Zukunftspläne aufgeben? Brauche Rat!

jin-ruh
jin-ruh
06.12.2010 | 7 Antworten
Hallo ich brauche mal euren Rat.
Ich bin 23 und mein Sohn ist jetzt 17 Monate.
Ich habe im August nach meinem Babyjahr das Abitur angefangen. Es ist ein lang gehegter Traum von mir.
Nun das Desaster. Ich bin eigentlich gut in der Schule und habe auch keine Probleme mitzukommen. Jerome ist aber sehr oft krank. Ich bin jetzt seid fast 5 Wochen zu Hause. Jerome war im Krankenhaus wegen einer Lungenentzündung. Nach dem die auskuriert war, ist Jerome 5 Tage in den Kindergarten gegangen und ist jetzt wieder krank.

Ich denke ich muss mein Abi aufgeben und mit Jerome voll zu Hause bleiben. Ein halbes Jahr könnten wir uns das finanziell leisten.

Ich bin aber kein Typ der zu Hause sein kann. Ich bin 3 Monate nach der Geburt wieder arbeiten gegangen.

Ich denke das es besser für Jerome ist, wenn er zu Hause bleibt, aber auch wenn seine Mutter frustriert ist? Jerome geht auch sehr gern in den Kindergarten
Was soll ich jetzt machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Aktueller Stand
Ich habe mein Abi aufgehört. Meinem Sohn gehts im Moment sehr gut. Er geht seid Montag wieder in den Kindergarten. Ich kann das Abi auf diesem Weg leider nicht weitermachen. Ich habe nur noch die Möglichkeit auf Abendschule oder Fernstudium. Ich suche mir jetzt Arbeit und vorher mach ich den Führerschein. An das Abi mach ich erstmal einen Hacken dran. Man kann auch ohne Leben.
jin-ruh
jin-ruh | 18.01.2011
6 Antwort
@jin-ruh
du stirbst nicht davon, wenn du erst mit 30 Berufseinsteigerin bist! Überleg doch mal bitte, wie viele Studenten es gibt, die in ihrem Studium trödeln und erst mit Anfang 30 fertig sind... Wenn du mit 30 Jahren alles erreicht hast, mit einem Kind dazu, kannst du mächtig stolz auf dich sein!!! Also, gib deinen Traum nicht auf, sondern verschiebe ihn, indem du einfach mal an deiner Schule fragst, ob es da eine Möglichkeit für dich gibt. Bis dahin... Genieße die Zeit mit deinem Zwerg oder suche dir einen Job!!! Sorry, für meinen "Ton" aber anders kann ich mich nicht verständigen, wenn ich merke, dass jemand seinen Traum aufgeben möchte!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2010
5 Antwort
Danke für die schnellen Antworten
Mein Kind ist auch mein ein und alles. Ich weis noch nicht in wieweit die Möglichkeit besteht das Abi später nochmal zu machen. Was mache ich in dem halben Jahr?? Nur zu hause sein ist nicht mein Ding. Ich wollte es allen Beweisen das man das auch mit Kind schaffen kann. Ich bin auch die meiste Zeit alleinerziehend. Mein Mann ist auf Montage. Warscheinlich fährt er ab Januar 3 Monate in die Schweiz. Es fühlt sich so an als würde ich versagen. Ich weis das ich nichts weiter machen kann ausser für Jerome da zu sein. Das ist für mich schwerste Niederlage die ich hin nehmen muss. Selbst wenn ich im August 2011 wieder anfangen kann, werde ich ja auch immer älter. Wenn ich Anfangen möchte zu studieren bin 25 und erst mit 30 fertig. Dann wäre ich 30 und Berufseinsteigerin.
jin-ruh
jin-ruh | 06.12.2010
4 Antwort
mhhh
schwierig aber für mich stehen eigetnlich die kranken kinder immer an 1. stelle also wenn mein kind krank ist würd ich eh nicht arbeiten gehen oder in die schule gehen. Vielleicht wenn du deinen traum mit dem abi noch für ein paar jahre vielleicht ja auch nur ein oder zwei jahre verschiebst, wäre das nicht möglich??
Nicki08272
Nicki08272 | 06.12.2010
3 Antwort
Nein, nicht aufgeben - nur verschieben
Kinder haben zwischen 2 und $ Jahren die meisten Infekte, gerade weil da die Kitazeit beginnt. Hat sich das Immunsystem erstmal eingespielt kommen auch wieder bessere Zeiten. Bringe Deinen Kleinen trotzdem in die Kita, vielleicht auch nur halbtags. Läßt Du ihn ganz zu Hause schiebst Du die Infektzeit vielleicht nur heraus, aber verhindern tust Du sie dadurch nicht. Red auch mal mit der Schule in wieweit Du pausieren kannst ohne deinen Schulplatz aufgeben zu müßen. LG PS: willkommen im Mamiweb
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.12.2010
2 Antwort
hey
das musst du ganz für dich entscheiden.für mich stand immer mein krankes kind an erster stelle.jetzt seit er in die schule geht hat sich das verwachsen und er ist nicht mehr so oft krank.und ich kann auch wieder auf der schulbank sitzen mit 30jahren.und einen neuen beruf lernen da ich den erst erlernten nicht mehr ausüben kann.jeder hat da ne andere meinung.also höre auf den herz und nicht auf das was andere sagen.sondern was für dein kind und dich am besten ist. liebe grüße und alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2010
1 Antwort
...
Als meine Kinder in den Kindergarten kamen waren sie im ersten halben Jahr dauernd krank, das ist völlig normal... Wenn du deinen Traum nicht aufgibst, sondern verschiebst, wäre das nicht eine Möglichkeit für dich? Es heißt ja nicht umsonst, aufgeschoben ist nicht aufgehoben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brauche Rat
12.08.2012 | 6 Antworten
brauche euren rat
03.08.2012 | 17 Antworten
brauche rat
21.07.2012 | 6 Antworten
Brauche Rat ihr lieben
04.07.2012 | 6 Antworten
Brauche rat zum Einpullern!
19.06.2012 | 7 Antworten
brauche rat
26.05.2012 | 45 Antworten
Zahnen 13 Monate brauche Rat
11.04.2012 | 5 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading