hab eben was im internet gefunden liest mal

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.03.2010 | 24 Antworten
und zwar das wenn man sofort schwanger wird ist es wahrscheinlicher nen junge zu bekommen, wenn es länger duert nen mädchen.

wenn man unter 55 kg wiegt wird es wahrschinlicher auch nen mädchen zu bekommen ..

hmh beim wem war das so der fall? würde mich mal intressieren!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
bei uns hat es
neun monate gedauert eh ich schwanger wurde und es wird .........................................ein junge
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
23 Antwort
hmm
das kann möglich sein, bei meiner kleinen hat es auch länger gedauert bis ich schwanger wurde, naja nun ist sie geboren und es dauerte keine 2monate wurde ich wieder schwanger, jetzt wird es ein Junge, freu
Merlepups
Merlepups | 12.03.2010
22 Antwort
@Maulende-Myrthe
he ich bin auch in der 5. woche.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 12.03.2010
21 Antwort
Hihi
Finde das lustig. Es besteht eine 50:50 Chance für das Geschlecht. Und bei mir war es so, dass ich total nach vorne getragen habe, eine super Haut hatte und mich anfangs und am Ende mit Sodbrennen und Übelkeit rumgeplagt habe. Und jeder, den ich traf, sagte was anderes.. Die einen sagten, ich würde aufgrund meines Bauches und dem Sodbrennen einen Jungen kriegn, die anderen meinten, mit einer so guten Haut müsste es ebenfalls ein Junge werden und andere meinten das genaue Gegenteil. Ich fand das immer sehr lustig, wenn sie erst ihr Urteil fällten und ich ihnen dann sagte, was es wird. Ein Mädchen! Jetzt hab ich auch wieder Sodbrennen und Übelkeit, den ganzen Tag über immer mal wieder und das schon in der 5. SSW. Dann MUSS es ja ein Mädchen werden. Oder ein Junge?.... Mein Arzt meinte damals immer lachend zu mir: "Jaaaa, und ich schaue immer nach dem Stand der Sterne!" und dabei reckte er dramatisch seine Hände gen Himmel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
20 Antwort
geschlecht
also ich habe damals vor der ss kontinuierlich 69kg gewogen und wir haben einen jungen bekommen. wir haben sechs monate gebraucht. somit glaub ich daran net wirklich. meine sis zb wiegt ca. 80kg und hat ein mädchen sowie einen jungen bekommen. ist alles nur so erfunden denke ich. und selbst statistiken in diesen fällen sind nicht sehr wahrscheinlich finde ich. lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
19 Antwort
Also
beim ersten Kind wurde ich direkt nach 3 Monaten schwanger mit 58Kilo
Celestina-Elif
Celestina-Elif | 12.03.2010
18 Antwort
.....
und wir haben nur 3monate gebraucht bis ich schwanger war, beim 2kind wurde ich sofort schwanger.
Mischa87
Mischa87 | 12.03.2010
17 Antwort
@LiselsMama #commentform
genau! die form des bauches hat mit der bauchmuskulatur und beschaffenheit des bauchgewebes und somit der eigentlichen figur der mutter zu tun. da kann das geschlecht des kindes auch nichts dran ändern
tate
tate | 12.03.2010
16 Antwort
ach die studien,und ihre komischen theorien immer!
is völliger quatsch! bei noel hatte ich 59kg , mir war schlecht ohne ende, hab mich übergeben wie ne blöde, und hab alles aber wircklich alles vergessen, und es wurde kein mädchen! selbst den tag wusste ich nicht mehr, geschweige den das datum! un jetzt wieder das gleiche und wird bub! :D
Mischa87
Mischa87 | 12.03.2010
15 Antwort
Hm
bei meinem Sohn, ich wurde sofort nach der FG wieder schwanger, war ich mit der Toilette 4 lange Monate verheiratet. Bei meiner Tochter überhaupt nicht. Mit dem Gewicht kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen, wenn ich bei meiner Tochter 54, irgendetwas gewogen hätte, dann wäre ich bei einer Größe von 1, 81 m stark untergewichtig... Diesen Studien oder diversen schlauen Sprüche von wegen wenn der Bauch spitz ist, etc. schenke ich meinen Glauben nicht!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
14 Antwort
....................
Das mit der Übelkeit in der SS = Mädchen, muss ich leider bestätigen. Bei meinem Sohn gings mir blendend. LG
Tornado
Tornado | 12.03.2010
13 Antwort
@tate ... War bei mir auch so ähnlich.
Hatte beide Male einen Spitzbauch und hab 2 Mädchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
12 Antwort
bei mir stimmt alles nicht
ich wurde rasch schwanger und hab nen sohn ich hab alles vergessen was man vergessen konnte sogar den b-day meiner ma und hab nen jungen und ich wog unter 50 kilo sogar und hab nen jungen..mh also ich fall voll aus der reihe
Taylor7
Taylor7 | 12.03.2010
11 Antwort
Ich glaube nich, dass das was mit dem Gewicht, der Zeit vor oder nach dem ES oder ob Sommer oder Winter... zu tun hat.
