Ich wollte immer ein Baby

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.03.2010 | 21 Antworten
aber im moment hab ich ein wenig kalte füße. Plötzlich hab ich bammel vor der Geburt, "kann drin bleiben" denk ich nun!
Mann Mann, erst konnt es nicht schnell genug gehen und nun hab ich plötzlich Panik!
Total blöde, aber wenn ich dann lese Pda schief gegangen .. Plazenta an Bauch gewachsen-fast verblutet .. usw.. hm da erwischt mich doch mal die Angst.
Hätte ich nicht gedacht, dass mir sowas passiert(mamiweb)

WIE GING ES EUCH?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
wäre ich vor der Entbindung
hier bei mamiweb aktiver gewesen, dann hätte ich wahrscheinlich auch die Panik bekommen. Weniger ist manchmal mehr.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 06.03.2010
20 Antwort
ICH
HATTE GARKEINE ANGST UND KONNTE ES KAUM ERWARTEN. OBWOHL ICH VOR DER SCHWANGERSCHAFT GANZ ANDERS DRAUF WAR. MEINE SCHWANGERSCHAFT WAR DER BESTE ABSCHNITT MEINES LEBENS UND SOGAR DIE GEBURT WAR DAS BESTE WAS MIR PASSIEREN KONNTE DENN SO HABE ICH MEINE PRINZESSIN IN DEN ARMEN HALTEN KÖNNEN UND ERFAHREN WIE ES IST MAMA ZU SEIN
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2010
19 Antwort
*thanks*
für die zahlreichen Antworten! Ich bin Hormongesteuert und hoffe es klingt nicht zu überschwinglich wenn ich sage : schön das man nicht allein dasteht mit ängsten und sorgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2010
18 Antwort
Kenn ich so ähnlich
Wir wollten unbedingt ein Kind, haben ewig warten müssen, 2 Jahre, dann war ich schwanger und als es soweit war wollte ich den Krümel nicht mehr, total irre. Ich habe ihn natürlich bekommen, war auch nur eine kurze Verirrung der Gedanken aber komisch trotzdem. Ich denke Du solltest nicht so viel auf die Erfahrungsberichte der anderen geben, ich hatte beides einmal super toll entbunden einmal total sch... und ich möchte beide Geburten nicht mehr missen, auch die total mißglückte hatte ihren Sinn. Ich denke Du wirst bestimmt eine super Geburt haben weil gerade die Frauen die meinen es wird nicht gut die haben die schönsten Geburten, ist jedenfalls in meinem Freundeskreis so. Ich wünsch Dir alles Gute. LG
Internetmama
Internetmama | 06.03.2010
17 Antwort
heh
ich bin auch in der 32 ssw habe auch schmerzen aber naja ich kenn das ja und sage immer noch sobalt die geburt eintritt ist die angst eh weg und wenn das kleine erstmal da ist sind alle sorgen und schmerzen vergessen =)))
junge-mami18
junge-mami18 | 06.03.2010
16 Antwort
@Kruemelchen
Vielen dank. =) Ich hoffe es auch, ich hab zwar auch angst deswegen sag ich zu dem Kleinen immer der soll jetzt kommen dann haben wir beide es hinter uns und ein schönes Leben. =) Aber der ist sich noch nicht sicher. =) Wünsch dir auf jeden fall alles gute und denk nicht drüber nach. Wenn es losgeht hast du die Zeit nicht mehr über die negativen dinge nachzudenken. denk ich mal. =) LG Jessy
Jessy1989
Jessy1989 | 06.03.2010
15 Antwort
@Jessy1989
ich bin erst 32. Woche habe also noch zeit aber irgendwie hats mich erwischt. Habe schon vorhin gelesen das es dir schon eine weile so geht, also vorzeitige wehen. Hoffe das du den kleinen ald bei dir hast und wünsch dir alles liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2010
14 Antwort
...
naja, weißt du...um das ganze mal aufzuputschen...es gibt auch Menschen die sind an einer Grippe gestorben. Man darf sich natürlich nicht unbedingt diese HORRORnachrichten durchlesen wenn der Wunsch nach einer SS da ist, oder wenn man gar schon schwanger ist. Das du Angst hast, ist irgendwo verständlich, ich glaube jede Mami hat die irgendwodas mit dem Baby was passieren könnte. Weißt du..ich hatte 4 Fehl-und eine Todgeburt...ich hatte richtig Panik als ich schwanger war..und hab gedacht, das ich auch dieses Kind nicht bekomme. Hab mich fast die ganze SS über verückt gemacht...aber..ich hab GOTT SEI DANK, ein gesundes süßes Mädchen zur Welt gebracht... und das obwohl es auch bei mir in der SS viele Probleme gab..wie Plazenta Insuffiezienz...Wasser, Bluthochdruck=Gestose... ich denke mal die Warscheinlickeit das eine Frau heutzutage bei der Geburt stirbt , liegt sehr weit unten...aber genau weiß ich es nicht. Versuche einfach an schöne Dinge zu denken und halte negative Nachrichten von dir fern
dorftrulli
dorftrulli | 06.03.2010
13 Antwort
ich bin
völlig überrascht worden Ssw 34 +4. Ich hab bewusst keinen Geburtsvorbereitungskurs besucht, weil ich mir auch all diese Komplikationen und Erfahrungen anderer Mütter und die gutgemeinten Ratschläge der Hebammen nicht anhören wollte. Meine Hebi stand da aber auch hinter mir und meinte, dass das einem schon im Kreissaal gesagt wird, wie's dann geht. ;) Naja, ich hatte nach nem Blasensprung, ne Spontangeburt. Ohne PDA und die Wehen waren nicht so unerträglich wie nachher der Milcheinschuss. Aber das empfindet wirklich jede Frau anders. Mach dir nicht so viele Gedanken, wie es sein Könnte, es kommt doch eh anders. Bleib entspannt und genieß die Zeit! Alles Gute!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 06.03.2010
12 Antwort
solche
horrorfragen solltest du dir nicht durchlesen...auch "mein baby"finde ich für ne schwangere nicht optimal.ich habe das in der ss nicht gekugt, obwohl ich schon ein kind habe. mach dich nicht verrückt!das risko das was bei der grburt paßiert ist genauso hoch als die gefahr das du morgen von einem auto überfahren wirst!wieviele frauen entbinden täglich und bei wievielen paßiert was.....
florabini
florabini | 06.03.2010
11 Antwort
Hi
Das ist ganz normal, dass du auch schlechte Gedanken über die Geburt hast, vor allem wenn du zum ersten Mal Mami wirst! Du darfst dich nur nicht so den negativén Aussagen festhalten! Das wird schon gut gehen! Hatte mit meinem Fa oft Gespräche! Wollte mich zum Ks von Anfang an überreden, ich wollte keinen Ks, weil bei den Zwillis gings mir danach schlecht! Kämpfte bis zum Schluss-es wurde aber ein Ks, weil Baby ist nicht mehr gewachsen, Einleiten fehlgeschlagen! Aber mit Pda ists mir super gegangen, konnte am nächsten Tag schon rumgehen! Alles Gute für die baldige Geburt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2010
10 Antwort
huhu
Ich muss zb sagen die geburt von meiner tochter war super bei mir war garnichts alles super gelaufen keine probleme ich habe vorher auch viel gehört von solchen geschichten und hatte auch ein bisschen angst aber lass es einfach auf dich zu kommen soviele habe eine normale geburt! also mach dir nicht unnötige angst lass es einfach auf dich zukommen! Eine geburt ist was tolles und wenn du dein baby erstmal hast dann ich sowieso alles vergessen!!
Miscela_del_sud
Miscela_del_sud | 06.03.2010
9 Antwort
hi
hab auch bald wieda die blöööde geburt vor mir, muss es nicht haben, wer froh wenn ich das hinter mir schon wieder hätte! aber schaffen wir schon irgendwie! müssen wir ja leider. gibt ja noch kaiserschnitt ...lol!^^
Mischa87
Mischa87 | 06.03.2010
8 Antwort
öm
wenn du angst hast erzähl ich dir lieber nicht meine geburtserfahrungen. aber sie es positiv.... bei den wenigsten läuft etwas schief.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2010
7 Antwort
wenn es dann soweit ist
dann hast du bestimmt keine Angst mehr... Das du dir jetzt Gedanken darüber machst ist ganz normal, das habe ich auch gemacht. Ich hab mir immer gesagt, wenn andere Frauen das schaffen, wieso soll ich das nicht schaffen? Es wird schon gut gehen :)
MelM2009
MelM2009 | 06.03.2010
6 Antwort
Ich
hatte kurz vor der Geburt auch ein wenig Bammel vor den Schmerzen, ob alles gut geht. Das ist aber denke ich auch "normal", weil es einfach etwas Neues ist und es einfach alles Neuland ist. Aber auch, wenn Du es wahrscheinlcih schon 10000 mal gehört hast und es im Moment nicht glauben kannst, die Geburt des eigenen Kindes ist das Allerschönste auf der ganzen Welt. Mach Dich nicht verrückt, es haben vor Dir schon sooooooooooooooo viele geschafft und das wirst Du auch und dann wirst Du unendlich glücklich sein, wenn Du "DEIN" Kind in den Armen hälst. Ich drücke Dir die Daumen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2010
5 Antwort
geburt
vor der ersten geburt war ich total entspannt. mein größter wunsch war ein baby. und ein leben ohne konnte ich mir nicht vorstellen, also hab ich über irgendwelche risiken gar nicht nachgedacht. bei meiner 2. entbindung im januar hatte ich zwar keine angst, doch aber mehr sorgen. hab ja schon ein kind von erst 18 monaten gehabt, da macht man sich prinzipiell mehr sorgen um sich. aber ich war dann als es losging die ruhe in person, wird dir auch nicht anders gehen... freu dich auf die geburt, ist ein unvergesslich schönes erlebnis ;o) lg susi
Susi0911
Susi0911 | 06.03.2010
4 Antwort
=)
mir gehts grad wie dir. Ich hab auch angst, aber durch die ganzen schmerzen die ich jetzt habe will ich den kleinen einfach nur so schnell es geht im Arm haben. Ich denke wenn es los geht vergisst du alles und hast keine Zeit darüber nachzudenken. =) Wie weit bist du denn? Ich bin jetzt in der 36. SSW. =) LG Jessy
Jessy1989
Jessy1989 | 06.03.2010
3 Antwort
also
ich hatte absolut keine angst. ich weiß auch nicht warum. eigentlich bin ich voll der schisser. wenn ich wieder schwanger werde, hätte ich da auch keine angst, obwohl mein e geburt lsnge gedauert hat. aber das ist bei jedem unterschiedlich.
jessimaus1985
jessimaus1985 | 06.03.2010
2 Antwort
hi
also ich kann dir nur raten mach dich nicht verrückt ich hab mir auch ständig sorgen gemacht und so aber im endefeckt hab ich keine pda gebraucht die geburt hat insgesamt von der ersten wehe an 4 1/2 std gedauert obwohl er ein sternengucker war also mach dich nicht verrückt den ich finde um so mehr gedanken man sich macht um so schlimmer ist es dann wenn es so weit ist sei locker und lass es geschehen es wird schon gut gehen viel viel glück liebe grüße
junge-mami18
junge-mami18 | 06.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading