21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

21
21. Schwangerschaftswoche
0
0
0
0
21. Schwangerschaftswoche

In der 21. Schwangerschaftswoche ist es an der Zeit, dass Du Dich für einen Geburtsvorbereitungskurs entscheidest! Wenn Du in einer Klinik entbinden möchtest, nimmst Du am besten die Angebote dort wahr. Es gibt Kurse mit oder ohne Partner … aber ich denke, da sollte der Partner schon dabei sein! Damit er zu erahnen beginnt, was ihm bei der Geburt bevorsteht.

In dieser Entwicklungsphase wächst das Gehirn des Kindes sehr schnell. In seiner Mitte entwickelt sich eine Struktur, die dafür sorgt, dass sehr viele Gehirnzellen auf einmal produziert werden. Diese Struktur verändert sich zwar kurz vor der Geburt, dennoch hält der enorme Wachstumsprozess des Gehirns bis ins Kleinkindalter an.

Nun machen sich auch die Schlafmuster des Babys bemerkbar. Du kannst das daran erkennen, dass sich das Baby zu einer bestimmten Zeit ruhig verhält bzw. sich kaum bewegt. Manche Forscher sind der Ansicht, dass Geräusche, Helligkeit sowie die Ess- und Schlafgewohnheiten der Mutter eine große Rolle beim Schlafrhythmus des Kindes spielen. Wie steht es um Deinen Schlaf? Kannst Du nachts noch problemlos durchschlafen? Hier kannst Du alles zum Thema Schlafprobleme in der Schwangerschaft nachlesen.  

Kleiner Tipp für Deine strapazierte Haut: Mache eine Zupfmassage. Dafür nimmt man kleine Hautfalten ab Bauch, Brust oder Oberschenkeln zwischen zwei Finger und zieht leicht daran. Dann lässt man sie los und macht an einer anderen Stelle weiter. Eine Wohltat!

Auch der Partner kann Dir helfen, Dich zu entspannen, weiß Mamiweb Hebamme Illa: "Lass Dich doch schon mal von Deinem Partner mit angenehmen Massagen verwöhnen! Ganz einfach geht das zum Beispiel, wenn man mit einem Igelball oder Tennisball den ganzen Rücken abrollt."

Weitere Tipps zum Thema Partner kannst Du unter dem Thema "Der werdende Vater" lesen.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

uploading