Kann mir vielleicht jemand helfen, bin verzweifelt

AnomLeinad
AnomLeinad
30.03.2017 | 14 Antworten
Hallo

Ich weiß nicht, ob das hierher passt aber ich probier es einfach mal.
Es geht darum, ich bin in der 7ten woche schwanger.
Mein freund & ich haben seit über 1 jahr eine gemeinsame wohnung & zusammen sind wir schon 1 1/2 jahre.
Dann kommt noch dazu, dass er schon ein kind im alter von 16 monaten hat & uns seine ex freundin tyranisiert seit über 1 jahr weil sie damit nicht klar kommt, dass er & ich zusammen sind. Sie verbietet ihm daher auch sein kind usw....
Er sagte zu mir immer, dass falls es passieren sollte, dass wir auch ein gemeinsames kind bekommen, dann würde er mich nicht im stich lassen & für mich & das baby da sein & er würde sich freuen.
Nun wissen wir seit ca 2 wochen das ich schwanger bin & hab ihm das auch gesagt & plötzlich will er das kind nicht mehr. Er will unbedingt das ich abtreibe.
& ich will das kind aber behalten, da es nichts dafür kann. & will aber meinen freund auch nicht verlieren, da ich weiß wie es ist ohne vater groß zu werden & mich prägt das ziemlich stark.
Jetzt wollte ich mal fragen, was ich tun kann um ihm doch noch zu überzeugen, dass ich mit ihm das kind behalten & aufziehen will.
& ist es jemanden vielleicht auch so gegangen wie mir jetzt & hat vielleicht tipps wo sich der kindesvater doch noch beruhigt & es doch auch behalten will?

Danke schonmal..

& P.S.: ich bin 19 jahre & mein freund ist 21 jahre
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Hallo Du Liebe, ich denke immer wieder an dich, wie geht es dir und deinem Kleinen und deinem Freund denn? Hoffentlich ist alles einigermaßen im „grünen Bereich“, und hoffentlich plagt dich die Übelkeit und die Müdigkeit nicht so... Ich schicke dir einfach einen lieben Gruß und wünsche dir entspannte Feiertage! Wenn du magst, dann meld dich mal wieder, ich würd mich freuen von dir zu hören. Alles Liebe! Isabell
isabell98
isabell98 | 13.04.2017
13 Antwort
DU...also du klingst so hoffnungsvoll – trotz allem- das finde ich echt super! Wenn seine Tochter dann vielleicht bald zu euch kommt, dann wird es deinem Freund sicher besser gehen. Läuft sie eigentlich schon, wisst ihr das? Klar ist das dann eine Umstellung, wie du sagst... und dein Baby kommt ja dann auch, dauert aber ja noch bisschen. Also ich denk, DU bist ja ganz die Richtige dafür, weil du schon viel Erfahrung durch deinen Beruf hast. Das packst du sicher gut, da brauch keiner zweifeln! Und dann seid ihr eine richtige Familie. Musst dann mal erzählen, wie es weiterging mit seiner Schwester und dem Ultraschallbild und so... wie er reagiert hat, wenn es euch so gelingt ;) Bin schon gespannt. Was sieht man denn auf dem Bild, schon ein „Böhnchen“? Bald kann man sicher mehr erkennen, wenn du das nächste Bild bekommst. Dauert es noch lang bis zum nächsten Termin beim Frauenarzt ? Ich wünsch dir jetzt ein ruhiges Wochenende und dass ihr was Schönes machen könnt, ganz liebe Grüße, Isabell
isabell98
isabell98 | 07.04.2017
12 Antwort
@isabell98 Ja das stimmt.. es ist sehr schlimm aber am schlimmsten ist es, dass es leider die wahrheit ist. Sie würde dringend hilfe brauchen ja. Was ich noch so weiß von meinem freund, ist oder war sie sogar suizidgefährdet & ist daher auch schon ein paar mal in der geschlossenen psychatrie gewesen. & sie hatte ja mittlerweile 3 unfälle mit dem kind. Morddrohungen sind garnicht schön das stimmt. Vor allem weil ich eientlich nicht mal weiß warum sie es macht & warum sie ihre freunde so auf mich hetzt. Ich wollte sie ja schon ein paar mal fragen aber sie läuft immer gleich weg von mir oder schreibt mir nicht zurück. Ich denke, dass sie sehr eifersüchtig noch ist oder uns einfach so tyranisieren möchte bis wir auseinander sind. Ich weiß nicht, was in ihrem kopf abläuft. Vor allem ob das noch schlimmer wird oder werden kann. & warum ich aus dem haus gehe, naja mir ist eh ziemlich mulmig dabei aber ich denke so, sie soll ja nicht spüren oder merken, dass ich vor ihr "angst" habe. Ja die hab ich zur anzeige gebracht. Über das gibt es auch wieder eine gerichtsverhandlung, die ist im juni. Mal sehen, was da raus kommt. Hoffe was gutes aber ich denke schon. Naja ob es besser wird weiß ich nicht. Da das jugendamt zu uns sagte, dass es dann wenn alles passt, dass kind zu uns kommen würde bevor sie es in eine pflegefamilie geben. Das heißt, es würden dann 2 kinder eigentlich sein. Also ich stell mir das dann irgendwie schwierig vor obwohl ich mir denke, man wächst ja da dann hinein ist halt eine umstellung aber das hab ich bei dem baby dann auch nur sind es halt dann 2 kinder. Meinem freund geht es garnicht gut mit der ganzen situation & ich rege mich auch so oft auf, weil seine ex eben so ist zu dem kind. Er möchte sie sogerne sehen aber seine ex verbietet sie ihm komplett. Die erzählt einen kompletten schwachsinn überall genauso auch am jugendamt. Er bez. ich helf ihm ja auch dabei also wir, kämpfen extrem um die kleine eben, dass sie es in zukunft wo anders besser hat. Ich denk da komplett wie du, ja :) deswegen denk ich mir, dass es sich legen wird & er sich sicher bald freuen wird auf das baby. Da bin ich mir sicher. Ich gib ihm aufjedenfall die zeit die er braucht, ich möchte ihn nocht stressen oder sonstiges. Es wird sich sicher alles legen & dann können wir unser leben genießen ob mit dann 1 kind oder mit 2 kindern :) Ich hab schon eine ziemliche bindung irgendwie aufgebaut zu dem kleinen würmchen. Hab ja auch sofort das rauchen aufgehört & sofort das ice tea, energie drinks, kaffee & so sachen aufgehört zu trinken. Ich bemühe mich sehr das ich auch alles richtig mache. Aber ich könnte oft durchdrehen, mir ist ständig so extrem übel & leide extrem an müdigkeit. Aber wird alles :) Ja ich denke, dass wir das hinbringen. Seine schwester & ich hatten ja auch schon den plan, dass wir so tun als würde sie das ultraschallfoto zufällig finden & sie ihn dann drauf anredet. Also wir denken eh drüber nach wie wir das machen :) Danke für deine worte :*
AnomLeinad
AnomLeinad | 07.04.2017
11 Antwort
Hallo Du Liebe, Mensch du, das ist ja richtig schlimm, was du über die Ex von deinem Freund erzählst. Ich finde es so traurig, dass es sowas überhaupt gibt. Eigentlich bräuchte sie ja für sich dringend professionelle Hilfe, damit sie wieder ein normales Leben führen kann ohne Hass, Chaos und Neid und den ganzen kriminellen Dingen, oder? Und für dich... also Morddrohungen auszuhalten, das stelle ich mir sehr schwer vor! Es ist doch furchtbar, wenn du nicht ohne Angst aus dem Haus kannst. Und trotzdem gehst du mutig in den Tag hinaus. Du kennst dich wohl inzwischen gut aus mit Anzeige erstatten, Polizei, Beweisen und Gericht und so... Ich staune, wie du das alles machst. Gut, dass du immer wieder im Kontakt bist mit den ganzen Stellen und dir Hilfe holst! Hast du dann die Drohungen übers Internet auch schon zur Anzeige gebracht? Geht es da besser mit dem Beweisen? Wenn die Ex das Kind vielleicht bald nimmer bei sich haben wird, meinst du, dann kann es insgesamt besser werden? Ich hab den Eindruck, das wäre für das Kind jedenfalls besser... Wie geht es eigentlich deinem Freund damit? Ich weiß ja nicht, wie seine Beziehung zu seinem Kind so im tiefsten seines Herzens ist. Jedenfalls stell ich mir vor, dass es für ihn schwer ist, das alles anzusehen und auszuhalten. Gut, dass er DICH hat! Schaut auf euch, damit ihr bei Kräften bleibt! Ich finde es super, wie du für dein Kind kämpfst, auch wenn dein Freund gerade kein Ja für es finden kann. Ich hab schon den Eindruck, er will das Baby und möchte sich eigentlich freuen können – auch wenn er von Abtreibung spricht. Bei so viel Schwerem und so viel Leid, was ihr beide auszuhalten habt, wäre eine Abtreibung für euch beide ja grad nochmal ein Wahnsinn oben drauf! Das spürt er bestimmt und er zeigt doch mit seinen Gesten, dass er euer Kind beschützen will... das denkst du auch, gell? Ich könnte mir vorstellen, dass euer gemeinsames Kind euch ganz viel Kraft schenken kann! Du arbeitest ja mit Kindern und hast daher bestimmt schon eine ganz besondere Beziehung zu deinem Kleinen, ist es so? Du bist dann sicher eine ganz besonders liebe Mama. Ja und schön, dass die Schwester von deinem Freund Bescheid weiß. Bestimmt würde sie ihren Bruder ermutigen, wenn er auch davon wüsste. Wie könnte es denn gehen, dass er selbst ihr von deinem Minikrümel erzählt....? So rum wär es doch am besten. Wäre das irgendwie möglich, dass du oder sie das einfädelt...bei einem gemeinsamen Essen zuhause oder so...? Ich wünsch dir jetzt einfach, dass du heute einen ruhigen Tag erleben darfst, an dem die Sonne und die Freude stärker ist als das Unschöne. Sei herzlich gegrüßt, Isabell
isabell98
isabell98 | 06.04.2017
10 Antwort
@isabell98 Was ich vergessen habe zum dazu schreiben. Anfang unserer beziehung hat sie mir vor allem das leben so ziemlich zur hölle gemacht. Ich habe morddrohungen von ihr bekommen Ihre freunde hat sie dann auch auf mich gehetzt. Ich hatte angst vor die türe zu gehen. Hab das auch alles angezeigt aber die haben so gut wie nichts anfangs gemacht. Dann war für ca 4 wochen ruhe & dann hab ich den autoführerschein bekommen & sie auch dann hat das angefangen, dass sie immer auf meine spur rüber fuhr & rechtzeitig noch auf ihre gelenkt hat. Ist auch zur anzeige gekommen, wo die polizei auch anfangs nichts gemacht hatte weil sie es nicht so ernst nahmen. Dann bin ich auf eine andere polizei gegangen & die haben dann alles von vorne aufgenommen und haben dann auch was gemacht. Jugendamt weiß über das alles bescheid. Dann war wieder kurz ruhe von ihr & dann hat alles im internet angefangen. Seitdem geht es permanent durch. JEDEN TAG. Gerichtsverhandlung hatten wir dann auch schon, nur war das problem, dass es keine richtigen beweise für das auf der straße gab, dadurch ist dabei nichts rausgekommen. Mittlerweile ist es wieder soweit, dass ich wieder morddrohungen bekomme über das internet & werde auf das übelste beschimpft. Mittlerweile ist sie jede nacht an dem auto von meinem freund & an dem auto von mir & zwigt hinten beim scheibenwischer immer zigarettenstummel ein oder verdreht die kennzeichen oder reißt sticker vom auto runter, lauter so sachen. Kratzer mit schlüssel auch schon. Auch das sie vor unserer haustüre steht anläutet & abhaut so schnell wie es geht & das mitten in der nacht. Wenn sie mich & meinen freund auf der straße sieht, werden wir ausgelacht & beschimpft von ihr. Es ist eine ewig lange story. Aber das ist alles mal so großteil die zusammenfassung. Viele glauben uns das auch nicht wenn wir es wem erzählen weil es doch oft ziemlich schlimme sachen sind aber es ist leider die wahrheit. Die freundin von mir die selbst mutter ist, hat auch nicht gedacht das es so schlimm ist mit ihr, bis sie es selbst erlebt & gesehen hat. Sorry für die rießen langen texte :) aber ja leider ist das alles so.
AnomLeinad
AnomLeinad | 06.04.2017
9 Antwort
@isabell98 Sorry für meine späte antwort. Also die schwester von meinem freund, die wohnt im selben haus & zu der kann ich im notfall eben. Die steht auch voll & ganz hinter mir. Aber mein freund weiß halt nicht, dass sie das weiß weil wir uns sicher sind das es ihm nicht passen würde. Obwohl ich mir halt oft denke, dass es vielleicht ja garnicht so schlecht wäre, wenn er es weiß das sie das weiß, weil die bindung zwischen ihm & seiner schwester sehr, sehr gut ist. & sie sicher ihn davon überzeugen kann. & die freundin von mir, die ist selber mama & zu der kann ich auch jederzeit, die hat mir angeboten, dass sie ja mit ihm reden kann. Aber da weiß ich jetzt schon, dass das nichts bringt weil er nicht so ein mensch ist, der so schnell wen an sich ran lässt. Wie gesagt, er ist ein sehr schwieriger mensch manchmal. Die ex führt sich extrem auf & das macht sie immer mit dem kind. Es ist so, sie fährt immer wieder sobald sie mich sieht auf meine spur rüber & ca 2 m vor mir bez. vor einem aufprall lenkt sie sofort wieder auf ire spur rüber & das kind ist immer mit dabei. War ja deswegen dann auch auf der polizei nur ist es aussage gegen aussage gestanden. Weil sie ein mensch ist der immer alles abstreitet & sich alles so dreht wie ihr es passt. Das passiert ca. Alle 1 bis 2 wochen. Auch das wir dann wieder auf der polizei sind. Dann das wegen dem jugendamt. Sie verbietet ihm komplett das kind. Wir haben mit dem jugendamt jetzt ausgemacht, dass wir überall fotos usw machen müssen & alles immer sofort melden. & da leider alle 1 bis 2 wochen ein neuer fall kommt ja sitzen wir da ziemlich oft dort. Dann sie geht arbeiten von 6 uhr früh bis 22 uhr nachts & das immer montag, freitag, samstag & sonntag. Da frag ich mich oft echt, für was die ein kind hat. Sie geht arbeiten seitdem das kind 5 monate alt ist. & hat immer die selben arbeitszeiten. das nächste ist, sie ist dann einfach umgezogen & hat ihre handynummer gewechselt & hat dem jugendamt nichts davon gesagt. Aber sie hat nur ein teilsorgerecht. Denn das jugendamt hat auch ein sorgerecht für das kind. Jetzt sieht es für sie sowieso nicht mehr so gut aus, dass ihr das kind genommen wird wegen so vielen fällen. Der ausschlaggebende grund für das jugendamt war aber, dass das kind ca 30 cm neben einer extrem lauten box saß wo musik gespielt wurde & das kind jetzt auch dem einen ohr nichts mehrr hören kann. Sie kümmert sich einfach nicht wirklich ums kind. Sie ist samstags dann immer feiern & an wochentagen immer bis 3 uhr nachts mit freunden unterwegs. & das postet sie überall im internet. Das kind ist aber wenn sie mit freunden so lange unterwegs ist, meistens mit dabei. Wenn sie es mal nicht dabei hat, wissen wir nicht wo das kind in der zeit ist. & es ist auch so, dass das kind von geburt an immer nur im auto saß/sitzt wenn sie mit freunden unterwegs war/ist egal wie kalt oder wie warm es draußen ist. Das war jetzt mal so eine grobe zusammenfassung was die ex freundin betrifft.
AnomLeinad
AnomLeinad | 06.04.2017
8 Antwort
@babyemily1 Ja das weiß ich eh.. arbeite ja auch mit kleinkinder. Also ich arbeite in einer krabbelstube. Wegen dem finanziellen mach ich mir eigentlich nicht so viele gedanken, da ich sehr gut verdiene & er ja auch. & ja weiß ja noch nicht wieviel dann karenz ist usw .... aber ich mach mir da ehrlichgesagt nicht so den kopf drum. & naja das mit der familie ist sehr schwer, seine familie akzeptiert es nicht das wir zusammen sind & ich naja ich hab eigentlich nicht wirklich eine familie bez. die wollen alle nichts mehr wissen von mir seitdem ich ausgezogen bin. Bin ja mit 17 dann zu meinem freund gezogen. Jetzt ist das für ihn auch nochmal ein problem mehr, weil wir ja jetzt ein kind bekommen wegen seiner familie. Aber irgendwie, denk ich mir so, falls die beziehung in die brüche geht, dann ist es halt so, kann ich ja dann nicht ändern aber kämpfen würde ich trotzdem darum für das kind. Ich kann ihn natürlich voll & ganz verstehen wegen seiner ex auch. Aber ich war selbst schon oft jetzt am überlegen, ob ich schluss mache mit ihm, weil ich das mit seiner ex einfach nicht mehr aushalte. Das geht schon über 1 jahr so mit seiner ex. Das kostet ziemlich viele nerven & sehr viel kraft. Aber ich weiß zurzeit generell nicht was ich halten soll von seinem verhalten, da er wenn wir abends im bett liegen immer wieder die hand auf meinen bauch legt & streichelt. Deswegen denk ich mir so, wenn er das kind nicht möchte, warum macht er das dann ? Da muss doch was dran sein. Er ist halt oft ein sehr komplizierter & schwerer mensch.
AnomLeinad
AnomLeinad | 06.04.2017
7 Antwort
Ihr seid beide noch sehr jung. Da ist eine Schwangerschaft bzw. ein Kind natürlich eine sehr große Verantwortung. Das weißt Du ja sicherlich selber. Daß Dein Freund da jetzt "Bauchschmerzen" hat, bei dem Gedanken, wieder Vater zu werden bei seiner schlechten Erfahrung ist verständlich. Ihm wird momentan sehr viel durch den Kopf schießen. Die Angst, daß Du wie seine EX reagieren könntest, Angst vor der Verantwortung, Überlegungen wie es dann vielleicht finanziell mit Kind aussehen wird usw. Hab´ noch ein bißchen Geduld. Vielleicht habt ihr ja jemanden , die ihr bei einem ruhigen Gespräch "mit ins Boot" nehmen könnt. Der/die ein bißchen vermitteln kann. Laß´ Dich auf keinen Fall zur Abtreibung drängen, wenn Du es nicht auch wirklich hundertprozentig selber möchtest. Vielleicht könnt ihr ja auch mal eine Beratung bei profamilia in Anspruch nehmen, wo Deinem Freund dann auch in einem Gespräch mit den dortigen Mitarbeitern die Zukunftsängste genommen werden könnten.
babyemily1
babyemily1 | 04.04.2017
6 Antwort
Du...gut, dass du wenigstens mit deiner Freundin und mit der Schwester von deinem Freund reden kannst. Kannst du da jederzeit hin, sind sie in deiner Nähe? Und was meinen und raten sie...? Also ich stell mir das auch wahnsinnig anstrengend vor, wenn seine Ex euch so sehr nervt. Ich würde vermuten, dass dein Freund eigentlich schon auch euer Baby möchte, nur im Moment so gefrustet und entkräftet ist, dass er vielleicht kaum sieht, wie es gut weitergehen kann. Ursprünglich hätte er sich ja gefreut. Ich könnte mir vorstellen, dass ihn einfach alles so schafft, dass er manchmal gerne aus allem „flüchten“ würde. Und abends, da genießt er dann offensichtlich eure „Dreisamkeit“...! Vielleicht ist das seine „Auftankzeit“. Ich würd euch beiden wünschen, dass ihr euch grade jetzt immer wieder aus all dem Unschönen ausklinken könnt, was Entspannendes unternehmen...einfach damit ihr bei Kräften bleibt. Wie oft kommt das eigentlich vor, dass Ihr wegen seiner Ex zum Jugendamt oder zur Polizei müsst? Und warum..., was müsst ihr da tun und was erwartet sie von deinem Freund? Hab grade so gedacht, ob ihr wohl jemanden habt, der mit Abstand mit euch auf eure Situation blicken kann...und euch helfen kann, euch da irgendwie abzugrenzen? Schließlich ist es euer Leben, was ihr gestaltet und das ihr vor allem Blöden außen rum schützen dürft. Vielleicht bist auch erstmal du die, die Rat und einen Weg sucht und vorangeht, und er folgt später erst. Im Moment kann dein Freund vielleicht nicht so gut drüber reden, sondern zeigt es anders, was er im Herzen gerne möchte, wenn er seine Hand auf deinen Bauch legt? Ich drücke dir jedenfalls fest die Daumen, dass dein Freund Mut bekommt für euch, für das Baby, für eure kleine Familie. Glg Isabell
isabell98
isabell98 | 03.04.2017
5 Antwort
@Mona19_84 Ja ich lass ihm eh zeit, das ist klar. Aber ich hab schon so oft ein gespräch gesucht aber irgendwie redet er da nur blödsinn. Es ist auch so, immer wenn wir ins bett gehen, legt er die hand auf meinen bauch & krault meinen bauch. Das würde er doch nicht tun, wenn er möchte das ich abtreibe, oder ??? & vor ca 2 tagen hab ich zu ihm gesagt, ich brauch sein handy da ich wo anrufen muss & er fragte mich, wo & ich halt so naja hab was im internet gefunden wegen abtreibung usw ... & er so, nö er gibt mir sein handy nicht. Aber warum sagt er nein, wenn er will, dass ich abtreibe ??? Das ist doch alles sehr komisch von ihm. Ja rede mit einer guten freundin dadrüber & mit der schwester von meinem freund.
AnomLeinad
AnomLeinad | 02.04.2017
4 Antwort
@hcss2009 Naja die ex von ihm raubt uns so ziemlich jeden nerv. Es war dann auch schon so, dass ich nich trennen wollte von meinem freund, weil ich das alles nicht mehr ausgehalten habe & sie einfach keine ruhe gibt, seitdem wir zusammen sind. Ständig müssen wir auf das jugendamt & dann wieder stunden auf der polizei wegen ihr. & das auf dauer oder wie es bei uns jetzt ist, schon seit über 1 jahr geht das schon so, dass macht einen einfach nurmehr fertig, man hat teilweise einfach keine kraft mehr, usw .... vielleicht ist das auch der punkt, warum mein freund das sagt.. vielleicht hat er angst, wenn sie es erfährt, dass sie komplett durchdreht. . Aber ich hab mir dann schon gedacht, wenn er wirklich dann die beziehung nicht mehr möchte, vielleicht denkt er ja dann mal von selbee nach & will es doch nochmal probieren, wenn er das baby dann mal sieht. Ich muss abwarten, zwingen kann ich ihn zu nichts & er mich auch nicht.
AnomLeinad
AnomLeinad | 02.04.2017
3 Antwort
Entscheide dich niemals gegen dein Kind, weil ein mann das möchte. Wie du schon richtig sagst, das Kind kann nichts dafür und we ich es rauslese Gast du dich für das Kind entschieden. Zu deinem freund. Theorie und Praxis sind immer 2 aar Schuhe. Er wird mit der Situation überfordert sein. Gib ihm noch eine weile Zeit sich mit dem Gedanken anzufreunden. Aber bitte tue du nichts gegen deine 100%ige Überzeugung, nur, weil ein anderer etwas entscheiden will. Und er will dir gerade seinen Willen aufzwingen, sei dir dessen immer bewusst. Alles liebe für dich.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 31.03.2017
2 Antwort
Sehe ich genauso ... jemanden zu einer abtreibung zu drängen geht hgar nicht .... Wie hcss2009 schon schreibt .... du und dein Herz haben sich schon für das kind entschieden ..... Klar ist es mit sicherheit nicht schön ohne Vater aufzuwachen aber stell dir vor du treibst das Baby ab und die beziehung geht in die brüche dann musst du dein leben lang damit klar kommen das du für den falschen Mann dein Baby abgetrieben hast .....und wenn die beziehung hält und ihr irgendwann gemeinsamm ein kind bekommen wollt ist immer der Gedanke da .... eigentlich wäre schon ein Kind da ..... Ich würde ihm auch einfach erstmal noch ein paar tage lassen und dann nochmal das gespräch suchen ... hast du eventuell jemanden mit dem du reden kannst ..... Wünsche dir das d die richtige entscheidung triffst !
Mona19_84
Mona19_84 | 31.03.2017
1 Antwort
Auch wenn es scheinbar nicht ganz geplant war: du hast dich im Herzen bereits für euer Kind entschieden und das ist gut so. Vlt ist dein Freund tatsächlich gerade überfordert mit der Situation bald zweifacher Vater zu sein- aber eine Abtreibung zu verlangen ist wirklich ein absolutes NO GO. Und genau so würde ich es ihm auch sagen. Er verletzt damit deine Gefühle. Noch ist alles recht frisch und der Schock sitzt tief. Such das Gespräch-erklär ihm wie es dir geht und das du dich mit ihm auf euer gemeinsames Kind freuen möchtest. Ich hoffe seine Ex ist nicht zu präsent in eurer Beziehung das kann sicher auch sehr kraftraubend sein. Alles Gute!
hcss2009
hcss2009 | 30.03.2017

ERFAHRE MEHR:

verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Kann mir vllt jemand helfen?
25.08.2013 | 13 Antworten
Ich hoffe mir kann jemand helfen!
24.11.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading