Schreianfälle

bienchen27
bienchen27
23.02.2008 | 4 Antworten
Mein Sohn ist 2 1/2.
Wenn ihn jemand berüht z.B. in der Krabbelgruppe und er möchte das nicht bekommt er einen Schreianfall und möchte heim.
Außerdem ist er zur Zeit ein richtiges Mamakind, manchmal schreit er und möchte auch nicht bei Oma bleiben. Kennt ihr das auch in deisem Alter?
Früher war das nicht so.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Immer die Ruhe bewaren
Mein Großer hatte das auch ne weile, kann nur auch warnen ihm das nicht immer durchgehen zu lasen, sprich nicht immer nachgeben, man kann sagen die dürfen ihn nicht anfasen das ist ok, aber heimgehen ist nicht oder so. Haben den Fehler gemacht dem Schreien immer sofort nachzugeben, war mühsam ihm das abzugewöhnen sobald er mal nicht bekam was er wollte lag er auch mitten im Laden schreiend am Boden. Wir haben fast 3 Monate und verdammt starke Nerven gebraucht um das wieder weg zu bekommen.
Lunaley
Lunaley | 23.02.2008
3 Antwort
klar kenn ich auch
man kann höchstens, wenn er anfassen nicht mag, versuchen, es zuvermeiden, das er mom mehr an dir hängt ist völlig normal wird aber auch wieder besser
gumgum
gumgum | 23.02.2008
2 Antwort
ganz normal
allerdings musst du ihn auch mal brüllen lassen sonst macht er das nacher um seinen willen zu bekommen! das war bei uns so
woletrclan
woletrclan | 23.02.2008
1 Antwort
Eventuell
eine verspätetes Fremdeln? Hatte mein Großer auch. Das legt sich aber wieder.
mapakiti
mapakiti | 23.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schreianfälle, Raserei, Übermüdung
09.08.2011 | 9 Antworten
hysterische Schreianfälle
27.04.2010 | 13 Antworten
Trotzig und Schreianfälle
09.07.2008 | 4 Antworten
Schreianfälle
10.09.2007 | 6 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading