Wer zahlt meinen Lohn bei Beschäftigungsverbot?

niciszwillinge
niciszwillinge
07.07.2008 | 5 Antworten
Mein FA will mir ein Beschäftigungsverbot aufbrummen. Aber wenn ich nicht arbeite geht mein Arbeitgeber fast vor die HUnde. Wenn ich ein Beschäftigungsverbot erteilt bekomme, ist dann mein Arbeitgeber dann meine Lohnkosten wenigstens los?
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Der Arbeitgeber
zahlt dein Gehalt holt es sich aber bei der KK wieder. lg
Carina82
Carina82 | 07.07.2008
4 Antwort
Beschäftigungsverbot
Achja, stimmt, Dein Arbeitgeber bekommt das von der Krankenkasse wieder, aber nur einen Teil, also meiner war sehr geknickt darüber, wie wenig er zurück erstattet bekam, vorallem weil ich da gerade erst 4 Wochen gearbeitet habe. LG
Tiffy1606
Tiffy1606 | 07.07.2008
3 Antwort
Bis zum Mutterschutz.....
wirst Du von Deinem Arbeitgeber voll bezahlt. LG
Kugli
Kugli | 07.07.2008
2 Antwort
Beschäftigungsverbot
Hallo !! Also, ich hatte auch ein Beschäftigungsverbot, wegen ständiger Blutungen, und mein Arbeitgeber mußte mich die ganze Zeit weiter bezahlen, bis der Mutterschutz anfing, und die Krankenkasse das übernahm. LG Tanja
Tiffy1606
Tiffy1606 | 07.07.2008
1 Antwort
hi..eine antwort
hi, ..habe auch das beschäftigungsverbot bekommen.. du bekommst ein schreiben mit das usst du deinen arbeitgeber geben und der kümmert sich dann darum du bekommst weiter hin dein geld...also dein arbteitgeber zahtl dir dein geld jeden monat weiter und holt es sich bei der kranken kase wieder...
sweetyreni
sweetyreni | 07.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

dringend! arbeitgeber zahlt keinen lohn
11.02.2012 | 14 Antworten
Lohn für Babysitter
25.01.2012 | 14 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten
Beschäftigungsverbot Wer Zahlt?
02.11.2010 | 6 Antworten
Beschäftigungsverbot! Wer zahlt?
26.05.2010 | 14 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: