Wieder schwanger, nach frühen Abort

Nicole__1978
Nicole__1978
15.03.2009 | 11 Antworten
Liebe Mamis,

ich suche ein paar Aufmunderte Worte.
Im Dez. 08 hatte ich einen Abort ohne Ausschabung, nun bin ich wieder schwanger(5. Woche). Die Freude ist etwas getrübt, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Jeder Gang auf die Toilette ist mit den Gedanken verbunden, hoffentlich kommt nichts was mich wieder umhauen könnte.
Schwangerschaftsanzeichen habe ich auch noch nicht, nachts kann ich nicht wirklich schlafen, Gedanken kreisen herum.
War am Donnerstag beim Frauenarzt, er nahm mir Blut ab und bestätigte eine intakte SS. HCG Wert, ist vollkommen ok, dennoch die Angst bleibt. Nächster Termin erst kommenden Samstag..

Wer von Euch, hat schon ähnliches erlebt und möchte mir berichten.

Liebe Grüße und schönen Sonntag.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
morgen
kann da nicht aus erfahrung sprechen, da ich keinen abort hatte, aber ich hatte auch keien schwangerschaftsanzeichen und hab mich erst so ab der 11ssw schwanger gefühlt. aber wenn dein arzt sgat, das alles ok ist, kannst du darauf bauen, auch wenns wohl schwer fällt!!! ich frück dir die daumen, diesmal ist das glück auf deiner seite!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2009
2 Antwort
Guten morgen...
bei mir war das auch so. ich hatte im März 08 auch eine Fehlgeburt , allerdings mit AS, kurz darauf wurde ich wieder schwanger und die Angst war jeden Tag da dass wieder irgendwas mit meinem Baby nicht stimmt. An manchen Tagen konnte ich an nichts anderes mehr denken! Am liebsten wäre ich täglich zur Ärztin gefahren damit sie einen Ultraschall macht, nur um zu sehen ob das Herzchen noch schlägt. Die Angst und die Sorgen werden dich bestimmt die Schwangerschaft über begleiten ... so wars zumindest bei mir. Du kannst das nicht einfach abschalten ... wäre schön wenns so einfach wäre. Versuch dich auf dein Baby zu freuen, diesmal wird bestimmt alles gut gehen. Mach dir nicht allzu viele Gedanken ... Ich wünsch dir viel Glück und alles Gute LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2009
3 Antwort
hallo
ich hatte im nov 07 eine FG mit ausschabung in der 7ssw. und im dez 07 bin ich wieder schwanger geworden. hatte auch immer angst aber im sep. 08 hab ich ne gesunde tochter bekommen. am anfang hab ich sehr viel gegrübelt aber um so weiter ich war um so mehr hab ich aufgehört zu grübeln. kopf hoch dieses mal geht alles gut
tigerminchen
tigerminchen | 15.03.2009
4 Antwort
das hab ich letztens gelesen und ich finde es macht einem sehr viel mut
Die Geschichte vom Seelenkind Colin, mein zwölfjähriger Sohn ertappte mich an einem verregneten Spätnachmittag Ende Januar am Küchentisch, wie ich ein feuchtes zerknülltes Kleenex in der Hand hielt, mir die Tränen abwischte und um seinetwillen versuchte, mich zusammenzureißen. Seit meiner Fehlgeburt waren mindestens zwei Monate vergangen, aber ich bekam immer noch mindestens einmal am Tag das heulende Elend. Rog und ich waren wie vor den Kopf geschlagen gewesen, voller Zweifel und zwiespältiger Gefühle, als sich der Schwanger- schaftstest als positiv erwiesen hatte. Ich war 41 Jahre alt, und mein Beruf nahm mich voll in Anspruch. Ich hatte endlich erreicht, was einige für unmöglich gehalten hatten: Ich war Beleghebamme in der Alta-Bates-Klinik, und folglich florierte meine Praxis. In manchen Monaten entband ich zwölf Kinder, und niemand wusste genau, ob und wann ich zu Hause sein würde. Auch Rog war ausgelastet: Er musste nicht nur dafür sorgen, dass sein eigenes Geschäft lief, sondern auch noch den Haushalt in Gang halten, der durch meine häufige Abwesenheit vernachlässigt wurde. Colin und Jill näherten sich der Pubertät, ein schwieriges Alter mit Herausforderungen ganz eigener Art. Wie sollte da ein Baby ins Leben passen? Doch als die Schwangerschaft abrupt endete und alle Hoffnungen sich in Tränen auflösten, verliebte ich mich in das Kind, das nicht sein sollte. „Weinst du wegen des Babys?“, fragte Colin, und als ich betrübt nickte, meinte er: „Dann musst du einfach noch eins bekommen, weil es ein Seelenkind ist und du ja seine Mutter sein solltest.“ Ich muss ihn wohl verdutzt angeschaut haben, denn er fügte hinzu: „Weißt du nicht, was ein Seelenkind ist? Wieso weiß ich es dann? Ich meine du bist schließlich meine Mutter.“ Ich war völlig perplex, hatte keine Ahnung, was er meinte. Deshalb zog sich mein Erstgeborener einen Stuhl heran, setzte sich neben mich und legte mir seinen Arm um die Schulter. „Ich werde es dir erklären, Mom. Vielleicht war ich selbst eins und ich weiß es daher. Jede Frau kann eine bestimmte Anzahl von Babys in ihrem Leben kriegen, und diese Babys bilden einen Kreis, der unsichtbar über ihren Köpfen schwebt. Jeden Monat ist ein anderes Baby an der Reihe; wenn die Frau schwanger wird, wird es geboren. Wenn nicht, kehrt es zu den anderen in den Kreis zurück. Wenn sie schwanger wird, und es passiert etwas Schlimmes vor der Geburt, kehrt es in den Kreis zurück und wird ein Seelenkind, und alle andere Babys lassen ihm beim nächsten Mal den Vortritt. Jeden Monat ist es als Erstes dran. Und deshalb musst du wieder schwanger werden, damit du dasselbe Seelenkind noch einmal bekommst. Wenn nicht, wird es einfach in den Kinderkreis einer anderen Frau gebeamt, und dann ist es dort als Erstes an der Reihe. Es bleibt immer irgendwo an erster Stelle, bis es schließlich geboren wird. Aber es wäre traurig, wenn du es nicht bekommst, denn ich weiß wie gerne du es haben möchtest. Du musst es also noch einmal versuchen. Erinnerst du dich an das Baby, Mom, das du vor meiner Geburt verloren hast?“ Ich nickte wortlos. „Das war ich. Wirklich. Ich habe immer gewusst, dass ich ein Seelenkind bin. Ich weiß genau, wovon ich rede, Mom.“
tigerminchen
tigerminchen | 15.03.2009
5 Antwort
schön...
diese geschichte ist sehr schön ...
secret
secret | 15.03.2009
6 Antwort
das ist wirklich schlimm...
egal in welcher woche man sein kind verliert ... es ist furchtbar, auf alle fälle, kenne ein paar denen das auch passiert ist, aber meist nur einmal ... versuch dich zu entspannen, deinem körper zu vertrauen. vielleicht war mit dem anderen kind was nicht in ordnung dass es so gekommen ist. ich weiß wenns bei mir klappt das ich ss werde, werde ich mich die wochen auch total verrückt machen und sicher hier auch nochmal schreiben. aber geh nicht davon aus das es nochmal passiert!!!! vermeide sehr anstrengenden sport, geh viel spazieren an die frische luft, jetz grad wo der frühling kommt und versuchs mit positiv-gedanken!!! werde das sobald es soweit ist auch damit probieren - hilft wirklich!!! versuch dich auf das kind zu freuen. wenns es nochmal dazu kommen sollte, was ich aber nicht glaube, sag dir immer dass sonst was nicht in ordnung war mit dem kind ... es wird schon!!! du packst das schon! lass dich nicht unterkrieben und versuch deine ss zu genießen!!! lenk dich ab, unternimm was mit freunden, singe, male, spiele ein instrument um nicht ständig dran zu denken!!!!! ganz liebe grüße an dich!
Gina1982
Gina1982 | 15.03.2009
7 Antwort
haallo nicole
erstml mein beileid zu deinem verlust. mir passierte das selbe im märz 08, verlor mein sternchen weil es ne mehr gewachsen is. ich wurde im zweiten zyklus danach gleih wieder ss und am 10.02.09 habe ich einen kerngesunden wundervollen sohn geboren. ich hatte auch anfangs ständig panik ihn zu verlieren und hab viel geheult, war 1mal pro woche beim fa nur um sein herz zu sehen. meine fa gab mir zur stabilisierung der ss utrogest die ich 2mal tgl vaginal nahm. und ich hatte mir ein angelsound geholt mit dem ich so ab 13./14. ssw das herz immer abgehört habe weil michdas beruhigt hat wenn ic mir wieder ma sorgen gemacht habe ... ich kann dir nur sagen versuch positiv zu denken! es wird gut gehen diesmal!!! wenn du möchtest kannst du mir gerne schreiben ... LG Nicole
FrauNicole
FrauNicole | 15.03.2009
8 Antwort
tigerminchen
die geschichte ist wundervoll und ichmusste echt weinen als ich sie las ... vielen dank dafür!
FrauNicole
FrauNicole | 15.03.2009
9 Antwort
nichts zu danken
ich hab die hier letztens gelesen und ich hab immer gänsehaut wenn ich sie lese. ich hoffe die mami wo sie reingestellt hat ist nicht böse das ich sie kopiert habe
tigerminchen
tigerminchen | 15.03.2009
10 Antwort
angelsound???????
angelsound??? Woher bekommt man den sowas? Das hört sich echt interessant an, sowie die Geschichte unten auch.
Nicole__1978
Nicole__1978 | 15.03.2009
11 Antwort
ich habe es übers internet bestellt
musste ma bei google eingeben. gibts auch unter dem namen bebesound und anderen. man kann damit über die bauchdecke die herztöne des kindes abhören. ich fand es sehr praktisch weil ich ne jedesma zum arzt wollte wenn ich mich schlecht gefühlt habe ...
FrauNicole
FrauNicole | 15.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Verdacht auf Abort
20.10.2012 | 30 Antworten
Schon am frühen morgen so sorgen
26.06.2012 | 13 Antworten
Schwanger nach abtreibung?
20.03.2011 | 42 Antworten
Schock und Angst am frühen Morgen : oC
29.07.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading