⎯ Wir lieben Familie ⎯

2. Schwangerschaft soo unterschiedlich

Tani1988
Tani1988
06.09.2013 | 9 Antworten
Hi Mädels, hattet ihr auch sooo unterschiedliche Schwangerschaften? Unglaublich wie schlecht es mir geht.bei meiner großen hatte ich nichts ausser sodbrennen womit ich aber gut klar kam.Aber jetzt in dieser Ss bin ich total am ende und ich bin erst am anfang.mir ist nur übel kann kaum was essen, habe keine kraft bin total emotional und habe auch probleme mit meiner großen (19 monate alt) ich habe das Gefühl sie hört nicjt mehr und macht was sie will ... habt ihr tipps wie ich die eraten 3 monate rum kriege? Ich habe nämlich noch die hoffnung das es nach den 3 Monaten besser wird.

Danke für eure antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine SS waren auch total unterschiedlich. Bei meiner Tochter war mir zwar auch übel, es war aber nur morgens. Bei meinem Sohn war mir den ganzen Tag schlecht und ich hatte totale Kreislaufprobleme und wie bei dir, total kraftlos. Wann immer es ging, hab ich mich hingelegt und gegen die Übelkeit, frag mal deinen FA der kann dir was verschreiben.
Caro87
Caro87 | 06.09.2013
2 Antwort
zum einen nimmst du folio? das enthält b12 glaub ich oder so und soll gegen übelkeit helfen. mir hat es leider nicht geholfen ich konnte in den ersten monaten auch nciht wirklcih essen und wenn dann ist mir immer schlecht gewesen. hab zwar nie gebrochen aber es war wirklcih übel. du sollst lieber öfter mal was kleines essen anstatt z.b. 2 mal am tag dich vollzufuttern am besten ist obst. bei mir ging damals immer nur äpfel und irgendwann ist mri dann natürlich auch von denen schlecht geworden. keine ahnugn ich kann nur sagen meine ss verlaufen auch total unterschiedlich und ich hab auch nur drauf gehofft das es besser wird. in der 13-14 woche ist es auch so gelaufen . ansonsten schöne kugelzeit noch =)
Irgendwann92
Irgendwann92 | 06.09.2013
3 Antwort
Mir ging es zu Beginn der zweiten Schwangerschaft auf deutlich schlechter als bei der ersten. Mir war mehr übel, hatte mehr Sodbrennen, auch Schmerzen im Becken. Aber nach dem ersten Drittel ging das total anders. Danach war meine Schwangerschaft viel, viel besser als die Erste. Ich bin auch wieder weit über Termin gegangen, hätte aber auch kein Problem gehabt, es noch drin zu behalten. Wenn ich nicht eh schon in Elternzeit gewesen wäre, hätte ich theoretisch bis zum Schluss arbeiten können. Mir ging es blendend, ich sah blendend aus, hatte gute Laune . Warte mal ab, es geht dir bestimmt auch nach drei Monaten besser. Bis dahin guck, dass du viel trinkst und vielleicht ein bisschen mit Homöopathie dran gehst. In manchen Apotheken kriegst du dazu gute Beratungen. Oder geh mal zu einem Heilpraktiker und inverstier mal in eine Beratung. Die drei Monaten gehen bestimmt schneller vorbei, als du jetzt denkst. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2013
4 Antwort
Bei mir war es genauso, ich habe bei meiner ersten eine relativ schöne Schwangerschaft gehabt. Jetzt bei meiner 2. ist alles anders. Mir war die ersten 5 Monate total schlecht, spuken usw. dann war wieder eine weile ruhe und jetzt in der 31. ssw kommt die übelkeit wieder. Meine kleine war aber auch am Anfang total durch den Wind, jetzt ist es richtig schön mit ihr, ab und zu kommt zwar noch das aufmüpfige durch aber sie geht jetzt auch in den Kindergarten. Wirst sehen, bei Dir wird es bestimmt auch besser.
frog74
frog74 | 06.09.2013
5 Antwort
ich muss sagen das meine ss irgendwie alle gleich gewesen sind. jetzt ist es nur so das mein kleiner mann sich nicht viel bewegt, er ist eher der ruhige typ sagt mein fa, ich konnte nur gerüche nicht so ab, es war nur nie so als würde ich müssen, viel erfolg beim durchalten und viel glück das es dir bald besser geht
Merlepups
Merlepups | 06.09.2013
6 Antwort
Danke für die ganzen antworten also kann ich noch hoffen.wahnsinn wie unterschiedlich Schwangerschaften sein können. Also Äpfel geheb auch super und seit gestern vertrag ich super gut Toast mit Leberwurst l.Ich habe bis vor kurzem die centrum materna genommen aber seit einer Woche bekomme ich kurz nach der Einnahme brechreiz.werde mir jetzt folio forte besorgen vllt vertrage ich die besser.also trinken geht auch super trinke zwar nur stilles wasser aber bestimmt 3 liter am.tag.
Tani1988
Tani1988 | 06.09.2013
7 Antwort
ich hatte 3 schwangerschaften und alle 3 waren grundverschieden. die erste hab ich erst 16. ssw entdeckt, als ich ohnmächtig wurde und mitm kopf auf die heizung im bad geknallt bin. folge waren 7 verrengte wirbel und eine gehirnerschütterung . ich hab 2 wochen nur gebrochen. dann kamen vorzeitige wehen ab 20. ssw hinzu und eine gebärmutterverkürzung weshalb ich eine cerclage bekam. die cerclage verursachte eine gebärmutterentzündung und meine tochter kam 29. ssw zur welt : ( der ks entzündete sich und war 5 monate offen. die zweite schwangerschaft begann harmlos . 10. ssw hatte ich einen zwillingsabgang und ab da auch ständig blutungen. wehen ab 20. ssw und eine gbh verkürzung. diesmal wurde nichts gemacht. dauerschmerzen kamen ab 30. ssw hinzu, die immer stärker wurden. 39. ssw riss mir beim wehentest die gebärmutter, aber es ging alles noch gut aus, war ja eh grad im krankenhaus . also wieder not-ks. die dritte schwangerschaft war dazu traumhaft. zwillingsabgang in der 8. ssw mit leichten blutungen. vorzeitige wehen ab 17. ssw, aber nicht schlimm. ansonsten keinerlei schmerzen mehr und nach abgang auch keine blutungen. nur der geplante ks ging dann extrem daneben . ich bekam innere blutungen und musste erneut operiert werden. ich hatte 8 monate lang unterleibsschmerzen und wieder probleme mit dem rücken. brauchte 3 monate reha, aber nu is es wieder einigermaßen ok. tips hab ich leider keine . ich hab mich von tag zu tag geangelt. ich durfte meine kinder wegen risikoschwangerschaft ja nichtmal mehr tragen. aber meine kids waren auch jeweils ein halbes jahr älter als deins als das nächste sich auf den weg machte. das ist schon ein riesen unterschied in dem alter. als das geschwisterchen zur welt kam waren die großen mit ihren 2, 5 jahren dann jeweils trocken, konnten gut sprechen und waren einigermaßen selbständig. war perfekt so ;) alles gute für deine restliche schwangerschaft. du wirst das schon schaffen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2013
8 Antwort
@amysmom Wow wahnsinn du hast ja einiges mitgemacht, da sind meine "beschwerden"ja lächerlich . mich nervt nur diese Erschöpfung mit der Übelkeit kann ich irgendwie leben.und der kreislauf macht auch was er will. Hab nur angst das mein kind zu wenig nährstoffe bekommt weil ich so wenig esse.meine große war auch sehr klein und bei ihr war die versorgung nicht optimal musste damals ab der 30. Ssw zum doppler und ich will nicht das es wieder passiert auch wenn mir jeder sagt das ich das nicht beeinflussen kann . ich bin der Meinung das wenn ich webig esse dann kann mein kind auch nichts kriegen woher auch.
Tani1988
Tani1988 | 06.09.2013
9 Antwort
owei . überleg mal wie klein dein kind ist ;) früher sagte man mal, man muss für zwei essen, aber das ist völliger blödsinn ^^ es braucht noch sehr wenig an nährstoffen und zehrt meist von dem was du an vorräten hast. wenn du jetzt kein magermodel mit einem bmi von 14 bist, dann hat dein kind alles was es braucht ;) ich hab in schwangerschaften zb. nie mehr als 3kg zugenommen. das wiegt ja allein schon das kind ^^ durchschnittliche zunahme bei einem normalgewichtigen menschen sind 17kg, aufgrund des erhöhten blutvolumens, der vergrößerten gebärmutter, der plazenta, dem fruchtwasser und eingelagertem wasser in den extremitäten. ich bekam nicht viel runter und nahm entsprechend ab. meine kinder zehrten von meinen großzügigen einlagerungen ^^ und kamen mit absolut normalem gewicht zur welt. naja bis auf meine älteste, die zu früh kam.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x