachkam! War dann kein Problem mehr!
von Charmedlady am 30.11.2007 17:21h

5
tinka25
Durchhalten!
Also ich hatte mit ungefähr 2 Wochen das gleiche Problem. Meine Hebamme hat mir geraten, so oft wie möglich anzulegen, bis die Nachfrage das Angebot regelt:) Bei mir hat es prima geklappt. Heute ist unsere Tochter 3 Monate und ich habe genug Milch, allerdings auch nie Probleme mit Milchstau, wunden Brustwarzen etc. Frag doch mal bei ner Stillberaterin nach, die weiß bestimmt Rat! LG
von tinka25 am 30.11.2007 14:23h

4
Mama170507
kenn ich
bei uns hats auch nicht von anfang an geklappt! erst brust dann flasche wir haben unseren zwerg dann wieder von die flasche an die brust gewöhnt und jetzt nimmt er nichts anderes mehr
von Mama170507 am 30.11.2007 14:18h

3
misslucky
Zufüttern
Habe meinen Sohn auch nur Teilgestillt, weil ich einfach zuwenig Milch hatte. Habe ich dan 4 Monate gemacht und klappte super. Habe Avent Flaschen genommen, weil sie der Brustwarze sehr ähnlich sind. Es giebt aber auch schon welche von anderen Firman. Gib nicht auf, auch ein bisschen Muttermilch ist für deine kleine von vorteil!
von misslucky am 30.11.2007 14:17h

2
bluestar_one
das kenn ich
genauso war es auch bei mir, 2 Stunden gestillt, sogar an beide seiten angelegt und noch nicht satt. Du kannst versuchen deine Produktion anzukurbeln, indem du Malzbier trinkst, aber nicht zuviel sonst gehst du in die Breite. Viel Stilltee und generell halt viel trinken. Ich habe meinen Kleinen danach dann immernoch so um die 100-150g Pre milch gegeben. Das nennt man auch Zwimilchfütterung. Versuch so lange wie möglich zu stillen, damit deine Kleine wenigstens etwas Mumilch bekommt. Ich hatte nach 8 Wochen aber aufgehört weil ich einfach keine Lust mehr hatte. Beim Abpumpen hate ich allerdings immer so Anfangs 100 bis später 180g rausbekommen. Außerdem mußte ich leider Stillhütchen verwenden, wegen Hohlwarzen. LG Nicole
von bluestar_one am 30.11.2007 14:17h

1
TanteNessie
ich bin
auch immer wieder am fläschchen geben... aber bei meiner ist es so, dass sie die flasche nicht mag... ist immer wieder ein krampf, gerade dann für meinen mann, wenn ich mal weg bin
von TanteNessie am 30.11.2007 14:14h


Ähnliche Fragen


reicht die Milch
20.08.2012 | 3 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter