⎯ Wir lieben Familie ⎯

Starker Heuschnupfen angst ums Baby

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.05.2009 | 4 Antworten
Hallo zusammen,

ich habe schon immer starken Heuschnupfen, muss normal sogar Asthmaspray nehmen. War gestern beim Doc und er hat gemeint er kann mir nix verschreiben da alle Heuschnupfenmedikamente in der Schwangerschaft nicht erprobt sind. Nur so homäopatisches Zeug, das bei mir rein gar nicht hilft.
Jetzt meine Frage, ich bekomme durch den starken schnupfen kaum luft und hab totalen hustenreiz, manchmal huste ich so stark, das ich das gefühl habe ich ersticke gleich. Bin momentan anfang 5.Monat und hab Angst um mein Baby. Wenn ich den Heuschnupfen ohne Medikamente durchstehe, kann dem Baby trotzdem etwas passieren?

Danke schon mal für euere Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also bei uns ist es so:
ich hab auf bestimmte lindenbäume heuschnupfen und auf rosttenmeerschweinchen reagier ich allergisch, bin zwar net so extrem mit medikamenten eingestellt und es geht auch ganz gut ohne, aber allergien in der familie machen sich bei babys meist mit neurothermitis bemerkbar . so hat es mir mein arzt erklärt . bitte net auf mich los gehen .
Schindler
Schindler | 05.05.2009
2 Antwort
Ich bin zwar verschont davon
aber mein Freund hat es genauso doll wie Du, wenn nicht sogar noch schlimmer er hatte letztes Jahr ein Akkupunktur mit gemacht & hatte so gut wie gar keine Probleme mehr. Und er profitiert dieses Jahr auch noch davon. Vielleicht hilft es dir ja auch. Toi, toi
Fotofeechen
Fotofeechen | 05.05.2009
3 Antwort
Hallo
leide durch viele Allergien selbst unter Asthma bronchiale . Zum Glück hat es aber seit meiner zweiten Schwangerschaftbei mir nachgelassen, so das ich nicht mehr inhalieren muss. Ich habe mal bei Stern einen interessanten Text gelesen. Vielleicht hilft dir der ja etwas weiter, da dort drin steht, das man garnicht auf sein Spray verzichten soll, da es nicht gut fürs Baby ist. http://www.stern.de/allergie/aktuelles/:Asthma-Schwangerschaft-Lieber/592691.html
123fatiha
123fatiha | 05.05.2009
4 Antwort
Mir gings genauso
Hey, ich habe auch super starken heuschnupfen und durfte letztes Jahr nichts nehmen. Da kannst du nur tapfer sein und die alten Hausmütterchen Weisheiten befolgen . also zum beispiel nicht mit offenem Fenster schlafen, da der Pollenflug nachts am stärksten ist.Du solltes auch keine getragene kleidung im schlafzimmer lassen . da kleben pollen dran. Du solltest wenn möglich vor dem schlafen deine haare waschen, denn auch da setzen sich die pollen fest. ansonsten hat es bei mir etwas geholfen viel wassereis zu schlecken, das nahm mir zum beispiel für kurze zeit das kribbeln aus der nase, vielleicht hilft es dir auch. Ab und zu hab ich mir nen kalten lappen übers Gesicht gelegt. Aber alles in allem musst du wohl leider die Zähne zusammen beissen und da durch :- ( du schaffst das schon :-) drücke dir die daumen :-)
Marinemami_86
Marinemami_86 | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Angst in der Schwangerschschaft
23.06.2015 | 5 Antworten
Eigenurin gegen Heuschnupfen
01.06.2014 | 10 Antworten
Heuschnupfen in der Schwangerschaft
01.04.2014 | 6 Antworten
So Angst vor den neuen Leben mit Baby
13.02.2014 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x