alles so schwer

kleinerengel79
kleinerengel79
29.03.2011 | 15 Antworten
hallo ich war schwanger 40 woche, heute kam unser sohn tot zur welt, am freitag lassen wir ihn beerdigen auf einer gedenkstelle. bin gleich 2 stunden nach der geburt heim gefahren, wie geht es denn nun weiter die elternzeit für mein freund bei der bundesswehr hatten wir doch schon gestellt der doch genehmigt war. nun kommt alles ganz anders , mein freund ist zimmlich fertig hat diese woche urlaub aber er kann doch nicht monmatg wieder zum dienst gehen das schaft er seelisch ja garnicht, . habt ihr eine idee wo man hier hilfe bekommt..sind gerade sehr überfordert, die wiege steht hier neben mir aber ich möchte das alles nicht abbauen wie eine hundehütte wo der hund nicht zu besuch kommt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Hallo...
...ich umarme dich einfach mal ganz feste...weil passende tröstende Worte gibt es in deinem Fall wirklich nicht. Es tut mir furchtbar leid für dich und deine Familie.
LenaMarieMami
LenaMarieMami | 30.03.2011
14 Antwort
herzlichstes beileid
es tut mir von herzen leid was ihr durchmachen müsst und dafür gibts auch keine tröstenden worte........ ich wünsch euch viel kraft für die kommende zeit........ es tut mir leid.....
tiene
tiene | 30.03.2011
13 Antwort
Das
tut mir total leid für Euch. Geht zu Eurem Hausarzt und laßt Euch krank schreiben, das ist kein Problem.
SrSteffi
SrSteffi | 30.03.2011
12 Antwort
Beileid
Deine Geschichte berührt mich sehr!!!!!!!!!!!!!!!! Es tut mir sehr leid für euch. Keine Worte können hier trösten nur die Zeit. Alles, alles Gute. Ich weiss, was es bedeutet ein Kind zu verlieren. Haltet in dieser schweren Zeit zusammen und redet, redet, redet...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
11 Antwort
...
Oh mein Gott, wie schrecklich. Es tut mir aufrichtig LEID für Dich und deine Familie. Man, das mag man sich gar nicht vorstellen. Ich kann deine Gedanken auch verstehen - alles bricht über einen herein. Durftet Ihr Euch wenigstens verabschieden von Eurem Sohn? Ach je, es tit mir so leid - so sehr. Ich schick Euch ganz viel Kraft. Ich wäre sicher zusammen gebrochen.
deeley
deeley | 30.03.2011
10 Antwort
mein Beileid,
obwohl diese Worte nicht ausreichend sind, ihr werdet ein ganzes Leben damit verbringen, der Schmerz vergeht nicht, aber er wird anders. Ich kann dir/euch nur raten euch wirklich professionelle in Anspruch zu nehmen. Auch wenn du jetzt anscheinend ganz gut funktionierst, denn nichts anderes tust du im Moment, du willst für dich und deinen Freund stark sein, aber es wird über dich hineinbrechen. Ich weiß wovon ich spreche, ich habe ähnliches durch, bei mir ist es knapp 13 Jahre her und es schmerzt immer noch. Auch Familie, Freunde und Bekannte können eine gute Stütze sein, um dir eine gute Seite zu empfehlen kann ich dir "Leben ohne Dich" empfehlen, die Seite für verwaiste Eltern und Geschwister. Dort findest du Gleichgesinnte -leider - !!! Ich persönlich rate dir dich mit dem Schmerz, der Wut und der ohnmächtigen Hilflosigkeit die du momentan spürst auseinander zu setzen, tröstet euch gegenseitig auch ohne Worte. Lass die Sachen von eurem Zwerg stehen, sie können ganz gut bei der Trauerverarbeitung helfen, es bringt nichts sie sofort wegzuräumen, die Gedanken sind trotzdem da, ob nun die Sachen da sind oder nicht. Deinem Freund kann ich nur raten sich mit seinem Chef in Verbindung zu setzen und wie “1977-Nicki” schon schreibt sich mit dem Psychologen der Bundeswehr in Verbindung zu setzen, ich denke auch eine Kranschreibung sollte vorerst kein Problem darstellen. Du kannst mich gern persönlich anschreiben, irgendwann, wenn du möchtest, ich werde ein offenes Ohr für dich und deinen Freund haben. Am Freitag wüsche ich euch unendlich viel Kraft und ich bin mit einer Hand zum festhalten in Gedanken bei euch.
Hasenfrau4
Hasenfrau4 | 30.03.2011
9 Antwort
...
von mir und meiner Familie unser herzlichstes Beileid. Mir laufen die Tränen und ich wir wünschen Euch ganz viel Kraft. es gibt für deinem freund bei der bundeswehr einen phychologen oder den truppenarzt, die werden ihn auf jedenfall bis auf weiteres krank schreiben. werde am freitag mit den gedanken bei euch sein. bitte suche du dir auch hilfe den was du jetzt erlebt hast ist echt das schlimmste. seit ganz lieb gedrückt nicolle und familie
1977-Nicki
1977-Nicki | 30.03.2011
8 Antwort
...
Mein herzliches Beileid. :/ Unvorstellbar, was ihr durchmacht. :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
7 Antwort
....
mein herzlichstes Beileid. Das treibt mir gleich die Tränen in die Augen. Ich kann dich verstehen wenn du das alles nicht abbauen willst und würde trotzdem raten euch professionelle Hilfe zu holen. Alleine wird man so schwer damit fertig. Ich hoffe ihr habt menschen die euch auffangen. ich wünsche euch alle kraft auf erden.
Nadia2811
Nadia2811 | 30.03.2011
6 Antwort
das tut mir leid
fühl dich gedrückt
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 30.03.2011
5 Antwort
***
das tut mir unendlich leid für Euch. Ich kann Dir nichts tröstendes schreiben, weil es dafür keine Worte gibt. Fühl Dich lieb umarmt. Ein stiller Gruß.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 30.03.2011
4 Antwort
...
mein Beleid ich wünsche euch ganz viel kraft weiterhin in der Lg. 3_Mama_3
3_Mama_3
3_Mama_3 | 29.03.2011
3 Antwort
ohjeeeee....
das tut mir so leid !!!!!
jacky-o
jacky-o | 29.03.2011
2 Antwort
ich wünsche euch ganz viel kraft.
leider kann ich euch keinen tipp geben. habt ihr darüber nachgedacht euch professionelle hilfe zu holen? vielleicht kann euch das helfen mit diesem unsagbaren verlust fertig zu werden. falls du mal nicht öffentlich schreiben willst, dann meld dich. alles gute für euch!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2011
1 Antwort
hallo
erstmal mein herzlichstesbeileit.das tut mir sehr sehr leid für euch und ich wünsche euch viel kraft al das zu überstehen.dein freund kann bestimmt erstmal zu hause bleiben, denke da würde jeder arbeitgeber verständnis aufbringen.abbauen würde ich garnicht, erstmal alles stehen lassen auch wenn es noch so schwer ist.es ist sehr schwer aber unheimlich wichtig für euch das ersmal zu realisieren und noch wichtiger zu verarbeiten.nicht verdrängen spricht dadrüber am besten mit nem therapeuten also profesionelle hilfe, das ist ganz wichtig, aber natürlich auch wenn ihr soweit seid.ich wünsche euch viel kraft nochmal all das gut zu verkraften und zu verarbeiten.
edina1
edina1 | 29.03.2011

ERFAHRE MEHR:

innenohr schwerhörigkeit
13.11.2013 | 10 Antworten
wie schwer waren eure in der 36 ssw ?
03.12.2012 | 17 Antworten
Ab wann nicht mehr schwer heben?
25.06.2012 | 10 Antworten
Kreislauf Beschwerden in 28 ssw normal?
17.05.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading