⎯ Wir lieben Familie ⎯

Beschäftigungsverbot! Wer zahlt?

Schnuli_25
Schnuli_25
26.05.2010 | 13 Antworten
Ich habe ein Beschäftigungsverbot erteilt bekommen, wer zahlt nun?Der Arbeitgeber?Das volle Gehalt?Bitte um Antworten!Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
ich glaub du musst ein bisschen detailierter schreiben so kappier ich ja garnichts..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2010
2 Antwort
hey
Habe auch ein beschäftigungsverbot bekommen bei mir hat der Arbeitgeber das volle gehalt bezahlt und nach 6woche hätte ich krankengeld von der KA bekommen aber da war ich dan schon in mutterschutz!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2010
3 Antwort
Beschäftigungsverbot
Der AG zahlt 100% des Grundlohnes . bis zum Beginn des Mutterschutzes. Danach teilen sich AG und KK die Kosten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.05.2010
4 Antwort
hi
ja ich habe gehört der arbeitgeber oder deine krankenversicherung !
Turkin21
Turkin21 | 26.05.2010
5 Antwort
ja der arbeitgeber
zahlt dein volles gehalt weiter! ab mutterschutz zahlt deine KK Mutterschaftsgeld und dein Arbeitgeber gleicht das aus, falls es nicht so hoch ist, wie dein normales Einkommen. und dann elterngeld .
Yvetta
Yvetta | 26.05.2010
6 Antwort
Beschäftigungsverbot!
HI Also ich habe auch ein Beschäftigungsverbot erteilt bekommen, bin allerdings noch in der Ausbildung, da zahlt der Arbeitgeber weiter bis der Mutterschutz eintritt. Soviel ich weiß ist es in deinem Fall nicht anders!
corry123
corry123 | 26.05.2010
7 Antwort
@y_girly
dann warst Du aber krank geschrieben . weil bei einem BV gilt das mit den 6 Wochen nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.05.2010
8 Antwort
detaillierter....:-)
bin in der 23.Woche und habe Beschäftigungsverbot, wollte wissen ob der Arbeitgeber zahlt oder dir KK, die KK tritt doch erst 6Wochen vor der Geburt ein, oder?
Schnuli_25
Schnuli_25 | 26.05.2010
9 Antwort
@Schnuli_25
richtig . und zwar mit max. 13 Euro pro Arbeitstag .. die Differenz zum Gehalt kommt dann von deinem AG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.05.2010
10 Antwort
@Solo-Mami
ich hatte ein beschäftigungsverbot! Hab des auch bei meiner KK vorgelegt weil ich wegen zahlung gefragt hab und die meinten das sie es nach 6wochen zahlen . Das war die info die ich von meiner KK bekommen habe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2010
11 Antwort
@y_girly
aha . duz warst bereits im MUTTERSCHUTZ . dann war es richtig
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.05.2010
12 Antwort
@Solo-Mami
nein! Die krankenkasse meinte das wenn ich nicht im mutterschutz wäre würden sie es nach 6wochen bezahlen! weil die erst später gesehen hat das ich nach den 6wochen schon im mutterschutz bin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2010
13 Antwort
der arbeitgeber
der bekommt das allerdings wieder glaub über krankenkasse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2010

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsverbot Wer Zahlt?
02.11.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x