Wegen Salami in der Schwangerschaft

Geke
Geke
01.02.2009 | 7 Antworten
Habe gerade einen Beitrag gelesen, wo ich mir echt denke was stimmt denn jetzt eigentlich?

Ist es wirklich so gefährlich ab und an ein Semmel mit Salami zu essen wenn man hunger darauf hat? Und bekommt man davon wirkliche ein TODGEBURT? Ist dass nicht alles ein bischen weit hergeholt?

Sicher macht man sich gedanken aber wenn man es übertreibt ist es ja wohl auch net gut. Früher habe die Frauen auch alles gegessen und es sind gesunde Kinder geboren worden.

Dass amn auf Rohmilch Produkte verzichtet und rohes Hackfleisch und rohen Fisch undn und und, aber ab und an darf man doch wohl auch noch was essen auf was man lust hat oder?

Also ich bin neg. getestet worden gegen Toxoplasmose den Test hat man bis jetzt 3 mal gemacht und war jedes mal neg. Und ich esse ab und an Salami Semmel. Am Anfang der SS habe ich drauf verzichtet weil ich angst hatte irgendwas zu bekommen, aber seit ich in meinem Vorbereitungskurs im KH gehe und die Hebamme sagte man kann alles essen worauf man lust hat, esse ich auch ab und an eine Semmel mit Salami.. AUsser jetzt buffel Mozarrella und solche dinge aber es sollte einem doch gut gehen in der SS.

Wenn man alles verbietet bekommt ist es doch auch mist und man fühlt sich auch net dolle .. Naja ich hoffe es geht anderen vielleicht ähnlich wie mir, wollte dass eigentlich nur mal los werden.

Finde es auch nicht richtig manche Leute hier so eine Angst ein zu jagen wegen so was.

Lg Geke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ja wenn mann nichts weiß darüber kann man leicht reden.
Wie gesagt anscheinend sind manche nicht so belesen. Bzw, wissen nichts darüber hab mir schon mehrere Dokus über das Thema angeschaut und auch daüber gelesen. HAb nichts gesagt von wegen Lebensmittel aber man kann es auch über Lebensmittel bekommen ist Tatsache. Hab nicht gesagt das es so seim mus aber wenn ich keine Antikörper dagegen habe würde ich halt mehr acht geben.
Chaosbine
Chaosbine | 01.02.2009
6 Antwort
?????????
leuten so ne angst einzujagen....... das weiß ja jeder das ne schwangere net mit katzen in verbindung kommen soll und des klo net sauber machen soll! hat aber jetzt nix mit lebensmittel zu tun!
michele88
michele88 | 01.02.2009
5 Antwort
Sie hat es von einer Katze übertragen bekommen damals
und das Babyist dann gestorben im Bauch.´Ich glaube manche Menschen hben wirklich noch nicht viel gelesen in ihrem Leben. Das hat mit Schwachsinn nichts zu tun. Das ist nur Tatsache das ihr Kind deswegen gestorben ist. Und ich zum Beispiel habe keine Antikörper dagegen.
Chaosbine
Chaosbine | 01.02.2009
4 Antwort
Hallo,
bei geräucherter Salami brauchst du dir keine Gedanken machen. Es geht um Luftgetrocknete Salami. Es kommt nicht auf die Menge an. Eine Scheibe genügt schon wenn sie von den Erregern besiedelt ist. Es muss auch nicht immer eine Todgeburt sein, wenn man sich mit Toxoplasmose ansteckt, es können auch Missbildungen sein, die man jetzt auf dem US noch nicht sieht. z.B. Hör und Sehschädigungen. Egoismus hat in der SS nichts zu suchen. Und früher gab es sehr viele Missbildungen und Tosgeburten. Erst die Forschung macht es möglich, dass so viele Kinder gesund zur Welt kommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
3 Antwort
das ist doch voll schwachsinn mit der todgeburt!!!!
ich habe den beruf gelernt und mein mann is a fleischer! klar is des alles übertrieben und n salimisemmel macht garnix!!! nur halt net rohen fisch und fleisch essen a net unbedingt den schimmel vom weichkäse des sind ja kulturen . früher haben se ja a gewusst wo des fleisch herkommt! und heute??? aus polen und sonst wo her!deshalb sollte man halt vorsichtig sein! meine test waren a alle negativ und ich ess a ma salami oder teewurst!
michele88
michele88 | 01.02.2009
2 Antwort
Hallo,
das einige was ich weiß ist das Kinder bis zu ihrem 6 lebensjahr keine Salami essen sollten weil da etwas drin ist was der Körper nicht verarbeiten kann und die Kids davon sterben können. Ein Fall ist mir da nicht bekannt aber ich habs schon mehrfach gelesen das das wohl nicht so gut sein soll. kann natürlich auch sein das sich das von der Schwangeren aufs Kind überträgt, denke aber das man da ganz schön viel essen müßte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.02.2009
1 Antwort
Meine Mum hat ihr Baby damals verloren bzw tot gebären müssen
Es will ja niemand jemanden Angst einjagen. Aber ich zum Beispiel habe kein Antikörper gegen Toxoplaxmose. Und da sollte man schon aufpassen vorallem weil ich zwei Katzen habe. Aber ich denke mir das muss ein jeder selber wissen.
Chaosbine
Chaosbine | 01.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Salami Ja oder Nein?
01.02.2012 | 15 Antworten
Toxoplasmose negativ
04.01.2012 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading