⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ich hasse es schwanger zu sein!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.06.2012 | 50 Antworten
Huhu:)
Bin ich die Einzige, der das so geht?
Bin jetzt 26. Woche und finde schwanger sein einfach nur anstrengend und der Gedanke an die Geburt und an fremde Leute, die mir unten hinfassen, macht mich total aggressiv!
Geht es noch jemandem so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

50 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dann such dir doch EINE Hebamme, die auch bei der Geburt dabei ist . Dann ist es lediglich EINE Frau . Und das "unten hinfassen" lässt sich auch auf ein Minimum reduzieren, wenn es darum geht!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 09.06.2012
2 Antwort
Nö! Ich bin froh und dankbar, dass ich Kinder haben darf! Und wenn deine Einstellung anders wäre, würdest du dich bestimmt auch besser fühlen. Es ist manchmal anstrengend . aber sicher noch nicht in der 26. Ssw, da kommt noch viel mehr. Also du solltest daran arbeiten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
3 Antwort
Also ich fand die Schwangerschaft auch anstrengend, aber tortzdem hab ich es nicht gehasst. Ich war einfach nur froh, als ich den kleinen im Arm hatte und alles hinter mir lassen konnte. Dass "da unten" jemand hingefasst hat war mir während der Geburt ziemlich egal. Und da ich meinem Gyn sehr vertrauen und super mit ihm klar komme war auch die Vorsorge kein Problem. Darüber muss man sich ja vorher im Klaren sein
Steff201185
Steff201185 | 09.06.2012
4 Antwort
@AliceimWunderla Eine Beleghebamme habe ich ja glücklicherweise, aber trotzdem gehen mir so viele Gedanken durch den Kopf. Und hauptsächlich ist es das Schwangersein, das ich so anstrengend finde .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
5 Antwort
hmm ich fand es toll schwanger zu sein schade das ich es nur einmal erleben dürfte.naja das gehört nun mal dazu das da andere mal hinfassen müssen mein gott gibt schlimmeres.schwanger sein ist nun mal so.weis man doch vorher
elli2011
elli2011 | 09.06.2012
6 Antwort
Vll sind das die Hormone . Ich fand schwanger sein zwar auch ab ner gewissen Zeit anstrengend aber es war auch wunderschön. Eine der schönsten Zeiten meines Lebens bisher. Das mit dem hinfahren is ja jetz nicht wirklich viel anders wie beim FA. Wünsche dir trotzdem noch ne angenehme restliche Schwangerschaft :)
SweetestBaby88
SweetestBaby88 | 09.06.2012
7 Antwort
@taqiu-maedel Ich finde es auch gut, dass ich Kinder haben kann, aber das heisst nicht, dass ich es lieben muss, schwanger zu sein! Das sind zwei Paar Schuhe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
8 Antwort
Versuche mal, Dich nicht auf den "Zustand" Schwangerschaft zu konzentrieren, sondern auf Dein Kind in Deinem Bauch. Je intensiver Du die Beziehung mit Deinem Kind pflegst, je weniger denkst Du über die paar Unannehmlichkeiten der SS nach und nimmst sie als Deinen Teil des Mutterseins als selbstverständlich hin.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.06.2012
9 Antwort
Hinfahren =hinfassen
SweetestBaby88
SweetestBaby88 | 09.06.2012
10 Antwort
@SweetestBaby88 ??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
11 Antwort
hm, finds schon irgendwie etwas krass, das du sagst du hasst es. sei froh ein kind bekommen zu dürfen, viele dürfen es nicht und ich zb nur mit ärztlicher hilfe. find diese aussage traurig. und wie hier schon erwähnt, such die eine beleghebamme, dann haste nur eine die dir da "unten hinfasst".
SrSteffi
SrSteffi | 09.06.2012
12 Antwort
@SrSteffi Entschuldige bitte mal, ich muss mich nicht rechtfertigen, dass ich nicht gerne schwanger bin! Ich liebe Kinder und freue mich auch auf meins, aber den Zustand des Schwangerseins mag ich nicht unbedingt. Das mögen die Hormone sein oder einfach nur, dass es nicht sehr komfortabel ist und alles sich ändert. Ich bin dankbar und froh, dass ich Kinder haben kann, also halt dich mal zurück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
13 Antwort
Das hast du doch vorher gewußt.. Bei einer adoption wäre dir das erspart geblieben. Dein kind bekommt die abneigung mit und wird wohl, auch nach der geburt, dann auch weiterhin ein problem haben. Sei es auch nur, dass sie am schreien ist.
susepuse
susepuse | 09.06.2012
14 Antwort
finde es irgendwie gerade traurig das es dich aggresiv macht
elli2011
elli2011 | 09.06.2012
15 Antwort
naja, ich find auch nicht das das zwei paar schuhe sind. das gehört dazu und es ist das schönste gefühl zu spüren wie ein baby in einem heranwächst . schon alleine deshalb liebt man die ss, auch wenns manchmal anstrengend ist.
SrSteffi
SrSteffi | 09.06.2012
16 Antwort
@susepuse Wie ich mich fühlen würde während der SS habe ich nicht vorher gewusst. Du etwa? Mein Kind wird geliebt, so oder so, also versuch mir bloß kein schlechtes Gewissen zu machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
17 Antwort
hey, ich hab dich überhaupt nicht angegriffen . warum bist du dann so zu mir? ws war denn in meiner antwort provokant für dich?
SrSteffi
SrSteffi | 09.06.2012
18 Antwort
@curlen Was bist du denn jetzt so aggro . ? Leg dich mal hin und entspann dich.. Warum setzt du so ein thraed hier rein, wenn du mit den antworten nicht klar kommst?!
susepuse
susepuse | 09.06.2012
19 Antwort
seid froh, dass du überhaupt das Glück hast ein Kind in dir wachsen zu spüren!! find das gerade echt traurig, dass die das aggressiv macht! es gibt frauen die ALLES geben würden um dieses glück was du da in dir trägst zu spüren! bin echt fassungslos .
Yvi88
Yvi88 | 09.06.2012
20 Antwort
ich wäre gerne nochmal schwanger auch wenn es nicht immer alles leicht war und ich net mehr arbeiten gehen dürfte und ich hatte nur probleme und trotz alledem habe ich es geliebt schwanger zu sein.schade das ich das nie wieder erleben werde.achja und mir hatte net nur hebi da unten hingefasst nein es waren mindesten 10 und dann gab es doch ein kaiserschnitt und da waren auch viele menschen die da hinguckten und anfassen mussten na und mein gott
elli2011
elli2011 | 09.06.2012
21 Antwort
Schwanger sein fand ich supertoll! :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
22 Antwort
nur um das nochmal klarzustellen: ich liebe es, dass ich bald ein Baby haben werde und freue mich auch sehr drauf! Ich wollte mir lediglich mal Luft machen und mich vielleicht mit Frauen austauschen, denen es momentan ähnlich geht. Daher werde ich etwas aggressiv, wenn ich von allen Seiten nur höre, ich solle doch dankbar sein! Ich BIN dankbar, aber halt auch erschöpft, ausgelaugt und fertig! Falls sich jemand angegriffen fühlt, entschuldige ich mich! Ansonsten wäre es schön, wenn mir Leute antworten, die es nachvollziehen können und nicht jene, die mit erhobenem Zeigefinger schreiben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
23 Antwort
Lieben musst du es ja auch nicht. Jeder empfindet anders. Aber Aggression und komplette Abneigung sind ungünstige Gefühle. Deshalb meine ich ja, dass es deine Einstellung ist, die es dir noch schwerer macht. Sobald du mit deinem Baby kommunizierst, ihm nachspürst, es versuchst als etwas schönes anzunehmen, werden auch die Wehwehchen nicht mehr so schwer wiegen. Jede jammert mal und wünscht sich sicher auch den Körper für sich zurück. Aber 40 Wochen lang den Zustand zu hassen . das scheint mir das Anstrengendste! Und wer bei der Geburt um dich rumturnt ist dir auch ziemlich egal, wenn du dich auf dich und dein Kind konzentrierst. Ich würde über diese Gefühle mal mit der Hebi sprechen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
24 Antwort
Mhm also du reagierst hier auf die Antworten schon etwas aggressiv . Würde eig schon auf die Hormone tippen. Versuch dich doch mal zu entspannen Leg dich aufs Sofa mach einfach mal gar nix und mach was was dich entspannt. Noch einen Tipp, wenn du eine Badewanne hast dann lass dir badewasser ein mit einem angenehmen Duft und mach en Wellnestag. Vll entspannt dich das ja. :)
SweetestBaby88
SweetestBaby88 | 09.06.2012
25 Antwort
Und ich muss jetzt leider etwas polemisch sein . wie es mit einem Baby zu Hause ist, weißt du auch noch nicht. Denn das ist oft auch nur halb so schön, wie man sich das vorstellt! Also mache dir ruhig mal Luft, aber wenn diese Gefühle Dauerzustand sind, dann würde mich das beunruhigen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012
26 Antwort
@curlen Wenn Du Dir bewusst machst, welche komplexen Vorgänge in Deinem Körper passieren und was Dein Körper leistet, um ein neues Leben, ein neues Wunder hervorzubringen, dann wirst Du sicher auch sagen, dass für ein so unglaublich schönes „Ergebnis“ die „Arbeit“, es auszutragen, doch gar nicht so schlimm ist, oder? Da ist ein kleiner Mensch, der in Deinem Körper entstand. Zwei einfache, allein nicht lang lebens- und schon gar nicht weiterentwicklungsfähige Zellen, konnten nur zu diesem Zeitpunkt, in genau Deinem Körper, miteinander verschmelzen, um daraus dieses einmalige Kind wachsen zu lassen, dass es auf der ganzen Welt kein zweites Mal gibt. Da ist ein winziger, aber kompletter Mensch, dessen Herz schlägt, die Organe arbeiten und auch das kleine Gehirn funktioniert bereits, nimmt die Eindrücke um sich herum auf. Und alles, was Dein Körper für Dich spürbar dafür tun muss, ist ein paar Monate mit einigen wenigen Unannehmlichkeiten durch die Enge umzugehen. Betrachte einmal von der anderen Seite, wie anstrengend „Arbeiten“ sind, deren „Ergebnisse“ viel weniger Wunder sind oder bei weitem nicht so viel mit Erschaffung zu tun haben. Fällt Dir da nicht auf, dass bei den Vergleichen eine SS, mit all den Wundern schon fast ein Spaziergang ist? All die Unannehmlichkeiten, die wir in der SS erleben, sind fast ausschließlich, damit es unseren Kindern im Bauch gut geht. Wir können nicht richtig liegen, weil unser Baby bequem, aber gerade für uns ungünstig liegt. Wir sind kurzatmig, weil unser Kreislauf unser Baby mit versorgt. … Alles, was wir also als unangenehm empfinden, erleben wir, damit es unserem Kind, das wir lieben und schützen wollen gut geht. Da beginnt bereits das muttersein und wenn wir dabei nur an uns und die Zipperlein denken, haben wir noch nicht wirklich begriffen, dass wir bereits Mütter sind, die geben und alles auf sich nehmen, damit es ihren Kindern gut geht. Und was andere Leute bei der Geburt angeht: Glaube mir, das wird Dir so etwas von herzlich egal sein, wer da anfasst. Du wirst so in Dir selbst verzaubert sein, Leben zu schenken und Dich auf Dein Kind konzentrieren, dass Dir nicht einmal auffallen würde, wenn ganze Busladungen Touristen durch den Kreißsaal streifen würden.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.06.2012
27 Antwort
@Moppelchen71
Yvi88
Yvi88 | 09.06.2012
28 Antwort
also ich fand es total schön schwanger zu sein klar zum schluß ist es anstrengend aber echt eine schöne zeit. bin immer neidisch auf die anderen frauen wo gerade schwanger sind, denn meine familienplanung ist abgeschlossen
janag27184
janag27184 | 09.06.2012
29 Antwort
ja das ist die vorberietung auf das was noch kommt! das leben ist nie einfach und das mit der geburt die leute bekommst nicht wirklich mit du bist total abgelengt mit deinen wehen trotzdem noch eine schöne ss genieße es ich vermisse es auch wenn es teilweise anstrengend ist es ist ein einzigartiges wundervolles gefühl das baby in sich zu haben und spüren
blaumuckel
blaumuckel | 09.06.2012
30 Antwort
Kann ich nur zustimmen, bei den Wehen wirst du froh sein, wenn Leute dabei sind, die sich um dich kümmern, auch wenn sie dir nur Schmerzmittel geben. Und ja, es wird noch anstrengender in den nächsten Wochen. Solltest vielleicht auch einen Arzt aufsuchen, wenn diese Gedanken jetzt schon länger da sind, du überträgst das sonst vielleicht wirklich auf dein Kind oder "verfluchst" es danach für die Zeit der SS.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ich hasse meine Nachbarn!
12.05.2013 | 10 Antworten
ich hasse stillen
01.03.2013 | 29 Antworten
ich hasse kochen
19.04.2012 | 21 Antworten
Ich hasse meine stiefmutter
31.12.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x