... dick oder dünn, gross oder klein, runder Bauch oder spitzer Bauch u.s.w. Das sind alles nur irgendwelche Geschichten, die vieleicht ab und zu mal vorkomm oder übereinstimmen. Die Geschlechter werden durch die Chromosomen XX und XY bestimmt. Mädchen = XX Bube = XY ... so hab ich das in der Schule gelernt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
10 Antwort
jaaaaaa
und wenn der bauch in der ss spitzig ist wirds ein junge und wenn er rund ist wirds ein mädchen....... komisch nur, dass bei meinen ss der bauch immer die selbe form hatte. ich hab aber beides?!?!?!
tate
tate | 12.03.2010
9 Antwort
Junge oder Mädchen
Ich bin beide Male sofort schwanger geworden. Bei meinem Sohn hatte ich Ausgangsgewicht 57 kg und bei meiner Tochter 64 kg. Es heißt, je näher der GV am Eisprung ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einen Jungen zu zeugen, weil die männl. Spermien schneller am Ziel sind aber dafür nicht so lange leben. Ist der GV weiter weg vom Eisprung, desto eher könnte es ein Mädchen werden. Weibl. Spermien sind zwar langsamer, leben aber viel länger, sie haben also länger Zeit zum Ei zu "schwimmen" während die männl. Spermien schon "das Zeitliche gesegnet hat." Das mit dem Gewicht kann ich nicht glauben, denn schließlich kommt es ja immer auch noch darauf an wie groß eine Frau ist. 55 kg sind ja nicht immer gleich dünn/dick LG
Tornado
Tornado | 12.03.2010
8 Antwort
ich kopier das mal gerade eben...
Schwanger: Junge oder Mädchen? Mehr Söhne, wenn Paare jahrelang auf Nachwuchs warten Je länger Paare versuchen, ein Kind zu zeugen, desto eher wird es ein Sohn, berichtet das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Pro Jahr vergeblichen Probierens steigt die Wahrscheinlichkeit für männlichen Nachwuchs um vier Prozent, haben niederländische Wissenschaftler entdeckt. Ein Grund dafür könne besonders zäher Gebärmutterschleim sein, der die Befruchtung erschwert. Dieses Hindernis überwinden Spermien mit dem männlichen Y-Chromosom eher als die Keimzellen, aus denen Mädchen entstehen Vergessliche Schwangere: Kommt ein Mädchen? Männlicher Nachwuchs machte weniger vergesslich Schwangere, die ein Mädchen austragen, leiden im Schnitt stärker unter Vergesslichkeit, als wenn es ein Junge wird. Das berichtet die Gesundheitszeitschrift Apotheken Umschau unter Berufung auf eine kanadische Studie. Schwangere klagen häufig über ein schlechtes Gedächtnis. Bei verschiedenen Tests fanden die kanadischen Wissenschaftler nun heraus, dass die Ausprägung der Vergesslichkeit offenbar auf das Geschlecht des Kindes hindeutet. Starkes Erbrechen kündigt Mädchen an Schwangerschaftsübelkeit deutet auf Geschlecht des Kindes hin Leiden Schwangere in den ersten Monaten unter starkem Erbrechen, steht mit erhöhter Wahrscheinlichkeit die Geburt eines Mädchens bevor, berichtet das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Das fanden Ärzte in den USA bei der Analyse der Daten von 2100 Schwangeren heraus, die wegen heftigen Erbrechens im Krankenhaus behandelt werden mussten. Je nach Dauer ihrer Beschwerden stieg die Wahrscheinlichkeit, dass sie Mädchen zur Welt brachten um bis zu 80 Prozent an. Leichte Mütter kriegen mehr Mädchen Schallgrenze 54, 6 Kilogramm Das Gewicht der Mutter vor der Geburt hat offenbar Einfluss auf das Geschlecht des Kindes, berichtet das Apothekenmagazin BABY und die ersten Lebensjahre. Der italienische Forscher Angelo Gagnacci von der Poliklinik in Modena hat den Zusammenhang von Mutters Pfunden und dem Geschlecht des Babys bei fast 10.000 Geburten erforscht. Er stellte fest, dass Frauen, die weniger als 54, 6 Kilogramm wogen, deutlich weniger Jungen als andere Schwangere bekamen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
7 Antwort
is intressant
Also bei unserer tochter haben wir 5 Wochen geübt und da wurd es ein mädchen. Und bei der jetigen ss hatten wir 3 Woxhen geü+bt und es wird ein junge:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
6 Antwort
huhu....
also ich kann nur von meiner schwägerin berichten, die wiegt man grad 45 kg und hat 2 mädels bekommen, also würds mit dem gewicht stimmen. allerdings ist sie bei der ersten gleich ss gewesen, demnach müsste es ja dann ein junge sein. also passt es doch wieder nicht...... ich glaube ehrlich gesagt nicht an solche märchen. die natur macht was sie will...
Annika24
Annika24 | 12.03.2010
5 Antwort
Wir ham lange gebraucht, um unsre beiden Prinzessinen zu bekomm, aber ich wiege mehr als 55 Kilo.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

30Ssw keine Hebamme gefunden
12.09.2017 | 6 Antworten
Erfahrungen mit "miBaby.de"
08.07.2014 | 2 Antworten
eben war der notarzt da (Vorsicht lang!)
04.07.2013 | 21 Antworten
War eben beim Erstrimesterscreening
05.11.2012 | 17 Antworten
Man hört/liest so viel Schlechtes
12.09.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading