Ab wann darf ein Baby richtige Milch trinken?

Bienchen76
Bienchen76
11.02.2010 | 14 Antworten
Meine Maus 8. Monate trinkt manchmal ihre Folgemilch nicht mehr gerne. meistens nur 100 ml. das wars ich gebe Bebivita 2 ab wann kann ich richtige milch geben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
kannste ihr eigendlich schon geben ..
Steffi2010
Steffi2010 | 11.02.2010
2 Antwort
ich würde warten bis
er 12 monate alt ist und dan auch nicht zu viel, ich gebe meiner tochter 1 jahr noch ihre milumil folgemilch die 2er, und wen sie müsli isst, mache ich auch die folgemilch als milch rein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010
3 Antwort
...
im gesamten 1. Lebensjahr nicht empfohlen!
Mondschein23
Mondschein23 | 11.02.2010
4 Antwort
unter 1 jahr nicht mehr als 250 ml
h-milch pro tag da die niere das sonst nicht verarbeiten kann und am besten ist die 3, 5% wegen den nährstoffen
Taylor7
Taylor7 | 11.02.2010
5 Antwort
da
scheiden sich die geister. eigendlich ab dem ersten lebensjahr. meine hat aber ab und zu auch eher welche bekommen
zoe100
zoe100 | 11.02.2010
6 Antwort
huhu
normalerweise sagt man ab 1 Jahr, aber ich hab bei Fiona auch schon mit 11 Monaten angefangen. Seitdem trinkt sie nur noch Vollmilch ! Der Kinderarzt meinte, es sei voll o.K. Am besten fragst du da nochmal nach ! LG yvonne mit Fiona
mäuslein
mäuslein | 11.02.2010
7 Antwort
hi
ich kenne es auch so wie Taylor7 es schreibt für brei oder so anzufrühren darfst du ab dem 6. monat 250 ml hernehmen pur auch aber eben nicht mehr und 3, 5 % ige
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010
8 Antwort
Kuhmilch
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/milch.html Hier ist ein interessanter Beitrag zur Kuhmilch
oekohoppel80
oekohoppel80 | 11.02.2010
9 Antwort
ich
habe meinem sohn ab dem 6. monat frische bio vollmilch 3, 8% gegeben. d.h., ich habe den abendbrei damit angerührt. kinderärztin meinte es ist okay. meine hebamme hat mir den tip gegeben. erst war ich auch stutzig. jetzt ist er 9, 5 monate alt, und es ist alles okay.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010
10 Antwort
@oekohoppel80
Guter Link. Werd ich mir ablegen-glaubt einem ja immer keiner , wenn man das mit eigenen Worten schreibt. Danke!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010
11 Antwort
laut der neusten Studie über Ernährung im Säuglingsalter
In der Eltern Ausgabe 2/2010 steht drin, dass Babys, wenn sie Beikost erhalten, durchaus auch Kuhmilch zu sich nehmen dürfen. Allerdings nur in kleinen Mengen und bis zum Ende des 1. Lebensjahres höchstens 200ml am Tag. Außerdem eher nicht als Flaschennahrung, sondern im Brei. Der Darm nimmt die Milch dann schonender auf. Und ab dem 1. Geburtstag darf man die Milch auch als Getränkt geben und mehr als 200ml pro Tag. Ist aus einer ganz neuen Ernährungsstudie. Ist sehr interessant.
Noobsy
Noobsy | 11.02.2010
12 Antwort
@Taylor7
mit den Nieren hat das weniger zu tun, sondern mehr mit dem Darm. Der Darm kommt nicht so gut mit der vollen Kuhmilch zurecht.
Noobsy
Noobsy | 11.02.2010
13 Antwort
@ Noobsy
mein arzt hat gesagt das die nieren das nicht verarbeiten können in großen mengen
Taylor7
Taylor7 | 11.02.2010
14 Antwort
@Taylor7 und @ Noobsy
Ihr habt BEIDE Recht. Niere UND Darm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010

ERFAHRE MEHR:

ab wann Kuhmilch
15.04.2010 | 7 Antworten
Darf ein Baby fettarme Milch trinken?
04.03.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading