Kann ich ihm das Umgangsrecht verweigern?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.05.2008 | 8 Antworten
Hallo- habe nen großes Problem, mein Ex Partner möchte das Umgangsrecht für unsere Tochter- nun ein paar Details warum ich dagegen bin: er droht mir die ganze Zeit mir was anzutun(ich leg dich um-seine Aussage), er lebt in einer Wohnung in der es keine Küche gibt(könnt ihr nix zum Essen zubereiten), keine Heizung( dort wird mit Kamin geheizt, möchte er aber erst im Oktober kaufen), hat kriminelle Freunde( Zuhälter, Dealer) dazu hat er gesagt wenn ich das beim Jugendamt erwähne dann macht er mich richtig fertig! Wickelt sie nicht wenn sie Stuhlgang hatte(ihm wird schlecht davon)! Nun noch ein wichtiger Punkt. ich habe das alleinige Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht! Wie stehen meine Chancen ihm das Umgangsrecht zu verweigern? Hat jemand etwas ähnliches erlebt und kann mir weiter helfen?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Bist Du in puncto Umgangsrecht weiter gekommen?
Hallo! Ich habe eben Deinen Beitrag gelesen und bin derzeit in einer ähnlichen Situation. Der . Er sprach damals auf die Mailbox meines Handys, ich war damit bei der Polizei, habe jedoch aus Sorge vor Eskalation keine Anzeige erstattet. Seine Worte sind aufgezeichnet und in Verwahrung. Zudem hatte er gekifft, besitzt Waffen usw. Ich habe auch alleiniges Sorgerecht. In ein paar Tagen habe ich einen Anwaltstermin. Wie ist es bei Dir weiter gegangen? Mußtest Du dem Umgangsrecht nachgeben oder konntest Du es erfolgreich verhindern?
Vickismam
Vickismam | 30.06.2008
7 Antwort
HALLO
egal wieviel angst du hast denk an dein kind und daran das es ihm gut geht und nicht ihm. pass auf dich auf und wenn du echt angst hast schalt die polizei ein. wenn er dir wirklich droht und das mit dem zuhälter und dealer stimmt?! kümmer dich darum bevor es zu spät ist. man hört so viele geschichten immoment? was ist dein dein ex für einer deutscher? und wenn du alleine sorgerecht hast hat er eh nix zu sagen lieben gruss
Sonnenblume1009
Sonnenblume1009 | 14.05.2008
6 Antwort
Umgangsrecht
Wenn er die Vaterschaft anerkannt hat, brauchst du wichtige Fakten, die beweisen dass das seelische und körperliche Wohl des Kindes gefährdet sind, wenn der Vater sein Umgangsrecht wahr nimmt. Dazu reicht leider nicht deine Aussage der Bedrohung, die muß bewiesen werden und schlimmsten Falls polizeilich belegt. Beantrage beim Jugendamt ein betreutes Umgangsrecht, da kann er sein Kind unter Aufsicht sehen, z.B. beim Kinderschutzbund, versuch es damit zu begründen, dass sie sich ja erst wieder aneinander gewöhnen müssen. Leider kann man das Umgangsrecht nicht mit den Unterhaltszahlungen kopppeln, dann hätte ich meine auch für mich, noch nicht mal seine Alkoholabhängigkeit und dass er dann mit ihr Auto fährt hat was geholfen, offensichtlich muß erst was passieren.
Geli1966
Geli1966 | 12.05.2008
5 Antwort
Wenn du Zeugen hast das er dir droht oder es irgendwie anders nachweisenkannst
Denke ich nicht das es ein Problem ist.
Chaosbine
Chaosbine | 11.05.2008
4 Antwort
mhh geh zum Amt
erzähle denen alles WIRKLICH ALLES lass dich net einschüchtern es geht um dein Kind. Und wenn er dir droht oder dir was tut ruf die Bullen!!! Dann bekommt er nur noch mehr ärger und wenn er Pech hat darf er euch nicht mehr näher kommen!!!! Versuche doch beim Amt Besuche MIT EINER FREMDEN PERSON vom Amt!! Die machen ja so was beaufsichtigter Besuch oder so was! Jeden 2ten Samstag oder so was. Dann sieht er sie das müsste reichen wenn er net zu frieden is und net aufhört dann geh echt zu Polizei. Das erste is du gehst zum Amt. Die helfen dir und erzähl echt alles egal was er sacht.
dragonlady84
dragonlady84 | 11.05.2008
3 Antwort
..............................
du hast sehr gute chancen.du hast as alleinige sorgerecht und somit die verantwortung für din kind.geb ihm si auf keinen fall mehr.das it ja heftig
chelseasmutti
chelseasmutti | 11.05.2008
2 Antwort
habe mal
gehört wenn man nicht verheiratet ist, das dann die mutter über alles was das kind betrifft entscheiden darf... LG
chika85
chika85 | 11.05.2008
1 Antwort
Leider geht das nicht
ich würde dem Erzeuger meiner Großen auch gern dieses Recht wegnehmen aber leider gehtdas nicht. kurze frage hat er die vaterschaft anerkannt
Alyahleonie
Alyahleonie | 11.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umgangsrecht
27.01.2012 | 11 Antworten
Umgangsrecht verweigern
17.11.2011 | 8 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen