wie läuft eine einleitung ab?

sandra23
sandra23
17.11.2008 | 12 Antworten
war heute beim doppler test mach mir voll sorgen weil meine kleine nur 2452gram wiegt sagt der arzt und ihn der 39ssw soll eingeleitet weden bin jetzt ihn der 37+3ssw habe voll angst davor kenn das nicht da mein sohn normal kamm
danke schon mal für die antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Gewicht
Mit diesem Gewicht, liegt deine Kleines bereits jetzt fast an der völlig normalen Geburtsgrenze . In diesem Bereich ist alles normal!! Und du hast noch drei Wochen bis zum Geburtstermin - alles sieht ganz danach aus, als ob du ein rundes, wohlgenährtes Baby beommst, denn in drei Wocehn nimmt es mindestens noch ein Kilo zu! LG und dir eine schöne Genurt, lass dich nicht verrückt machen, hier gibt es wirklich keinen Grund dazu
Kornblümchen
Kornblümchen | 18.11.2008
11 Antwort
...
meine freundin hat das gerade hinter sich und eine normale geburt geschafft: mit dem gewicht lagen sie allerdings falsch; sie dachten, dass der kleine 1900 gramm wiegt - tatsächlich waren es dann 2300 - nach 5 tagen durften die beiden nach hause. bei ihr wurde mit gel eingeleitet und das problem war, dass der kleine ständig auf der kippe stand beim wehenbelastungstest - die herztöne waren bei der geburt nicht so der hammer und das hieße dann notkaiserschnitt. in drei stunden war er dann da und sie haben nicht auf den kaiserschnitt zurückgreifen müssen. das einzige ist wohl, dass beim einleiten die wehen dann meist heftiger sind als wenn es von alleine losgeht. insgesamt kann das einleiten allerdings bis zu sieben tagen dauern - daher hatten sie ihr vorab nen regulären kaiserschnitt angeboten. ich drück euch die daumen, dass alles gut läuft!
Hai-Happen
Hai-Happen | 17.11.2008
10 Antwort
Hallo,
keine Panik wenn die Kleinen manchmal etwas zuleicht sind ist es manchmal ein Zeichen dafür das die Versorgung nicht 100% optimal ist...da ist es manchmal besser die Schwangerschaft zubeenden...deinem Kleinen wird das nicht schaden den seine Lungen müssten jetzt schon 100% fit sein. Schon alleine durch die Unterversorgung reift die Lunge schneller. Vieleicht will dein Kleiner ja auch schon bald von aleine auf die Welt. Wenn nich wir man ´die Geburt einleiten etweder durch ein Wehengel oder durch einen Wehentropf also kannst du auch normal entbinden. Es sei den die Versorgung ist so schlecht das die Geburt für dein Kind ein Risiko wäre...dann würde man einen Kaiserschnitt machen. Mach dir keine Sorgen...sei froh dann bekommst du deinen Kleinen Mann schon bald. Mit 2500 ist er aber vollkommen o.K. mit dem Gewicht dann wird er in 2 Wochen so ca. 2700-2800g wiegen also das ist zwar kelin aber vollkommen o.K.
Macetwo
Macetwo | 17.11.2008
9 Antwort
da gibt es viele möglichkeiten
also bei mir wurde auch eingeleitet, zuerst mit tabletten, dann wehenförderndes Bad, Einlauf, Fruchtblasenöffnung und letzten endes Wehentropf. war alles nicht weiter schlimm, allerdings den tropf möchte ich nicht noch einmal mitmachen. ansonsten läuft das ab, wie bei der normalen geburt auch? aber was ich nicht verstehe, wenn das baby doch so wenig wiegt, warum holen sie es dann schon so bald. meiner wurde in der 41+1 woche geholt. alles gute für dich, laß das mal auch dich zukommen. denn die dinge, vor denen du vielleicht jetzt am meisten angst hast, sind im nachhinein überhaupt nicht schlimm gewesen.
Xavi
Xavi | 17.11.2008
8 Antwort
Hi
denke das du an den Wehentropf kommst. Das leitet die Geburt ein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2008
7 Antwort
hallo
hallo habe auch eine einleitung bekommen "wehen tropf" so schlimm ist das nicht, du bekommst n tropf , und nach ca 2-3std merkst du ein leichtes ziehen im bauch und rücken das immer stärker wird, bis du atmen musst mir wurden sie dan zu stark habe mich dan für ne PDA entschieden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2008
6 Antwort
wg der Einleitung kann ich dir nicht helfen,
aber wh dem Gewicht...mach dir keine Gedanken. Mein kleiner Mann kam in der 39. Woche zur Welt mit einem Gewicht von 2920g...und nun 4 Monate später wiegt er fast 6, 7 kg...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2008
5 Antwort
...
Einleiten ist nicht schlimm, ich bekam da 2 mal Gel gelegt das hat nix gebracht und dann kam ich an den Wehentropf und 1 Stunde später war meine große da
thymoreit
thymoreit | 17.11.2008
4 Antwort
Mach dir keinen Kopf!
Ich hatte auch eine Einleitung, weil ich keine Wehen hatte.Ich wurde an den Tropf gehangen und die Dosis wurde langsam gesteigert.Dadurch gings bei mir ziemlich schnell
kennethundsusi
kennethundsusi | 17.11.2008
3 Antwort
also
meine sollte angeblich auch zu klein bzw leicht sein und der arzt sagte wir sollten nen wehenbelastungstest machen und dann gleich einleiten- ich hab ihn gefragt ob er noch alle zettel am brett hat und garnix dergleichen gemacht...meine maus kam als sie soweit war....wieso soll denn eingeleitet werden, solang das kleine gut versorgt is würd ich das ablehnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2008
2 Antwort
Das hieß es bei mir auch
auf einmal hat sie dann doch zugenommen und es war alles gut Die Untersuchungen sind bis auf den Doppler sehr ungenau und das Gewicht bestimmen ist so ne sache... also abwarten und ruhig bleiben Alles gute... Meine Kleine kam dann termingerecht mit 3080 Gramm
neferety
neferety | 17.11.2008
1 Antwort
hey
du bekommst nen wehen belastungstest gemacht und wenn die wehen bleiben wird gewartet ansonsten wird wahrscheinlich kommt immer af den arzt an mit wehen gel eingeleitet das bekommst dubin die s... und musst es drin behalten ne stunde liegen und dann darfst du aufstehen kann sien das du voher noch einen einlauf bekomst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Einleitung 39+4 ssw
02.02.2017 | 7 Antworten
Heute geht es mit der Einleitung los
16.09.2013 | 16 Antworten
Einleitung mit Zäpfchen - wie lang?
19.06.2013 | 8 Antworten
Geburts Einleitung Wichtig Frage
25.09.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading